Die Badezimmer (3./4./5. OG)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Badezimmer (3./4./5. OG)

Beitrag  Rhabandi am Do Mai 22, 2014 4:13 pm

Das Badezimmer
Es existieren zwei Badezimmer pro Etage, je für die Jungen und die Mädchen. Zwei Jahrgänge teilen sich also ein Bad. Die Duschkabinen selbst sind von den Toiletten und Waschbecken durch einen Durchgang getrennt (man läuft also zuerst an den Waschbecken und Toiletten vorbei, ehe man zu den Duschkabinen gelangt).
Im Duschkabinenraum gibt es Regale zur freien Verfügung der Schüler/Innen mit entsprechender Jahrgangskennzeichnung (aber nur der Jahrgangskennzeichnung! Die individuelle Aufteilung muss intern geklärt werden). Hier können Utensilien wie Seife, Duschgel, Zahnbürste usw. gelagert werden.
An einer Wand im Duschkabinenraum gibt es Regale, in denen Handtücher ordentlich gestapelt liegen: Duschtücher, Handtücher, kleine Gästetücher.
Die vier Duschkabinen besitzen starre, undurchsichtige Duschtüren aus festem Nebel, die eine Sichtbarriere (aber keine Geräuschbarriere) gewährleisten. Sie sind von beiden Seiten aufschiebbar und nicht abschließbar. Der Messing-Duschkopf in Form eines Drachen hat mehrere Wasserstrahl-Einstellungen, die mit Hilfe von Amaturen eingestellt werden. In den Duschkabinen gibt es kleine Haken und Ablageflächen aus Messing für Seife usw. Außerhalb der Duschtüren gibt es Haken für Duschtücher und Handtücher.

Es existiert eine gemeinsame Wäschetruhe, in die schmutzige Wäsche und gebrauchte Handtücher hineingelegt werden können. Es liegt ein Reinigungszauber auf der Truhe, je nach Verschmutzungsgrad liegt die Wäsche nach wenigen Stunden oder erst nach einem Tag wieder ordentlich gefaltet und gesäubert in den Schränken der Schüler und im Handtuchregal. Niemand hat bisher beobachten können, wie das funktioniert; die Guten Geister scheinen nicht an dem Prozess beteiligt zu sein.

Der Toilettenraum ist hell und sonnendurchflutet (obwohl es gar kein Fenster gibt) und riecht stets frisch. Die vier Toiletten sind abschließbar und nicht einsehbar. An den vier Waschbecken hängen stets frische und saubere Handtücher mit Hauswappen, die sich durch einen Zauber nach jeder Benutzung selbst reinigen.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten