Anreise 2.-6. Klässler

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Rhabandi am Do Mai 29, 2014 1:59 pm

das Eingangsposting lautete :

Sonntag, 25. August, 12:00 Uhr

Wetter: Bewölkt und windig, mit gelegentlichen Regentropfen.

Die 2. bis 6. Klässler finden sich am Grundstück vom Illusionsschloss Marschlins ein. Das Gebiet ist für diesen Tag mit einem Anti-Muggel Zauber belegt, so dass sich keine Muggels in der Nähe befinden. Die Muggel können von Außerhalb des Bereiches auch keine magischen Dinge (wie die Wolkenskalara) erkennen.

Manche Schüler reisen mit magischen Mitteln an, wie Seite-an-Seite-Apparieren (oder normales Apparieren, wenn sie die Prüfung schon abgelegt haben) und mit Portschlüssel. Andere benutzen Muggel Transportmittel und werden mit Autos gefahren oder reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Igis und legen die Strecke bis zum Schloss zu Fuß zurück (ca. 20 Minuten Gehweg).

Die Schüler haben pünktlich bis 13:00 Uhr zu erscheinen, dann fliegen die Heißluftballons und die Kutschen mit den Wolkenskalara los.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten


Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am Mi Jun 04, 2014 9:20 am

Gespräch: Alex, (Irina), Jurgen, Erald

Und zur Antwort nahm Jurgen ihn in den Schwitzkasten! Sofort legte er die Arme fest um Jurgens Hüfte, um ihn niederzuringen und versuchte sich aus dem Griff heraus zu winden. Oger, pah! Der sollte mal sehen, wer hier ein Oger war!

Rüde boxte er ihm in die Nieren, wand sich aus dem Griff und schubste Jurgen ein Stück von sich weg. Dann strich er sich durch die Haare und lauschte den Mädchen, als sei nichts geschehen.

„Naja, Geschwister haben ja einen gewissen Schonstatus. Also geht das wohl klar.“ Er grinste Alex an, blickte dann jedoch zu Jurgen. Seine Miene verdüsterte sich etwas.
Oder auch nicht.
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Meredith McKay am Mi Jun 04, 2014 9:44 am

Gespräch: Sämi, Astrid, Meredith

Der Kleine schien … keine-Ahnung, aber da schnappte auch schon etwas Grünes nach Meredith. „Oh!“ Erstaunt hob sie die Augenbrauen, als das Mädchen erklärte. „Eine Vescus draconis?“ Sie beugte sich etwas hinab, um die Blätter und vor allem die kleinen Beißwerkzeuge zu begutachten (aber noch außer Reichweite), als der blöde Hubschrauber startete.

Was für ein Theater. Doch…. Kein Wind, alles ruhig; jedenfalls um Sämi und dem Mädchen herum. Meredith selbst wurde durchgeschüttelt, aber das machte ihr nicht viel aus. Sie strich sich ein paar der widerspenstigen Strähnen aus dem Gesicht und blickte den Jungen erstaunt an. Sie hatte eine Ahnung, was das gerade war und in ihrer Achtung hatte der Junge einen großen Schritt nach vorn gemacht.

Ein leichtes Lächeln auf dem Gesicht – ein echtes Lächeln hätte sie wohlmöglich umgebracht oder so – blickte sie den Jungen an. „Du wirkst Erd-Magie? Das ist… ungewöhnlich.“ Das andere Mädchen und ihren unerzogenen Zierstrauch ignorierte sie einfach mal für den Moment.
avatar
Meredith McKay

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 17
Ort : Nürnberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am Mi Jun 04, 2014 10:21 am

Gespräch: Skye, Luciana

In Luciana kochte wieder Wut hoch, doch diesmal war es schlimmer; es war anders; die Wut war gemischt mit Verzweiflung und Hilflosigkeit. Wie damals, als sie noch ein Kind war….

Sie atmete einmal tief ein und versuchte, ihr Temperament zu zügeln; sie wollte nicht so sein wie ihre Mutter. Sie lächelte, doch es sah ein wenig gezwungen aus.
„Meine mamá ist …“ Luciana atmete noch einmal tief ein. „Sie ist Zuhause in Hispaniola und ist dort caritativ engagiert.“ Sie hatte sich angewöhnt, in diesem hochtrabenden Tonfall über ihre Mutter zu sprechen; die Neutralität machte es leichter. Leichter, damit umzugehen, dass ihrer Mutter alle anderen Menschen wichtiger waren, als sie selbst.

Sie schüttelte den Kopf. „Aber hey. Was wären wir denn, wenn wir nicht selbst für unser eigenes Leben einstehen würden?“ Sie boxte Skye wieder auf den Oberarm. „Du. Und sonst niemand. Klar?“ Sie grinste. „Mach es nicht von irgendwelchen Leuten abhängig, mit denen du zufällig verwandt bist. Du bist jetzt auf Marschlins. Hier gibt es ganz viele >>Du<<.“ Wieder grinste sie. „Und deshalb sollten soloche wie wir ...>>wir<< sein! "


Luciana lachte - vielleicht ein wenig hysterisch - und klopfte sich selbst auf den Oberschenkel. Was erzählte sie da eigentlich für einen Müll? Aber, ey, Hauptsache, die Neue würde sich besser fühlen. Weil… ja warum eigentlich? Luciana schüttelte ihren Kopf; heute war echt nicht ihr Tag.
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Mi Jun 04, 2014 6:15 pm

Sämi sah zu dem fremden Mädchen auf. Ungewöhnlich? Natürlich. Dieses Wort hatte sie bestimmt auch nur gewählt, weil sie ihn selber als ungewöhnlich empfand. Wenig begeistert zuckte er mit den Schultern.

„Ungewöhnlich passt halt zu mir“, meinte er mit einer Spur Ironie in der Stimme.

avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Meredith McKay am Mi Jun 04, 2014 6:32 pm

Gespräch: Sämi, Astrid, Meredith

Meredith lächelte – diesmal echt – und blickte zu Sämi. Die Ironie in seiner Stimme war ihr nicht entgangen.
„Ungewöhnlich muss nicht schlecht sein.“ Sie hielt dem Jungen eine Hand hin. „Ich bin Meredith. Austauschschülerin aus Deutschland.“
Kurz huschte ihr Blick über seine Gestalt, neugierig und ein wenig beeindruckt. Toulouse-Lautrec-Syndrom! Und er konnte Erd-Magie wirken! Der Wahnsinn!
avatar
Meredith McKay

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 17
Ort : Nürnberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am Fr Jun 06, 2014 8:11 am

Kirian zuckte mit den Schultern.

„Nur so“, meinte er und grinste Silas an. „Das ist irgendwie ziemlich cool. Kann man das einfach so? Oder wo lernt man das? Braucht man dafür keine richtige Ausbildung? Und kann man von sowas leben?“ Kirian war ziemlich begeistert. Vielleicht wäre das ja wirklich was für sein späteres Leben. Sein Vater würde sich die Haare raufen, wenn sein Sohn ein Schauspieler werden würde.
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am Fr Jun 06, 2014 9:00 am

Gespräch: Silas, Kirian, Gabriel

"Meine Mutter hat studiert, hat einen guten Abschluss von der 'National Theatre School of Canada'", antwortete Silas.
"Man kann eine Ausbildung machen, studieren, aber das ist keine Voraussetzung. Ich möchte nach der Schule nach Vancouver, und vielleicht möchte ich später zur Toronto Film School."
Er zuckte mit den Schultern und nickte, wie zu sich selbst. Das war der Plan. Und wenn es nach ihm ging, würde der mit absoluter Sicherheit gelingen.
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Fr Jun 06, 2014 12:25 pm

Gespräch: Silas, Kirian, Gabriel

Gabriel hörte den Schlagabtausch und zog die Stirn kraus. Bisher war ihm nicht aufgefallen, wie blauäugig und schon fast naiv Kirian war. Lebte der eigentlich hinter dem Mond? Aber Silas antwortete sehr diplomatisch, sodass Gabriels Laune nicht ganz am Boden zerstört war.

Er hatte keinen blassen Schimmer von Theater, Filmschulen oder sonst was, aber was Silas da sagte, klang ziemlich resolut. Und lang geplant. Unwillkürlich fragte sich Gabriel, ob Silas dann lernen würde, Menschen direkt ansehen zu können, während er sprach.

„Toronto klingt gut.“ sagte er und grinste Silas an. Er hatte von der Qualität dieser Einrichtung noch nie etwas gehört, geschweige denn von dessen Existenz, aber es schien Silas wichtig zu sein. „Und durch die Übungen in den Ferien hast du schon einen Vorteil, wenn du dann hingehst.“
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 20
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am Fr Jun 06, 2014 6:21 pm

Gespräch: Silas, Kirian, Gabriel

Silas genoss die Aufmerksamkeit, die er von den beiden anderen Jungs bekam, und strengte sich an, zu beider Befriedigung sozial zu interagieren. Da er aber Gabriel recht gerne hatte und Kirian gegenüber zumindest keine Antipathien hegte, fiel es ihm nicht so schwer wie es vielleicht könnte.

"Yes.", antwortete er und nickte ein paar Male. "Das stimmt wohl. Ich war in Canada auch mal bei der production von Werbespots dabei.", fügte er hinzu. "Und ich möchte nächsten Herbst meiner Mutter als additional assistant director helfen."

Er hob den Kopf und blickte Gabriels rechtes Ohr an.

"Könnt ihr euch vorstellen, in der Film- und Theaterbranche zu arbeiten?", fragte er dann, überraschend neugierig. Sein Blick war Gabriel zugewandt, aber er meinte beide, er hoffte seine Wortwahl machte das deutlich.
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Jun 06, 2014 8:02 pm

Gespräch: Alex, Erald, Jurgen, (Irina)

Natürlich konnte Erald mit Jurgens Stärke mithalten. Wie ein glitschiger Aal, wandte er sich aus Jurgens Griff und verpasste ihm einen kurzen Hieb in die Seite. Jugen grinste gezwungen, weil er sich nichts anmerken lassen sollte, und musterte die Schwestern bei ihrem kleinen "Disput."

Eralds Kommentar ließ ihn kurz glucksen, bei seinem Blick jedoch hob Jurgen eine Augenbraue. War klar, dass er mit dieser Aussage ihn sicher nicht mit zählte. Jurgen sah zu Alex und ihrer Schwester, lächelte die Beiden fröhlich an. "Nun, jetzt weiß sie es ja. Kein Grund, dir dein hübsches Köpfchen zu zerbrechen." meinte Jurgen und zwinkerte. Für Gewöhnlich mochte es Jurgen nicht, wenn Jemand seinen Status nicht erkannte... Aber hier handelte es sich um ein kleines Mädchen, also war das wohl in Ordnung, dachte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Fr Jun 06, 2014 10:31 pm

Gespräch: Sämi, Astrid, Meredith

Sämi benutzte diesen japanischen Schutzzauber erneut und Astrid, so wie die schlecht-gelaunte Pflanze, blieben von dem Wind verschont. Das Mädchen bemerkte den unsicheren Blick des kleinen Jungen, wie seine Augen erwartungsvoll an dem Tuch hingen, und ihr Ausdruck wurde leicht aufmunternd. Doch sie konnte Nichts dazu sagen, weil das rothaarige Mädchen das Wort ergriff. Astrid sah nur stumm zu ihr auf.

//Ungewöhnlich passt halt zu mir//

Bei diesen Worten sah sie Sämi an und hob nur ihre rechte Augenbraue. Sie hatte die Ironie in seinem Tonfall sicher nicht überhört, aber man sah ihr an, dass es sie störte. Sie räusperte sich, hob ihr Taschentuch, diesmal etwas fordernder, und hielt es ihm hin. "... Was Ich noch sagen wollte, bevor Ich unterbrochen wurde: Es ist in Ordnung. Ich kann das Tuch jederzeit sauber zaubern. Es ist außerdem sehr unhöflich, freundlich gemeinte Gesten abzulehnen." sagte sie, während ihr Blick auf ihm lag.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 08, 2014 8:41 am

Kirians Bewunderung für Silas wurde immer größer. Silas wusste schon ganz genau, was er einmal machen wollte, hatte feste Pläne und schien glücklich zu sein damit. Er schluckte. Doch dann schüttelte er gedanklich den Kopf. War doch egal! Pläne waren eh dämlich. Und vielleicht machte Silas es ja gar nicht freiwillig, vielleicht hatte ihn seine Mutter einfach dazu überredet.

//"Könnt ihr euch vorstellen, in der Film- und Theaterbranche zu arbeiten?"//, fragte er dann plötzlich und Kirian zuckte mit den Schultern. „Keine Ahnung ... vielleicht“, murmelte er. Wenn er an seinen Vater dachte, der sicher dagegen wäre, fand er die Idee eigentlich schon verlockend. „Ich kenn mich damit halt nicht so aus“, gestand er und zuckte erneut mit den Schultern.


avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Jun 08, 2014 8:48 am

Irinas Gesicht wurde rot bei Jurgens Worten und sie senkte verlegen ihren Blick. Alex bemühte sich, weiterhin neutral auszusehen, auch wenn Erald deutlich gemacht hatte, dass ihre Verwandtschaft mit Irina offensichtlich war.

Gerade als sie etwas sagen wollte, um eine leichte Konversation zustande zu bringen, kam Frau Siegenthaler zu ihnen hinüber.

„Frau Zaryuk?“, fragte sie. „Ob ich Sie wohl kurz sprechen könnte?“
Alex war überrascht, nickte jedoch. „Selbstverständlich, Frau Siegenthaler.“ Sie nickte den beiden Tatzels zu und ging zu der Lehrerin. Irina folgte ihr einige Schritte und blieb dann etwas verloren stehen.

(Ooc: Ich schreib Alex wieder zurück, wenn ich in einer Woche wieder da bin)

avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am So Jun 08, 2014 9:08 am

// „Ungewöhnlich muss nicht schlecht sein.“//, sagte sich und Sämis Mine verfinsterte sich. Er hatte mit keinem Wort erwähnt, dass es schlecht sein könnte. Aber natürlich, das war die gängige Meinung. Wie "entgegenkommend" dass sie meinte, es "müsse so ja nicht sein". Sie streckte ihm die Hand entgegen und stellte sich vor. Sämi entging ihr Blick nicht, mit dem sie ihn musterte, als sei er ein seltenes Exemplar in einem Zoo.

„Tut mir leid, meine Hände sind schmutzig“, sagte er etwas unterkühlt, und nahm ihre Hand nicht entgegen. Und da meinte Astrid:

// "... Was Ich noch sagen wollte, bevor Ich unterbrochen wurde: Es ist in Ordnung. Ich kann das Tuch jederzeit sauber zaubern. Es ist außerdem sehr unhöflich, freundlich gemeinte Gesten abzulehnen."//

Sämi wusste nicht recht, ob er sich freuen sollte, oder sich beleidigt fühlen, weil sie ihn wie ein kleines Kind belehrte. Eigentlich hatte er in den paar Minuten, in denen sie sich bisher unterhalten haben, Astrid recht gern gewonnen. Aber andererseits kannte er sie ja auch wieder nicht so gut. Und jetzt ein Tuch von ihr anzunehmen, während diese Gafferin hier war, das würde erst recht den Eindruck erwecken, er wäre geistig wie ein kleines Kind.

„Klein, ungewöhnlich, ‚muss aber deshalb nicht zwingend schlecht sein’ und ist außerdem sehr unhöflich“, sagte er zu Meredith, als ob er sich vorstellen würde, zwang sich zu einem Lächeln und deutete eine ironische Verbeugung an. „Das bin wohl ich. Sämi, Gnom, Zwerg, Halbmann, exotisches Beschauungsobjekt, et cetera, perge, perge, sehr angenehm. Wenn mich die Damen jetzt entschuldigen würden.“

Das Lächeln verschwand so schnell, wie es aufgesetzt worden war. Er traute sich nicht, Astrid anzusehen, und so galt sein kühler Blick Meredith. Sämi wirbelte herum, packte seinen Koffer und schleppte ihn mühsam hinter sich her, während er versuchte so viel Würde wie möglich in seinen Abgang zu legen (was ihm nicht so ganz gelingen wollte).

Etwas Abseits vom Rest der Klasse setzte er sich wieder auf seinen Koffer und verschränkte die Arme vor der Brust. Wäre ja zu schön gewesen, wenn er hier so etwas wie einen Freund gefunden hätte. Und wenn Astrid es nett gemeint hätte, dann würde sie ihn spätestens nach diesem Abgang für einen Idioten halten. Aber dieser neugierige Blick der anderen hatte ihn einfach zur Weißglut getrieben...
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am So Jun 08, 2014 4:21 pm

Gespräch: Kirian (sitzend), Silas, Gabriel

//„Keine Ahnung ... vielleicht...Ich kenn mich damit halt nicht so aus“//

Silas blickte vage in Kirians Richtung, senkte den Kopf. Der andere Junge klangt irgendwie..entmutigt. Jedenfalls war seine Stimme leiser, und er wirkte beinahe schlecht gelaunt.

Er hatte keine Ahnung, was er darauf sagen sollte, und er schürzte nur stumm die Lippen. Hmm...
Nach einer Weile räusperte er sich und setzte sich schließlich ebenfalls.

"Du kannst ja irgendwann einmal im Theater meiner Mutter vorspielen, zu einem Casting kommen. Oder ein Praktikum machen, in den Ferien. Dann siehst du ob es etwas für dich ist, und lernst Nützliches."

Er strich über das Buch in seinen Händen, sah sich kurz abwägend um und räusperte sich dann erneut.

"Wenn ihr mich jetzt entschuldigt, ich würde gerne den vorletzten Akt noch zuende lesen, bevor wir oben im Schloß ankommen. Also werde ich jetzt weiterlesen."

Mit diesen Worten öffnete er das Buch auf der Seite, wo er unterbrochen hatte, und blendete sein Umfeld aus - wieder ganz und gar in seine Lektüre vertieft.

Gespräch: Kirian (sitzend), Silas (sitzend), Gabriel


[OOC: Ich bin ab Dienstagmorgen ja ein paar Tage weg und hab Silas somit jetzt "raus"geschrieben. Er kann überall mitgenommen werden, falls es schon zum Flug kommen sollte Smile]
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Meredith McKay am Fr Jun 13, 2014 4:12 pm

Gespräch: Astrid, Meredith

Irgendwas passierte, von dem Meredith nicht ganz schlau wurde. Sämi schien sauer; warum war für sie allerdings nicht ersichtlich. Er verabschiedete sich ziemlich schnell und wuselte davon. Mit großen Augen blickte Meredith ihm nach; menschliches Verhalten, gab es ein größeres Mysterium?

Seufzend wandte sie sich an das andere Mädchen. Ihr Blick glitt über den Drachenmaul-Strauch und sie lächelte; fast freundlich.

„Und? Hast du es schon mal mit Fräulein Bienenklau´s Erziehungsratgebern für Drachenmaul-Arten versucht?“

(OOC: beide Damen rausgeschrieben, weil Grim ja grad nicht da ist)
avatar
Meredith McKay

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 30.05.14
Alter : 17
Ort : Nürnberg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am Fr Jun 13, 2014 4:15 pm

Gespräch: Jurgen, Erald

Und schon war Alex weg. Erald stieß Jurgen schmerzhaft in die Seite und drehte sich um. „Musst du immer so sein? Oh, Mann, kannst du dich nicht einmal beherrschen?“

Er schüttelte den Kopf und giftete seinen Bruder an. „Benimm dich mal. Du führst dich ja auf, als wäre Kattla Halgebrünn irgendwo und du wolltest sie beeindrucken!“

(OOC: lasst die beiden sich mal prügeln ^^ Grim ist ja grad nicht da)
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gabriel Meinholdt am So Jun 15, 2014 12:29 pm

Gespräch: Silas, Kirian, Gabriel

„Aber das kann man doch alles lernen.“ Gabriel lächelte Kirian aufmunternd an, manchmal war sein Freund ja doch eine ziemliche Drama-Queen. „Und bedenke, was du damals über die Band gesagt hast! Und du hast die modernen Stücke doch auch gut und schnell drauf gehabt.“ Er grinste; von Haus aus war Kirian ja eher klassisch ausgebildet.
„Du machst doch dieses Jahr weiter in der Schulband, oder?“
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 20
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 15, 2014 1:36 pm

Gespräch: (Silas), Kirian, Gabriel


Kirian sah Gabriel überrascht an. Doch dann lächelte er ziemlich breit. Gabriel war echt voll in Ordnung.

„Stimmt, du hast recht“, antwortete er gut gelaunt. Er erhob sich und streckte sich einmal ausgiebig. „Und mein Vater würde das sicherlich auf die Palme bringen. Ein Grund mehr, es mal zu versuchen. Vielleicht kannst du mir ja was beibringen, Silas.“ Er grinste zu dem Jungen hinab, doch dieser hatte seine Umgebung vollkommen ausgeblendet und hörte nicht zu. Etwas irritiert sah er ihn an und sah dann fragend zu Gabriel. Doch dann zuckte er mit den Schultern. „Und du? Interessierst du dich für Schauspielerei und Theater?“
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Geneviève „Skye“ Faystone am So Jun 15, 2014 1:43 pm

Skye gefiel es, wie Luciana redete und auch dieses freundschaftliche Boxen in den Oberarm fand sie sympathisch. Wenigstens ein Mensch, bei dem sie nicht bei jedem Wort und jeder Geste einen Brechreiz bekam. Während Luciana lachte, dachte Skye über die Worte nach. So ganz verstand sie nicht, was sie damit sagen wollte. Meinte sie, dass sie beide ... zusammenhalten sollten? Immerhin war Luciana keine Snobfrau und konnte gut fluchen. Und sie verband zumindest die Distanzierung zu ihren Müttern.

„Okay!“, entgegnete sie mit einem schiefen Grinsen und hob die Faust, damit Luciana abklatschen konnte. „Und bei Gelegenheit musst du mir ein paar Fluchwörter beibringen. Die klingen auf deine Sprache viel cooler. Ist das Spanisch?“
avatar
Geneviève „Skye“ Faystone

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 25.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 15, 2014 2:10 pm

Gespräch: Skye, Luciana

Skye hielt ihr die Faust hin und Luciana klatschte ab. Ja, warum nicht? So verklemmt war sie nun auch nicht, dass sie nicht darauf eingehen würde.
Luciana lachte. „Ja, spanisch. Meine mamá stammt aus der Dominikanischen Republik; Hispaniola. Ich bin zweisprachig aufgewachsen.“ Sie grinste und entspannte sich. Die Gedanken an den Idioten von Freund, konnte sie zur Seite schieben. Oh, Ex-Freund dachte sie missmutig und schüttelte den Kopf.

„Und du? Dein Englisch ist bestimmt 1A.“ Wieder grinste sie; ihr eigenes Englisch war ganz passabel, aber von einer Muttersprachlerin konnte sie sicher noch was lernen. „In welche Klasse gehst du eigentlich?“
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Geneviève „Skye“ Faystone am So Jun 15, 2014 2:45 pm

Gespräch: Skye, Luciana

„Cool“, meinte Skye ehrlich. „Ich bin auch zweisprachig aufgewachsen. Englisch ist meine Muttersprache, aber unsere Hauselfin stammt aus der Schweiz und hat meistens Deutsch mit mir gesprochen. Und ich gehe hier in die vierte Klasse.“ Letzteres klang nicht allzu begeistert – aber eigentlich wäre sie in keiner Klassenstufe allzu begeistert gewesen. „Wie sagt man ‚Fuck you’ auf Spanisch? Das könnte ich diesem eingebildeten Schnösel das nächste Mal an den Kopf werden.“

Sie warf einen düsteren Blick in Richtung der Zwillinge.
avatar
Geneviève „Skye“ Faystone

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 25.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Jun 15, 2014 2:49 pm

„Das wäre alles“, sagte Frau Siegenthaler und Alex nickte. Mit etwas zerknirschtem Gesicht wollte sie sich zurück zu den Zwillingen begeben, doch diese schienen gerade in ein Wortgefecht verstrickt zu sein und darauf hatte sie gerade auch keine Lust. Also blieb sie auf halben Weg stehen und gerade in diesem Moment kam Irina wieder zu ihr hinüber. Alex seufze innerlich auf.

„Was wollte die Lehrerin denn?“, fragte Irina neugierig.
„Es ging um den Besuch von Mutter“, antwortete Alex wenig begeistert.
„Was ist denn damit?“, wollte Irina wissen.
„Nichts weiter. Wir werden es ja schon sehen.“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am So Jun 15, 2014 6:51 pm

Kaum waren sie zehn Minuten auf der Schule, schon ging ihm sein Bruder auf die Nerven! Konnte er ihn nicht irgendwie loswerden?

„Hör zu, du Monolith! Ich habe keine Lust, wegen dir schon in der ersten halben Stunde eine Strafarbeit zu bekommen! Sei doch mal ein lieber Mentaltroll und kümmere dich drum, dass Berthman endlich vom Platz fährt, mh?“ Er deutete zu der Limousine, die noch immer herumstand. Der Chauffeur wirkte desinteressiert.

Missmutig wandte sich Erald ab und erblickte Alex, die gerade mit ihrer Schwester redete. Ohne auf Jurgen zu achten, ging er auf die Mädchen zu.

„Hallo wieder.“ Er nickte beiden zu und schenkte Jurgen noch einmal einen missmutigen Blick. „Ich bitte um Entschuldigung für den Hirnlosen. Aber du weißt ja, wie er ist.“ Erald zuckte mit den Schultern, als sei damit alles geklärt.

Gespräch: Alex, Irina, Erald
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Jun 15, 2014 7:01 pm

Alex lächelte sofort wieder auf ihre diplomatische Art und Weise, als sich einer der beiden Tatzels zu ihnen gesellte. Sofort wusste sie, dass es sich um Erald handelte – immerhin unterschieden sie sich charakterlich so weit von einander, dass die Unterscheidung nicht schwer fiel, sobald einer den Mund aufmachte.

„Ich fühlte mich in keiner Weise gestört“, antwortete sie. „Welches Basisfach hast du denn gewählt, Erald?“ Das Thema zu wechseln schien ihr sinnvoll. Vor allem, wenn es ein Thema war, bei welchem Irina nicht wirklich mitreden konnte.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten