Die japanische Schule Shugenja-Do

Nach unten

Die japanische Schule Shugenja-Do

Beitrag  Rhabandi am Fr Mai 23, 2014 12:34 pm

Shugenja-Do („Weg des Zauberers“) wurde 1132 von Akeshi Sato gegründet. Die Schule befindet sich auf der nördlichsten Insel Hokkaido. Die japanische Magieausbildung unterscheidet sich ziemlich von der europäischen. So wirken sie viele Zauber ohne Zauberstab mithilfe von komplizierten Handzeichen, längeren, altjapanischen Zauberformeln und dem Fokussieren von Yooki (innerer, magischer Kraft). Die Magie ist ausgerichtet auf die fünf Elemente Wasser, Feuer, Erde, Metall und Holz.

Die Schüler haben sich in ihrem ersten Jahr für einen Weg der Magie zu entscheiden, der nach einem Element ausgerichtet ist: Mizo-Do (Wasserweg), Hi-Do (Feuerweg), Hayashi-Do (Holzweg), Kane-Do (Metallweg) und Tsuchio-Do (Erdweg). Die Schüler erlernen die Zauber, die im Bereich ihres Weges ist und erlernen während ihrer Schulzeit selten mehr als nur einen Weg. So können die Schüler nach ihrem Abschluss – im Gegensatz zu europäischen Schulen – nicht alle dieselben Zauber.

Es wird wenig selbst erarbeitet und es fehlt an Individualisierung und Differenzierung. Lernen wird gleich gestellt mit Nachmachen und viel Übung. Es braucht eine große Selbstdiziplin, um als Schüler (gerade als Austauschschüler!) mithalten zu können. Marschliner, die in Shugenja-Do ihr Ausbildungsjahr machen, müssen oft das Schuljahr in Marschlins nachholen, um den verpassten Schulstoff wieder aufzuholen. Jedoch profitieren sie stark, da sie eine völlig neue Art der Magie kennenlernen.

Nötige Sprachen für einen Austausch:
Japaisch (entweder sehr hohes Niveau oder in Grundzügen, dann muss Englisch jedoch fließend verstanden und gesprochen werden können)
Englisch (nur wenn die Japanischkenntnisse nicht hoch sind)

Schüler von Shugenja-Do im Austauschjahr in Marschlins:
(keine)

Schüler von Marschlins im Austauschjahr in Shugenja-Do:
(keine)

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten