Anreise 2.-6. Klässler

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Rhabandi am Do Mai 29, 2014 1:59 pm

Sonntag, 25. August, 12:00 Uhr

Wetter: Bewölkt und windig, mit gelegentlichen Regentropfen.

Die 2. bis 6. Klässler finden sich am Grundstück vom Illusionsschloss Marschlins ein. Das Gebiet ist für diesen Tag mit einem Anti-Muggel Zauber belegt, so dass sich keine Muggels in der Nähe befinden. Die Muggel können von Außerhalb des Bereiches auch keine magischen Dinge (wie die Wolkenskalara) erkennen.

Manche Schüler reisen mit magischen Mitteln an, wie Seite-an-Seite-Apparieren (oder normales Apparieren, wenn sie die Prüfung schon abgelegt haben) und mit Portschlüssel. Andere benutzen Muggel Transportmittel und werden mit Autos gefahren oder reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Igis und legen die Strecke bis zum Schloss zu Fuß zurück (ca. 20 Minuten Gehweg).

Die Schüler haben pünktlich bis 13:00 Uhr zu erscheinen, dann fliegen die Heißluftballons und die Kutschen mit den Wolkenskalara los.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Lilian Siegenthaler am Do Mai 29, 2014 2:09 pm

Schon früh am Morgen waren einige Lehrpersonen nach unten gereist, um alles vorzubereiten. Wie immer, wenn sich viele Zauberer an einem Ort versammelten, gab es die eine oder andere Schwierigkeit mit Muggels zu bereinigen.

Nachdem alles erledigt war, warteten Lilian Siegenthaler und (BB: such dir einen Lehrer aus) auf die Ankunft der Schüler. Die Erstklässler waren bereits am Montag angereist und hatten sich mit der Schule vertraut gemacht.

avatar
Lilian Siegenthaler

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.05.14
Alter : 38
Ort : Chur

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Geneviève „Skye“ Faystone am Do Mai 29, 2014 5:11 pm

„Warum sollte ich wieder nach unten gehen?“, fragte Skye schlecht gelaunt. „Ist doch scheiße, ich bin ja schon da. Soll ich runter gehen, nur um ’ne Stunde später wieder hochzukommen? Das ist doch totaler Bullshit.“

„Du wirst tun, was ich dir sage“, erwiderte Lady de Winter kühl, ohne von ihrem Schreibtisch aufzublicken. Skye schnaubte auf, traute sich aber nicht, ihrer Mutter zu widersprechen. „Und noch etwas: In der Gegenwart von andern möchte ich, dass du mich wie alle Schüler mit ‚Lady de Winter’ ansprichst.“

„Damit auch ja keiner auf die Idee kommt, dass ich deine Tochter sein könnte, ja?“, presste Skye zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor.

Lady de Winter sah auf und fixierte ihre Tochter mit ihren schwarzen Augen.
„Exakt.“




Und so war Skye am Morgen bereits mit den Lehrern nach unten gereist. Sie hatte sich im Wald zurückgezogen und vor sich hin geschmollt, während die Lehrer alle bereit gemacht hatten. Schließlich ging sie zurück und fand nur noch zwei der Lehrer vor. Diese gaben ihr eine Flasche Mineralwasser und ein Sandwich, welches sie abseits der Lehrer verdrückte. Sie hatte sich auf einen Stein gesetzt und starrte düster zu den nach und nach eintreffenden Schülern.

„Life sucks“, murmelte sie vor sich hin.
avatar
Geneviève „Skye“ Faystone

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 25.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am Do Mai 29, 2014 6:33 pm

Eine kleine, alte Reisetasche in der einen und eine 'Much Ado About Nothing'-Ausgabe in der anderen Hand kam Silas beim gewöhnlichen Treffpunkt an.
Diesmal war er mit dem Zug gefahren, da er so unterwegs noch das Shakespeare-Stück lesen konnte, das er sich für die letzten zwei Tage Ferien vorgenommen hatte. Er wollte es über das Jahr verteilt auswendig lernen, unbedingt.

Den Daumen als Lesezeichen benutztend schob er sich mit dem Zeigefinger die Lesebrille etwas weiter die Nase hoch und strich sich dann eine widerspenstige Locke von der Stirn, während er mit einem warmen Gefühl im Bauch das Schloss betrachtete. Er freute sich auf das neue Schuljahr, auf neue Herausforderungen und den nächsten Schritt in Richtung Freiheit und Erfolg.

Die bereits anwesenden Lehrer und Schüler ignorierend stellte er sich etwas abseits hin, ließ seine Reisetasche auf den Boden plumpsen und hob das Buch näher zu seinem Gesicht heran, um weiter zu lesen.
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Montgomery Melone am Fr Mai 30, 2014 8:13 am

Montgomery Melone stand auf seinem Gehstock gelehnt ruhig auf dem Hof und blinzelte auf sein Klemmbrett in Händen. Nicht nur, dass die Schüler stets chaotisch anreisten und sich nie an die alphabetische Reihenfolge hielten, nein, die Namenslisten waren klassenintern auch noch falsch sortiert. Es schien die Liste der Zweiten Klasse zu fehlen. Er seufzte leise und blickte zu Frau Siegenthaler.

„Pardon, My Dear?“ wandte er sich an die Kollegin, drehte sich zu ihr und schenkte ihr ein professionelles Lächeln. „Meine Listen scheinen von Dilettantismus betroffen zu sein. Haben wir dieses Jahr auch eine zweite Klasse?“ Sein Sarkasmus schien auf den Fußboden zu tropfen.
avatar
Montgomery Melone

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 23.05.14
Ort : Oxford

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am Fr Mai 30, 2014 8:24 am

Erald fand das Auto zwar ein wenig zu pompös, aber Mutter gefiel sie. Es ziemte sich für Jungen von ihrem Stand, sagte sie. Als das etwas ältere Gefährt endlich stehen blieb, war Erald bereits ein wenig grün um die Nase; er mochte diese Art von Reisen nicht so gern. Überschall; über Straßen; mit diesen abrupten Stop-and-Gos, den vielen Muggelautos auf der Straße. Er hatte gelesen, dass es viele magische Taxi- oder Busunternehmen gab, die sich auf diese Art durch den Muggelverkehr schlängelten, aber das musste nicht heißen, dass es Erald gefallen musste.

Schließlich stolperte er etwas unbeholfen aus dem magischen Auto auf den freien Platz vor dem Schloss und hielt sich den rebellierenden Magen.
Koffer, dachte er noch und blickte mit etwas glasigen Augen zum Kofferraum.
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am Fr Mai 30, 2014 9:46 am


Luciana tauchte unvermittelt mitten auf dem Platz auf und blickte sich mit hocherhobenem Kinn um. Sie war appariert; es war herrlich, volljährig zu sein! Sie grinste und stellte ihren winzige-klein-gezauberten Schrankkoffer neben sich ab, um sich umzublicken. Kirian war noch nicht da. Etwas enttäuscht seufzte sie. Schade; sie hatte sich schon auf das Herzflattern gefreut.

Schulterzuckend strich sie sich eine Haarsträhne zur Seite und sonderte die Lage erneut. Sie musste Zeit totschlagen; die Lehrer mit ihrer unheimlich-wichtigen Liste konnten warten. Da erkannte sie ihn: den angehenden Filmstar! Luciana grinste; es war einfach herrlich, den angehenden Filmstar hochzunehmen. Wer sich für so einen lächerlichen Lebensweg entschied, war selbst an Hänseleien schuld!

Grinsend ging sie auf Silas zu.

„Hey Silas!“ sie betonte das „i“ deutlich; es war die deutsche Aussprache. „Wie waren deine Ferien?“ Bücherwurm, Langweiliger, James Dean? Aber sie verkniff es sich.

avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Lilian Siegenthaler am Fr Mai 30, 2014 9:54 am

Lilian lächelte ihrem Kollegen zu.

„Keine Sorge, ich habe alle Listen komplett“, entgegnete sie und zog ihre fein säuberlich geordneten Listen hervor, 2.-6. Klasse, nach Nachnamen alphabetisch sortiert. Sie tippte auf die Liste mit den Zweitklässlern, murmelte einen Kopierzauber und übertrug so das Geschriebene auf ein neues Blatt Pergament. Dieses reichte sie dem Alchemie- und Tränkelehrer.

Lilian kannte die Schüler bereits alle beim Namen und begann, sie abzuhäkeln, während sie eintrafen. Zwar erwartete sie durchaus, dass sich die Schüler persönlich anmeldeten, aber der Übersicht halber war es praktischer, alle Schüler abgehäkelt zu haben, die bereits eingetroffen waren.

avatar
Lilian Siegenthaler

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.05.14
Alter : 38
Ort : Chur

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am Fr Mai 30, 2014 10:01 am

//„Hey Silas! Wie waren deine Ferien?“// hörte Silas plötzlich, ein paar Schritte von ihm entfernt. Er schloss resigniert kurz die Augen, bevor er sie wieder öffnete und aber weiterhin auf das Buch in seinen Händen hinunter starrte.

Er musste garnicht aufsehen um zu wissen wer ihn gerade in seiner Lektüre gestört hatte - und er wollte es auch nicht unbedingt.

"Silas, amerikanische Aussprache." korrigierte er das ältere Mädchen, wie so oft. "Gut und entspannend.", fügte er dann hinzu um Lucianas Frage zu beantworten. Er blätterte eine Seite um und las weiter.
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am Fr Mai 30, 2014 10:03 am

Kirian seufzte innerlich. Schon waren die Sommerferien vorbei! Es war einfach toll gewesen in Griechenland, eine völlig andere Welt, und am liebsten wäre er da gar nie weg gegangen! Aber wenigstens konnte er so den ständigen Predigten seines Vaters entkommen, von wegen, er übe zu wenig, er sei eine Schande für die Familie und müsse bessere Noten schreiben, wenn mal was aus ihm werden solle.

Dieses Jahr reiste er zum ersten Mal alleine an, denn seine Schwester hatte Marschlins letztes Jahr abgeschlossen. Früher hatte ihre Mutter sie beide gebracht, aber da sie nicht das Sorgerecht für ihn hatte, schien sie es auch nicht für Nötig empfunden zu haben, ihn nach Marschlins zu apparieren. Und dabei hätte ihr das nur fünf Minuten ihrer Zeit gekostet! Aber nein, stattdessen musste er wie ein Muggel in Zürich in den Zug steigen und eineinhalb Stunden bis Landquart fahren. Und als wäre das nicht genug: Dort hatte er sicher eine halbe Stunde gebracht, bis er einen Zug nach Igis gefunden hatte, nur um dann herauszufinden, dass er mit dem Bus näher bei Marschlins raus gekommen wäre. Also trabte er gut eine halbe Stunde zu Fuß los, bis er schließlich das Schloss erreichte.

Er meldete sich rasch bei den Lehrern an, dann warf er einen Blick auf die Anwesenden. Luciana war da. Oh-Oh Er musste es ihr sagen. Aber andererseits, er konnte auch noch etwas warten, es eilte ja nicht. Dennoch ging er nicht auf sie zu, sondern setzte sich etwas abseits auf seinen Koffer.
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am Fr Mai 30, 2014 10:15 am

Er ignorierte sie! Das sollte er mal versuchen! Grinsend trat sie noch etwas näher. Die Zeit, bis Kirian auftauchte, musste sie doch irgendwie rumbringen…

„Weißt du eigentlich, wieviel mehr du an der Gesellschaft verändern könntest, wenn du deine Energien in eine sinnvolle Tätigkeit stecken würdest? Du könntest so viel erreichen, Silas!“ Diesmal sprach sie es englisch aus, während sie sich wieder eine Haarsträhne aus dem Gesicht strich.


(OOC: ah, sorry, ich komme heute entweder spät, oder gar nicht mehr. Kannst sie auch gern ignorieren oder so und woanders hingehen. Ist nicht schlimm *knuddel*)
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Mai 30, 2014 10:16 am

Warum mussten sie mit einem Muggel-Transportmittel anreisen? War eine fliegende Gold-Kutsche, die von einem Pegasus gezogen wurde, zu viel verlangt? Erald stolperte aus dem Wagen und war ganz schön bleich im Gesicht. Ihm ging es nach der Fahrt ganz offensichtlich nicht gut. Jurgen grinste und hob belustigt eine Augenbraue, als er aus dem Auto stieg und sah, wie sich sein Bruder an den Bauch fassen musste. Er klopfte ihm beherzt auf den Rücken und lachte kurz auf. „Na, Na, kleiner Bruder! Reiß dich mal etwas zusammen!“ sagte er, immer noch grinsend und ging zum Kofferraum. Da Erald momentan nicht danach aussah, als wäre er für etwas zu gebrauchen, nahm Jurgen auch den Koffer seines Bruders. „Dein Zeug kann ich-...“ unterbrach Jurgen sich selbst, als er ein schwarzhaariges, recht dünnes Mädchen erblickte. Sie saß auf einem Stein und wirkte schlecht-gelaunt... Sah aber trotzdem nicht schlecht aus, dachte Jurgen und zwinkerte ihr von Weitem zu...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am Fr Mai 30, 2014 10:25 am

Jurgen hatte die Fahrt wohl nichts ausgemacht, denn er lachte wieder sein überhebliches Lachen. Na, toll, dachte er und hielt sich am Auto fest, das Schuljahr hatte kaum begonnen und schon nervte ihn Jurgen!

„Geh schon mal vor.“ sagte er und hielt sich etwas krumm. Er hatte die ganzen Ferien mit seinem Bruder verbracht; ein Lichtschein am Horizont sagte ihm, dass er ihn mal für ein paar Minuten los sein könnte!

„Da steht Frau Siegenthaler“ vage fuchtelte er mit der Hand in die Richtung der beiden Lehrer und hielt sich weiter den Bauch.
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Geneviève „Skye“ Faystone am Fr Mai 30, 2014 10:29 am

Skye betrachtete düster, wie Schüler um Schüler eintraf. Einige redeten und lachten – als wenn es erfreulich wäre, in das langweilige Schloss zur Schule zu gehen. Tse.

Und dann kam eine Luxuslimousine an und Skye verdrehte genervt die Augen.

„Blowhards...“, murmelte sie. Zwei Jungen stiegen auf und sie konnte ein Grinsen nicht unterdrücken, als der eine Junge im Gesicht ziemlich grün aussah. „That’s what you get!“

Der andere Junge schien okay zu sein. Und sah ... dem anderen sehr ähnlich. Geschwister? Zwillinge? Dann blickte der Junge zu ihr hinüber und ... zwinkerte er ihr etwa zu?!

„Fuck you“, bewegte sie lautlos die Lippen, auch wenn sie bezweifelte, dass der Junge Lippenlesen konnte, und wandte den Blick ab.


Zuletzt von Geneviève „Skye“ Faystone am Fr Mai 30, 2014 8:23 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Geneviève „Skye“ Faystone

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 25.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Mai 30, 2014 10:48 am

Ihre Eltern haben sie kurz vor dem Schloss abgesetzt. Sie hatte nicht viel Gepäck bei sich... So schien es zumindest. In ihrem verzauberten Koffer, der durch Locomotor vor ihr her schwebte, passten jedoch mehr Sachen, als es den Anschein hatte. Die junge Hexe hatte außerdem einen Drachenmaul-Strauch bei sich, den sie sicherheitshalber selbst trug. Der große Topf mit dem Gewächs, das einen dünnen, hölzernen Stamm hatte, wirkte ziemlich schwer... Und das war er auch. Doch Astrid hatte keine Probleme damit, die große Pflanze in ihrem linken Arm zu tragen, während sie mit ihrer anderen Hand den Stab hob, um den Locomotor-Zauber aufrecht zu halten. Nur versperrten ihr die dicken Blätter leicht die Sicht. Trotzdem ging sie zielgerecht auf die Lehrer zu, um sich anzumelden....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am Fr Mai 30, 2014 11:06 am

//„Weißt du eigentlich, wieviel mehr du an der Gesellschaft verändern könntest, wenn du deine Energien in eine sinnvolle Tätigkeit stecken würdest? Du könntest so viel erreichen, Silas!“//

Hmm. War das ein Kompliment? Von wegen, er könnte viel erreichen und so?

Er hob kurz den Kopf, visierte einen unsichtbaren Punkt über der linken Schulter des Mädchens an und nickte.

"Danke.", sagte er, für den Fall dass es tatsächlich ein Kompliment gewesen war, und senkte dann wieder den Kopf um Shakespeares Werk weiterzulesen. Etwas verspätet fügte er hinzu:
"Was eine sinnvolle Tätigkeit ist, liegt außerdem im Auge des Betrachters. Du kannst die Welt auf deine Art und Weise verbessern und ich auf die meinige."

[OOC: Voll okay!!! Ich bin heute auch nicht mehr so häufig on, und morgen + Sonntag eigentlich garnicht...also von meiner Seite aus: Sorry Very Happy]
[OOC2: Oooh es macht so Spaßßßß! Very Happy]
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Fr Mai 30, 2014 11:27 am

Sämi reiste gemeinsam mit seiner Schwester an, die bereits apparieren konnte. Milena apparierte in einiger Entfernung zum Schloss und lief dann zügig los. Sämi wusste, dass sie nicht mit ihm zusammen gesehen werden wollte und ließ sich daher Zeit, zum Schloss zu gelangen. Den großen Koffer zu ziehen bereitete ihm einige Schwierigkeiten, doch er wusste nicht genau, ob es ihm jetzt schon erlaubt war zu zaubern.

So war der kleine Junge bereits ziemlich außer Atem, als er beim Schloss ankam. Er vermied es, zu den Anwesenden zu schauen, deren Blicke er bereits auf sich zu spüren glaubte. Der „Gnom“ war wieder da.

Er begab sich zu seiner ehemaligen Klassenlehrerin und meldete sich an.

Bei der Anmeldung: Sämi, Astrid, Lilian
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Lilian Siegenthaler am Fr Mai 30, 2014 11:32 am

Bei der Anmeldung: Sämi, Astrid, Lilian

Immer mehr Schüler trudelten ein. Dass die von Tatzels mit einem so auffälligen Wagen herkommen mussten, gefiel ihr ja nicht so ganz, doch etwas anderes wäre wohl kaum zu erwarten gewesen. Vielleicht sollten sie das mal in die Regelungen schreiben: Unauffälliges Anreisen ist erwünscht.

Gleich zwei Schüler kamen zu ihr, um sich anzumelden und Lilian häkelte beide von der Liste.

„Guten Tag, Frau Quellsaum“, sagte sie freundlich. Letztes Jahr war sie noch die Klassenlehrerin von Astrid gewesen. Genau so wie vorletztes Jahr von Samuel. „Und einen schönen Guten Tag Herr Cabialavetta. Ich hoffe, ihr hattet erholsame Ferien? Herr Cabialavetta, Sie müssen mir dann mal noch berichten, wie es in Japan gewesen ist.“
avatar
Lilian Siegenthaler

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.05.14
Alter : 38
Ort : Chur

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Mai 30, 2014 11:53 am

Bei der Anmeldung: Sämi, Astrid, Lilian

"Guten Tag, Frau Siegenthaler." grüßte das Mädchen mit einem höflichen Nicken zurück und stellte den Strauch auf den Boden. Sie sah zu, wie ihre frühere Klassenlehrerin ihren Namen auf der Liste suchte. Sie bemerkte, wie sich ein anderer Schüler dazu stellte... Die junge Hexe musste jedoch runter sehen, um ihn genauer zu mustern. Ein ziemlich kleiner Junge, der von Frau Siegenthaler auch schon angesprochen wurde. Japan? Astrid beäugte die Beiden für einen Moment nur schweigend, weil sie es unhöflich fand, zu unterbrechen. Scheinbar war dieser Junge früher einmal ein Schüler auf Marschlins, so, wie die junge Lehrerin mit ihm sprach. Astrid bemerkte jedoch auch, dass er momentan ziemlich entkräftet wirkte. Nach einer Weile sah sie zu ihm und nickte ihm zu. Auf ihrem Gesicht war kaum Besorgnis zu erkennen, doch in ihrer Stimme schwang eine gewisse Rücksicht mit. "Ist Alles in Ordnung?" fragte sie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Fr Mai 30, 2014 12:06 pm

Sämi schenkte der Lehrerin ein Lächeln. Frau Siegenthaler war immer freundlich zu ihm gewesen und hatte ihn behandelt wie jeden anderen Schüler. Irgendwie bedauerte er, dass er sie nicht mehr als Klassenlehrerin haben würde.

„Das mache ich gerne einmal“, antwortete er. „Es war sehr spannend.“

„Na, dann freue ich mich auf ihre Ausführungen“, meinte Lilian und sah dann zwei weitere Schüler auf sich zukommen. „Wenn ihr mich entschuldigen würdet.“ Und damit verabschiedete sie sich und kümmerte sich um die Neuankömmlinge.

Und nun war Sämi mit der anderen alleine. Er zählte innerlich die Sekunden, bis die erste blöde Bemerkung fallen würde. Eins, zwei, drei, vi-

//"Ist Alles in Ordnung?"//

„Warum sollte nicht alles in Ordnung sein?“, fragte er mit gespielter Überraschung zurück. Natürlich glaubte er genau zu wissen, warum sie diese Frage gestellt hatte: „Ach, die Größe? Tja, ich bin als Kind in den Topf mit Schrumpftrank gefallen und nun sammle ich winzige Römerhelme und meißle Zwerghinkelsteine.“
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Mai 30, 2014 12:22 pm

//Ach, die Größe? Tja, ich bin als Kind in den Topf mit Schrumpftrank gefallen und nun sammle ich winzige Römerhelme und meißle Zwerghinkelsteine.//

Astrid hob auf seine Antwort nur kaum merklich eine Augenbraue. Ihre Gesichtszüge waren jedoch so ernst, wie zuvor. Besonders amüsiert oder zufrieden schien sie nicht über diese Aussage zu sein. Wenn sie höflich fragte, erwartete sie auch eine höfliche Antwort.

"Aha."

Gab sie darauf nur lakonisch zurück. Sie strich sich eine Haarsträhne zurück, während sie den kleinen Jungen musterte. "Das meinte Ich jedoch nicht. Du siehst erschöpft aus, das ist Alles." fügte sie hinzu und bewegte ihren Blick von ihm weg zur Seite. Zu dem Strauch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Fr Mai 30, 2014 12:29 pm

Im Gespräch: Astrid und Sämi

Sämi sah zu dem Mädchen auf und sah gerade noch, wie dieses den Blick abwandte. Natürlich, das machten Mädchen oft. Beschämt den Blick abwenden.

„Kurze Beine plus kurze Arme ergibt wenig Kraft“, schlussfolgerte er für sie und zuckte mit den Schultern, als ob es ihm gleichgültig wäre. Am besten, er würde ihr gleich von Anfang an den Eindruck geben, dass ihm seine Größe nichts ausmachen würde. Vielleicht würde sie dann weniger darauf herumreiten. Und so setzte er mit einem schiefen Lächeln noch einen drauf: „Ganz nach dem Sprichwort: Schwach wie ein Gnom.“
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Mai 30, 2014 3:58 pm

Astrid löste ihren Blick von dem Drachenmaul-Strauch, um den Jungen skeptisch anzusehen. Wie bitte? Was sollte das? Sie verschränkte ihre dünnen Arme, während sie ihre Lippen leicht verzog. So wie ihr Bruder... Der machte auch solche 'unangebrachten Bemerkungen'. Über sich. Und dachte, dass es in Ordnung wäre... Das war es jedoch nicht. „Nun, für gewöhnlich schenke Ich Sprichwörtern nicht viel Beachtung.“ sagte sie und runzelte die Stirn. Dann nahm das junge Mädchen ihren Koffer und kippte ihn um, um sich setzen zu können. Sie strich ihren grünen Rock glatt, bevor sie ihre Stimme wieder erhob. "… Mein Name ist übrigens Astrid." stellte sie sich dann vor und nickte ihm kurz zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Fr Mai 30, 2014 6:44 pm

Im Gespräch: Astrid und Sämi

// „Nun, für gewöhnlich schenke Ich Sprichwörtern nicht viel Beachtung.“//

Sämi runzelte die Stirn und sah fast ein wenig misstrauisch zu dem Mädchen auf. Dann setzte sich dieses auch noch – neben ihn. Etwas perplex starrte er sie an. Und als sie dann auch noch wie selbstverständlich meinte: //"… Mein Name ist übrigens Astrid."// klappte ihm sogar kurz der Mund auf. Warum ging sie nicht weg? Warum stellte sie sich ihm vor? Vielleicht eine Art Trick?

Er räusperte sich: „Ich bin Sämi.“ Etwas zögernd nickte er ihr zurück.
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am Fr Mai 30, 2014 7:17 pm

Gespräch: Silas, Luciana

Luciana legte die Stirn in Falten und stemmte eine Hand an ihre Hüfte; es sah einladend aus – und gleichzeitig schien sie Funken zu sprühen!

„Auf deine Art? Und die wäre, Shakespeare?“
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten