Klavierunterricht Milena

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am So Aug 10, 2014 6:16 pm

Musikzimmer

In den Musikzimmern finden die Einzelunterrichte statt. Es gibt drei davon, so wie sechs kleine Kammern, in denen die Schüler üben können.

Die Musikzimmer sehen allesamt gleich aus: schmale Zimmern, in denen gerade genug Platz ist, um einem Instrument und einer Handvoll Personen Platz zu geben. Im ersten Zimmer befindet sich ein Klavier, im zweiten ein E-Piano und im dritten ein magisch vergrößerter Schrank, in dem sich diverse andere Instrumente wie Gitarre, M-Gitarre, Geigen, Cello und sogar ein Schlagzeug. Die Räume sind allesamt mit dem Muffliato-Zauber belegt, so dass kein Geräusch nach Draußen dringt.

Die sechs kleinen Musikkammern sind halb so groß wie die eigentlichen Musikzimmer. In ihnen befinden sich: zwei Piano, zwei M-Piano, ein Schlagzeug und im letzten ein weiterer vergrößerter Schrank mit einigen weiteren Instrumenten.
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am So Aug 10, 2014 6:53 pm


Die erste Woche ihres neuen Schuljahres war noch nicht vorbei und schon hatte Milena keine Lust mehr. Nun musste sie sich wieder mit ihrem Bruder auseinander setzen, hatte mehr Aufgaben zu bewältigen als Schülersprecherin und auf Quidditch wollte sie auch nicht verzichten! Mürrisch stierte sie die Tür zum Musikzimmer an. Das arme Holz konnte nichts für ihre Laune. Irgendwie klappte es nicht so recht mit dem Klavier spielen, in den Ferien hatte sie viele Fehler gemacht und sich deswegen einiges anhören müssen. Was soll nur aus ihr werden wenn sie das was sie am besten kann nicht mehr beherrschte? Die linke Hand umklammerte einen kleinen Stapel Blätter mit Musiknoten, das Handgelenk strahlte mit dem Papier in reinem weiß, die Konsequenz ihres kleinen Ausbruchs nach dem gestrigen M-Piano Unterrichts. Gestolpert, gefallen, Hand geprellt. Und zu stolz um zum Krankenzimmer zu gehen.

Ob sie schwänzen könnte? Bisher hatte Milena es noch nie probiert, vielleicht wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt. Sie hatte genau Null Interesse in das entnervte Gesicht von Tritschentratsch zu sehen, ihm konnte sie es noch nicht mal verübeln, wo er sich im letzten Jahr so viel Mühe mit ihr gegeben hatte. Und in den Ferien machte sie alles kaputt. Die Hexe schluckte und drückte die Tür auf. Der Raum war leer – bis auf das Klavier. Sie seufzte und setzte sich auf die mit schwarzen Samt bezogene große Bank, klappte den Deckel auf und sortiere ihre Blätter. >Das zweite Nocturne in Es-Dur opus 9, 2< prangte als Überschrift und augenblickblich musste Milena die Augen verdrehen. Sie war schon fast soweit das Muggelstück zu hassen. Wirklich. Sie konnte es auswendig, all die Seiten, eigentlich bräuchte sie keine Noten, einmal gehört und sie hatte es im Kopf, aber seit neustem klappte auch das nicht! Seufzend strich das Mädchen mit den Fingern über die Tasten und begann – auch ohne ihren Lehrer – mit einigen Aufwärmübungen ehe sie sich an dem schwierigen Stück versuchte. Es klang schön in den ersten Minuten, doch nach und nach kamen die ersten Fehler, falsche Tasten, falsches Tempo.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am So Aug 10, 2014 7:26 pm

Gut gelaunt und eine muntere Melodie pfeifend machte sich Lukas auf den Weg ins Musikzimmer. Milena Cabialavetta wäre seine nächste Schülerin. Seit er vor drei Jahren in Marschlins Lehrer geworden war, war er ihr Lehrer gewesen, sowohl in Piano als auch in M-Piano. Sie gehörte mitunter zu seinen besten Schülern und Lukas konnte sich gut vorstellen, dass aus ihr einmal eine begnadete Musikerin werden konnte.

Er stieß die Türe auf und sah Milena bereits vor dem Klavier sitzen. Ein kurzer Blick verriet ihm, dass sie nicht in bester Laune war. Das war eines seiner Talente – neben dem Musizieren – die Gefühlslage anderer Menschen ziemlich rasch durchschauen zu können. Sein Pfeifen verstummte, als er ihr ein aufmunterndes Lächeln schenkte. Er schloss die Türe hinter sich und reichte ihr die Hand zur Begrüßung.

„Frau Cabialavetta, guten Abend.“
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am So Aug 10, 2014 7:33 pm

Abrupt hörte Milena mit dem Spielen auf und drehte sich zu ihrem Lehrer herum. Na toll und da fängt die nächste Stunde an. Das Schwänzen konnte sie sich nun abschminken. Ein wenig zögernd stand sie auf und ergriff sie seine Hand während sie vermied in seine Augen zu blicken. Irgendwie konnte sie das gerade nicht. Scham?

„Guten Abend Herr Tritschentratsch. Ich habe bereits mit ein paar Aufwärmübungen angfangen.“, faselte sie, setzte sich im gleichen Zug wieder auf die Bank um ihre geordneten Blätter erneut zu ordnen und wartete auf ihn.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am So Aug 10, 2014 7:45 pm

„Ah, perfekt“, sagte Lukas zufrieden uns setzte sich neben seine Schülerin. Er warf einen Blick auf die Notenblätter. „Ah, die Nocturnen“, erinnerte er sich an die Liedstücke, die er ihr über die Sommerferien gegeben hatte. „Sind Sie etwas zum Üben gekommen in den Ferien?“
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am So Aug 10, 2014 7:52 pm

Mit verkniffenen Augen starrte sie weiter auf die schwarzen Noten, ob sie sich wohl irgendwann bewegen würden?

"Nunja, ich hab geübt, wie immer." Aber es war eine Katastrophe, dachte sie in Gedanken weiter. Alle 21 Nocturnen hatte sie versucht zu spielen, nach der Hälfte hatte sie frustriert aufgegeben. "Ich hatte gestern noch einen kleinen Unfall, ich hoffe das stört nicht all zu sehr beim Spielen." Eigentlich war das die perfekte Ausrede warum es gerade nicht so gut klappte. Er würde es sicher auf die Hand und nicht auf ihre Unfähigkeit schieben! Zufrieden mit sich selbst und ihrer tollen Idee lächelte sie und blickte ihrenn Lehrer wartend an.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 11:06 am

Lukas hob eine Augenbraue.
„Ein Unfall?“, fragte er verwundert. Erst jetzt bemerkte er den provisorischen Verband an ihrem linken Handgelenk. Ohne nachzudenken ergriff er ihren Unterarm und zog das Handgelenk zu sich, um den Verband näher zu inspizieren. „Darf ich Mal sehen?“, fragte er, die eine Hand schon an dem Knoten, der den Verband zusammen hielt.
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 11:14 am

Milena öffnete den Mund und schloss ihn direkt wieder. Es hatte keinen Sinn etwas dagegen zu sagen, er war schon dabei den Verband zu lösen. Schamesröte schlich sich in ihr Gesicht und sie hoffte inständig das ihre Sommersprossen das vertuschten. "Es ist schon ok, ich war unvorsichtig..in ein paar Tagen ist es wieder gut..", versuchte sie sich mehr oder weniger heraus zu reden. Es war ihr unangenehm das er sie berührte, glaubte sie. Nachdenklich biss sie sich auf die Lippen und hoffte das die Stunden schneller vorbei gehen würden.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 11:31 am

„Unsinn“, kommentierte der Musiklehrer und entfernte vorsichtig den Verband. Warum war sie denn nicht einfach zum Krankenflügel gegangen? Tobias Lonsky hätte es mit einem Schlenker seines Zauberstabes wieder gut gemacht, da war sich Lukas sicher.

Als er den Verband entfernt hatte, inspizierte er das leicht geschwollene Handgelenk. „Na, damit lässt es sich sicher nicht gut spielen“, meinte er mit einem Lächeln und zückte seinen Zauberstab. Mit der linken Hand hielt er noch immer ihr Handgelenkt, während er mit der Spitze des Zauberstabes über ihre geschwollene Haut strich und leise einen Heilzauber murmelte. Er widerholte die Prozedur einige Male und die Prellung klang nach und nach ab.

„Wie ist das überhaupt passiert?“, fragte er, ohne sein Tun zu unterbrechen.
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 11:45 am

Sie schluckte. Für einen Moment war sie zu sehr abgelenkt ehe sie auf seine Frage antworten konnte. "Ich konnte damit gerade auch spielen.", kam es schon fast trotzig über ihre Lippen und kurz spielte sie mit dem Gedanken die Hand einfach weg zu ziehen. Aber es fühlte sich so gut an, diese Wärme.. vom Zauber. Natürlich. "Ich war einfach unvorsichtig", lenkte sie ein "nach dem Quidditch war ich in Gedanken und habe die letzte Treppenstufe verpasst."
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 11:48 am

Lukas nickte langsam bei ihrer Erklärung. Noch zweimal strich die Spitze des Zauberstabes über die Haut, dann ließ er die Hand los und steckte den Zauberstab zurück.

„So“, sagte er zufrieden. „Dann beginnen Sie doch nun einmal mit dem Stück.“
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 11:53 am

Konzentration. Konzentration Milena, sie konnte es sich einfach nicht leisten schlecht zu sein. Kurz bewegte sie ihr verheiltes Handgelenk probeweise ehe sie die Finger mit verkniffenen Augen auf die Tasten legte und mit dem Spielen begann. Wie schon zuvor klang das Stuck zu Beginn flüssig und schön, doch nach und nach kamen die Anfängerfehler und die Melodie verlor an Gefühl.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 5:34 pm

Schon gestern hatte Lukas bemerkt, dass Milena viele Anfängerfehler gemacht hatte und heute schien es gleich weiter zu gehen. Vielleicht hatte sie einfach gerade anderes um die Ohren oder sie war in den Ferien nicht dazu gekommen, viel zu üben und musste sich erst wieder einspielen. Wie auch immer, es machte wenig Sinn, so weiter zu verfahren. Lukas wartete nicht, bis sie das Stück holprig zu einem Ende gebracht hatte, sondern ergriff kurzerhand die Notenblätter und legte sie beiseite.

„Versuchen wir heute mal etwas anderes“, meinte er und rieb sich kurz die Hände. Er rückte seinen Hocker näher an das Klavier. „Improvisation.“ Er legte die Finger auf die Tasten und begann eine Melodie zu spielen. Langsam, harmonisch, leicht. „Steigen Sie ein, wann immer Sie bereit sind.“
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 5:41 pm

Improvisieren..das hatte Milena früher gern gemacht. Bevor die großen Stücke kamen und das auswendig lernen begann. "Oh. Ok.."

Sie lauschte einen Moment der Melodie von Tritschentratsch ehe sie ihre Finger auf die Tasten legte und einstieg. Das war schön, das konnte sie. Einfach mal loslassen und spielen was man wollte! Lächelnd schloss sie die Augen und passte sich seiner Musik an.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 6:00 pm

Lukas merkte, wie sie sich entspannte und wie sie sich schnell der Musik anpasste. Er ließ die Finger eine Weile im gleichen Takt über die Tasten tanzen, dann begann er, die Melodie leicht zu verändern. Das Tempo beschleunigte sich etwas, die Harmonien wurden fröhlicher, munterer. Er blickte lächelnd zu ihr und wartete, bis sie sich dem Tempo angepasst hatte.
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 6:05 pm

Kurz runzelte Milena die Stirn, sie fand das fröhliche Tempo gut aber nicht passend, zumindest nicht für ihre momentane Gefühlslage. Und warum sich nur an ihn anpassen wenn es auch anders herum gehen kann. Ganz langsam veränderte Milena die Notenfolge und machte ihr eigene Improvisation. "Ich hoffe das ist ok so.", fragte sie ihn ohne die Augen wieder zu öffnen. Es tat gut, ohne Frage. Vielleicht sollte sie das abends auch mal ausprobieren.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 6:58 pm

Lukas bemerkte sofort, wie Milena die Melodie veränderte und passte sich augenblicklich an, als hätten sie es zuvor abgesprochen, in welche Richtung das Lied gehen sollte. Er überließ ihr die Kontrolle und rückte mit seiner eigenen Begleitung in den Hintergrund, nur hin und wieder spielte er einige ausfallende Töne an passenden Stellen.

„Natürlich“, antwortete er etwas zu spät, ohne den Blick von ihr zu nehmen. Sie schien sich zu entspannen und ihrem Lächeln zu urteilen hatte sich auch ihre Laune gebessert. Er ließ die Melodie weiter dahin gleiten, sie weiterhin musternd. Nach einer Weile fragte er, als wenn er ein lockeres Gespräch beginnen möchte: „Haben Sie sich wieder gut eingelebt in Marschlins?“
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 7:02 pm

Milena öffnete die Augen, mied es aber Tritschentratsch anzusehen. "Ja, ich denke schon." Sie schweig einen Moment ehe sie das Gespräch fortsetzte. "Ich bin nun Schülersprecherin..", erklärte sie ein wenig lahm, das sollte er mit Sicherheit bereits mitbekommen haben, "und mein Bruder Samuel ist aus seinem Auslandsjahr zurück gekehrt." Ein klärendes gespräch mit ihm stand immer noch aus. "Und Sie? Haben Sie sich einglebt?", versuchte sie das Gespräch von sich abzulenken.
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Mo Aug 11, 2014 7:42 pm

„Ja, doch, doch“, entgegnete Lukas. „Ich war die ganzen Sommerferien auf Tournee und zurück nach Marschlins zu kommen ist wie zurück zu kommen nach Hause, in die gewohnte Routine und Ruhe. Das ist die perfekte Erholung nach den Ferien.“ Er lachte und spielte eine rasche Improvisation, indem er die Finger blitzschnell über die Tasten gleiten ließ, ehe er sich wieder ihrem Rhythmus anpasste.
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Mo Aug 11, 2014 7:54 pm

Eine Tournee. So gut würde sie niemals sein! Neidisch glitten ihre Augen zu seinen langen, feinen Fingern die leicht wie eine Feder über die Tasten tanzten. "Das freut mich für Sie." Sie versuchte es nichtmal mit ihm gleich zu ziehen, frustriert drückte sie mit den Händen eine ganze Reihe an Tasten herunter und ein häßlicher lauter Ton schlug ein. "Ach es hat keinen Sinn Herr Tritschentratsch. Es klappt nichts mehr. Ich hab so viel geübt in den Ferien und alles ging schief. Dann hat mein Freund mich noch abserviert. Ich glaube.. es wäre besser wenn ich erstmal das Spielen sein lasse. Es gibt bestimmt eine Möglichkeit." Sie schluckte und schämte sich bereits jetzt schon über ihren Ausbruch. Hektisch stand sie auf. Gehen, ganz schnell weg von hier!
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Do Aug 14, 2014 9:45 am

Als das Cluster an falschen Tönen erklang verzog Lukas das Gesicht. Er blickte seine Schülerin an, aus der die Worte nur so herauspurzelten.

Ahh Nun verstand er. Das war es also, dass sie ablenkte. Natürlich, sie war auch in dem Alter, in dem – normalerweise – andere Dinge wichtiger waren als das Musizieren. Und ein gebrochenes Herz konnte selbst einen Mozart aus der Bahn werfen. Sie stand auf und schickte sich an, das Klassenzimmer zu verlassen. Vielleicht wäre es besser, einfacher gewesen, sie einfach gehen zu lassen, doch etwas hielt ihn davon ab.

„Das Spielen sein lassen?“, fragte er ruhig, gelassen, als hätte er ihren Ausbruch gar nicht erst mit bekommen. Er ließ die Finger langsam über einige Tasten gleiten, entlockte ihnen schöne, harmonische Klänge. „Die Musik sein lassen?“ Er lachte leise, spielte weiter, bis aus zusammenhangslosen Klängen eine Melodie entstand. „Das ist, als würde ein Kranker freiwillig auf seine Medizin verzichten. Oder als würde man einen guten, treuen Freund in Zeiten der Not von sich stoßen.“

Die Töne reihten sich aneinander, leise begann er zu summen, und schließlich stimmte er ein Lied an – eines seiner absoluten Lieblingslieder, weil es so gut auf ihn zutraf:

„Du bist für mich da
Seit ich hören, fühlen, Atmen, denken kann...
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Do Aug 14, 2014 10:03 am

Milena ließ sich die Worte ihres Lehrers langsam auf sich wirken, irgendwie hatte er ja schon Recht. Mit der Musik. Wie oft sie heimlich abends hier spielen konnte wenn es ihr nicht gut ging, egal was passierte, auf diesen Freund konnte man sich immer verlassen. Stumm beobachtete sie Tritschentratsch und sie entschloss sich spontan ohne nachzudenken wieder Platz zu nehmen. Sie hob die Hände, ließ sie einen Moment über die Tasten schweben, ehe sie sich zaghaft der neuen Melodie anschloss. Sie kannte das Lied, es lief auf ihrem alten Muggel Mp3-Player rauf und runter wenn sie zu Hause war, auch wenn es alt ist.

"Du bist meine Chance mich zurechtzufinden, von Anfang an.."

Milena sang leise, ein wenig zögerlich, vielleicht war es ihm ja nicht recht das sie mitspielte?
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Do Aug 14, 2014 3:51 pm

Lukas hatte gerade Luft geholt, um weiter zu singen, als Milena die nächste Linie übernahm. Überrascht blickte er zu ihr hinüber, sogar das Spiel auf dem Klavier geriet einen Moment aus dem Rhythmus. Sie kannte PUR? Lukas hatte gedacht, dass die Band für junge Leute nicht mehr aktuell war – und Milena kannte sogar den Text auswendig, den Text von einem seiner Lieblingslieder.

Lächelnd blickte er wieder zu den Tasten hinab, ein kurzes Zwischenspiel, um seine Gedanken zu ordnen, dann sang er weiter:

„Bist mein bester Weg
Oh - Mich auszudrücken
Und mich mitzuteilen“


Und er wartete – ob sie wusste, wie es weitergehen würde? Ob sie es singen würde?
avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Milena Cabialavetta am Fr Aug 15, 2014 7:40 am

Da er sie nicht unterbrach oder mit dem Spielen aufhörte schöpfte Milena neuen Mut und ließ ihre Finger weiter über die Tasten huschen. Mit einem sanften Lächeln auf den Lippen sang sie den nächsten Teil des Liedes.

"Du hilfst mir dabei
Morgens aufzustehen
Und den Tag zu heilen"

Milena spürte wie sie sich bei jedem Wort mehr entspannte, sich freier fühlte und der ganze Stress der letzten Wochen ins Abseits rückte. Kurz wagte sie einen Blick zur Seite auf ihren Lehrer, ob es an ihm lag? Oder an der Musik?
avatar
Milena Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 17.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Lukas Tritschentratsch am Fr Aug 15, 2014 8:31 am

Natürlich kannte er Milenas Stimme aus dem Chor, doch zu vernehmen, wie sie alleine sang, voller Emotionen, war ein neues Erlebnis für ihn. Er spürte ihren Blick auf sich ruhen und drehte seinerseits den Kopf zu ihr, ohne mit dem Spielen aufzuhören. Er lächelte und stimmte mit ein:

„Und anderswo zu anderer Zeit
Hast du uns deine Welt gezeigt
Hast jede Not, auf die man stößt
In Wohlklang aufgelöst“


Ein kurzes Zwischenspiel, dann spielte er lauter und auch die Stimme gewann an Stärke und Leidenschaft, als es auf den Refrain zuging:

„Ein Dutzend Töne sind die Welt
die uns erlaubt, was uns gefällt
die nichts verbietet, was uns liegt
du meinst es gut mit uns Musik
Ein Dutzend Töne zieh’n uns an
wir hörn gut zu, wir bleiben dran
weil einfach so viel in dir liegt
weil du die beste bist Musik"

avatar
Lukas Tritschentratsch

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 10.08.14
Alter : 30
Ort : Altdorf (Uri)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Klavierunterricht Milena

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten