Basis- und Schwerpunktfächer

Nach unten

Basis- und Schwerpunktfächer

Beitrag  Rhabandi am So Mai 25, 2014 8:41 pm

Basis- und Schwerpunktfächer

Es gibt fünf Basis- bzw. Schwerpunktfächer:


  • Internationale Zusammenarbeit
  • Magiemuse
  • Natur, Zauber, Umwelt (NZU)
  • Magiearchäologie
  • Zauberkriminologie


In der 3./4. Klasse nennt man sie Basisfächer, in der 5./6. sagt man Schwerpunktfach. Es ist jedoch praktisch das gleiche. Der Unterschied besteht darin, dass das Basisfach nur einen halben Freitagmorgen (von 9:40 Uhr bis 12:05 Uhr) dauert und das Schwerpunktfach den ganzen Freitagmorgen (von 8:05 Uhr bis 12:05 Uhr).
Die Schüler, die das gleiche Basis/Schwerpunktfach belegt haben, werden alle gemeinsam unterrichtet. Dabei haben die 5./6. Klässler die ersten beiden Lektionen am Freitag alleine unterricht, ohne die 3. und 4. Klässler und tauchen dort noch vertiefter in den Schulstoff ein.

Die Basis/Schwerpunktfächer gelten als sehr beliebt in Marschlins.

Es ist nur in sehr wenigen Ausnahmefällen möglich, das Basisfach zu wechseln. Man wählt es in der 3. Klasse und behält es normalerweise bis zum Ende der 6. Klasse.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Basis- und Schwerpunktfächer

Beitrag  Rhabandi am So Mai 25, 2014 8:49 pm

Internationale Zusammenarbeit

Beinhaltet:

  • Magische Kommunikation und Kooperation (KuK)
  • Wirtschaft und Recht in der Zaubergemeinschaft (WRZ)
  • Interkulturelle Magiepolitik und –diplomatie (IMPD)

Verlangte Ergänzungsfächer:

  • Mindestens eine Fremdsprache
  • Zauberethnologie
  • Empfohlen: Muggelkunde

Sonderwochen:

  • Zweiwöchiger Besuch in einem anderen Land:
    o Japan
    o Marokko
    o Atlantis
    o Deutschland





Magiemuse

Beinhaltet:

  • Magisches Gestalten und Basteln
  • Magisches Musizieren
  • Darstellende Magiekunst
  • Magie dirigieren
  • Magische Architektur & Kunst
  • Magisches Handwerk & Design

Verlangte Ergänzungsfächer:

  • Mindestens ein Instrument
  • Teilnahme am Jugendchor obligatorisch

Sonderwochen:

  • Kunstwoche: Besichtigung von magischen Ausstellungen und besonderen Bauwerken
  • Konzertwoche: Jugendchorauftritt in der ganzen Schweiz, Östereich und Deutschland
  • Theater: Von einem berühmten Magierschauspieler bekommen die SuS zwei Wochen einen Einblick in die darstellende Kunst,
  • Musical: Die SuS studieren ein Musical ein und führen es anschließend auf. Dazu gehört Kulissenbau, Choreografie, magische Effekte und auch die instrumentelle Begleitung. Die SuS teilen sich die Aufgaben auf. Dies sind zwei sehr intensive Sonderwochen, die aber auch als Teil des LNW gezählt wird.

Anmerkung: Oft wählen SuS diese Richtung auch aus dem Grund, weil sie glauben, dass sie da am wenigsten zu tun haben. Tatsächlich ist dieses Fach aber sehr zeitaufwendig, da der Instrumentalunterricht viel Übung erfordert und sie zusätzlich auch noch obligatorisch zum Chor gehen müssen. Zudem sind die künstlerischen Fächer nicht so einfach, wie sie auf den ersten Blick erscheinen mögen. V.a. "Magie dirigieren" macht vielen SuS schwer zu schaffen.




Natur, Zauber, Umwelt (NZU)

Beinhaltet:

  • Zucht und Pflege magischer Geschöpfe (ZPMG)
  • Biomagiekunde
  • Magische Gesellschaft & Umwelt
  • Zauberchemie
  • KMW Kunde Magischer Wesen (vertieft) Speziell behandelt wird:
    • Drachologie
    • Geisterkunde
    • Vampire & Werwölfe
    • Dahu & Wolpertinger
    • Pro Jahr ein Wesen nach Wunsch der SuS


Verlangte Ergänzungsfächer:

  • Empfohlen: Zauberethnologie

Sonderwochen:

  • Besuch des Gletscherdrachenreservats
  • Magiezoologische Aufzuchtstätte in St.Gallen. Schwerpunkt: Aufzucht magischer Wesen. Enrichment-programme und Fütterungstricks
  • Magizoologischer Zoo in Zürich. Schwerpunkt: Haltung magischer Wesen.
  • Camping beim Loch Ness: Beobachten der Zusammenhänge von Natur, Zauber, Umwelt (da sich Nessi gerne den Muggeln zeigt haben die örtlichen Zauberer alle Hände voll zu tun)





Magiearchäologie

Beinhaltet:

  • Magiehistorisches Denken
  • Historische Zusammenhänge (zw. Zauber- und Muggelgeschichte)
  • Zauberspruchologie
  • Zauberarchäologie
  • Magiewissenschaftliches Arbeiten

Verlangte Ergänzungsfächer:

  • Zauberethnologie
  • Latein
  • Empfohlen: Arithmantik

Sonderwochen:

  • Besuch des Internationalen Zaubermuseums in London
  • Besuch der magischen Ausgrabungsstätte in Afrika (in der Olduvai-Schlucht in Tansania)
  • Dino-Woche: Den Dinosauriern auf der Spur! Zwischen Geschichte, Mythos und (Aber)Glaube
  • Die Ursprünge der Zauberei: Antike Rituale und altehrwürdige Magie

Speziell:
In diesem Fach wird mit einem Denkarium unterrichtet, was die trockene Materie für die SuS recht interessant macht. Die SuS tauchen dabei in die über Jahre gesammelten Erinnerungen diverser Personen ein und erleben die Vergangenheit wortwörtlich hautnah.
In „Historische Zusammenhänge“ wird oft der Gebrauch von Muggelgeschichtsvideos gemacht.




Zauberkriminologie

Beinhaltet:

  • Magiekriminologie
  • VZ - Vertiefte Zauberverteidigung
  • „Profiling“
  • Zauberanalyse

Verlangte Ergänzungsfächer:

  • Magiekampfsport
  • Empfohlen: Dunkle Künste

Sonderwochen:

  • Besuch des Ministeriums für Kriminologie und Forensik.
  • Profiling for Newbies (in Los Angeles)
  • Dem Bösen auf der Spur: Die großen Schwarzmagier der Zaubergeschichte und ihre Verbrechen
  • Verteidigung gegen die Dunklen Künste: Aktive Verteidigungszauber, die besten Tipps&Tricks gegen schwarze Magie von Schweizer Auroren

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten