Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Sa Sep 06, 2014 3:47 pm

das Eingangsposting lautete :

Gabriel fühlte sich wie gerädert. Spätestens nach diesem Horrortag spürte er, dass das neue Schuljahr ihn komplett wieder hatte. Er hatte zwar eine verlängerte Mittagspause gehabt, dafür war der Nachmittag zugepflastert mit Latein, Zauberethnologie und schließlich Englisch gewesen. Am Abend hatte er um halb 11 Uhr noch Astronomie und wann bei-Merlins-Barte sollte er seine Hausaufgaben machen?

Er brauchte eine Pause! Und gleichzeitig hatte er noch viel zu viel zu tun! Gut, dass noch Sommer war, so schnappte er sich seine Bücher, Pergamente und Federn, ließ Kiriku in die Tasche seiner leichten Sommerpullovers huschen und ging in den kleinen Wald auf den Ländereien. Im Stübli konnte er sich unmöglich konzentrieren, nicht nur die vielen schnatternden Schüler, sondern auch seine Schwester wuselten da herum. Aber der Wald, der würde ihn beruhigen können.

Gabriel ging zu seinem Lieblings-Baum, eine hohe Tanne, die gänzlich von weichem, dunkelgrünem Moos umhüllt war. Wenn die Sonne auf die Nadeln schien, duftete es überall würzig nach… Urlaub.

Er setzte sich in den Schatten des Baumes und noch ehe er seine Bücher auspackte, entließ er Kiriku, die freudig an der rauen Borke des Baumes empor kletterte. Frieden. Ein klein wenig Frieden umfing ihn und er schloss die Augen.
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten


Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Di Sep 23, 2014 10:21 pm

[OOC: Aaahaha...oh Gabe <3 XD]

//„Ich habe noch einen schönen Jade in meinem Zimmer, den gebe ich dir gern. Aber er ist ein wenig klein. Für Skype brauchst du schon einen großen Stein, am besten flach, an einer Kette mit einem Keltischen Knoten drauf! Gleich doppelte Beeinflussung der Inneren Harmonie!"//

Zunächst begann Achille, Gabriel erfreut anzulächeln, als sein Klassenkamerad jedoch weitersprach, verdüstere sich seine Miene.
Machte sich Gabriel etwa lustig über...Skye? Oder über ihn? Über sie beide, über die Sache im Unterricht?

Er verengte die Augen zu Schlitzen und blickte den anderen Jungen abwägend an, während der laut auflachte und glucksend weitersprach.

//„Wenn du jemals wieder ein Team in Zaubertränke mit ihr bilden willst, rate ich dir, ein Becken im Onsen-Raum mit Jade zu füllen, damit sie die halbe Nacht genau dort verbringt! Dann überlebst du die Unterrichtsstunde vielleicht!“//

Achille runzelte die Stirn und blickte Gabriel nun normal an. Verwirrt schürzte er die Lippen. Normalerweise wäre er amüsiert gewesen, da war er sich sicher. Warum ärgerte er sich dann so über das, was Gabriel sagte?!
Wut stieg in ihm hoch und er verschränkte instinktiv die Arme.

//„Wir können auch am Samstag mal auf der Nephos Kallos gucken, ob wir was Passendes finden.“//

Für einen Moment sagte er nichts, und er vergewisserte sich, dass sich Gabriel nun wirklich beruhigt hatte. Dann erst antwortete erst und nickte, deutlich ernüchtert und nicht mehr so gut gelaunt wie noch Augenblicke zuvor. Doch er bemühte sich um ein Lächeln, das er Gabriel zuwarf. Noch immer wusste er nicht, ob sich sein Klassenkamerad über ihn - oder Skye! - lustig machte, aber zumindest sein Vorschlag, auf dem Schiff nach einem Stein zu suchen, hatte vertrauenswürdig geklungen.
Er nickte, etwas gezwungen grinsend.

"Natürlich. Wie gesagt, gerne."
Einen Moment später fügte er hinzu: "Nett von dir.", und betrachtete Gabriel.

avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Do Sep 25, 2014 6:59 am

>>"Nett von dir."<<

Gabriel blieb das Lachen im Halse stecken, als Achille ihn betrachtete. Oops. Hatte er etwas Falsches getan? Er fand doch nur diese Situation total lustig; Skyes Gesicht, wie Herr Turkan halb ausgeflippt war…. Verstohlen räusperte sich Gabriel; ach, stimmte ja, Achille war nicht unbedingt der Typ, der über sich selbst lachen konnte…

„Ja.“ Seine Stimme klang weder erfreut noch amüsiert und er blickte auf sein Stapel Schulsachen.
„Kräuterkunde, was?“ versuchte er abzulenken und  schluckte einen peinlichen bitteren Geschmack im Mund hinunter. „Die Pflanzenwelt Brasiliens ist schon ziemlich interessant. Wusstest du, dass einige Ziersträucher aus dem tropischen Regenwald von dort stammen? Sowas wie der Drachenmaulstrauch zum Beispiel.“ Gabriels Augen begannen zu Leuchten; es war schon erstaunlich, wie flatterhaft er manchmal war.

„Und natürlich jede Menge exotischer Zaubertrankzutaten.“ Er zwinkerte Achille  zu; das war sein Spezialgebiet. Hoffentlich würde ihn das wieder versöhnen.
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Do Sep 25, 2014 9:14 am

Gabriel schien zwischen den Zeilen gelesen - gehört? - zu haben, zumindest machte er einen sehr ernüchterten Eindruck und schaute etwas bedröppelt auf die Schulsachen. Achille lächelte, und diesmal fühlte es sich echter an, und wirkte wahrscheinlich auch so.

//„Ja. Kräuterkunde, was? Die Pflanzenwelt Brasiliens ist schon ziemlich interessant. Wusstest du, dass einige Ziersträucher aus dem tropischen Regenwald von dort stammen? Sowas wie der Drachenmaulstrauch zum Beispiel.“//

Er antwortete garnicht erst auf die Frage seines Klassenkameraden. Gabriel konnte sich wahrscheinlich denken, dass Achille das nicht gewusst hatte, also musste er das wohl auch bestimmt nicht einfach so zugeben.

//„Und natürlich jede Menge exotischer Zaubertrankzutaten.“//

Achille horchte auf und blickte Gabriel offen überrascht an.

"Oh? Wirklich? Aus dem Regenwald in Brasilien?"
Er hatte sich bisher eher selten darüber Gedanken gemacht, woher die Zutaten kamen. Meistens aus einem Ladenschrank oder aus dem Schrank hier in der Schule. Oder aus dem Schulgarten...

Achille betrachtete Gabriel, der begeistert wirkte, und er fühlte sich mit einem Mal angesteckt und grinste breit.
"Warst du da schon mal? Oder wirst du mal hin fliegen? Was gibt es dort noch? Riesige Mammutbäume?"
Dann fiel ihm etwas ein. "Die Pflanzen aus dem Unterricht 'eute waren aber keine Zierpflanzen, oder? Sondern 'eilpflanzen, richtig? Benutzt man mehr Zierpflanzen oder 'eilpflanzen aus diesem Regenwald zur 'erstellung von Zutaten?"
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Fr Sep 26, 2014 9:43 am

Oh, Achille war zwar ein Ass in Zaubertränke, aber ihm war entfallen, wo seine Zutaten herkamen? Gabriel lächelte und grub alles Wissen aus NZU des letzten Jahres zusammen.

„Ja, klar. Total viel kommt aus dem tropischen Regenwald. Zum Beispiel Giftdrüsen der Pfeilgiftfrösche; die werden doch für…“ verdammt, für was eigentlich? „für Heiltränke verwendet. Oder Gürteltiergalle für den Gripsschärfungstrank.“ Er grinste und in Gedanken schweifte er ab; war bereits am Fuße eines großen Mahagonibaumes in tropischer Hitze.

„Oh, das wäre großartig, das mal selbst zu sehen. Selbst Blattschneideameisenfühler zu besorgen. Wie der große Abenteurer Newt Scamander!“ Seine Augen begannen zu leuchten und er fasste sich unwillkürlich an den Nacken; die feine Silberkette, an der seine beiden Geburtssteine um seinen Hals hingen. „Ich meine, gibt es einen tolleren Naturforscher als Scamander! Der Typ ist irre!“

Die Frage nach Zier- oder Heilpflanzen hatte er schon völlig vergessen.
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Sa Sep 27, 2014 12:13 pm

//„Ja, klar. Total viel kommt aus dem tropischen Regenwald. Zum Beispiel Giftdrüsen der Pfeilgiftfrösche; die werden doch für…für Heiltränke verwendet. Oder Gürteltiergalle für den Gripsschärfungstrank....Oh, das wäre großartig, das mal selbst zu sehen. Selbst Blattschneideameisenfühler zu besorgen. Wie der große Abenteurer Newt Scamander! Ich meine, gibt es einen tolleren Naturforscher als Scamander! Der Typ ist irre!//

Achille grinste Gabriel an, noch immer angesteckt von dessen Enthusiasmus. Die Giftdrüsen der Pfeilgiftfrösche wurden nur selten für Heiltränke verwendet - es kam vor, aber nicht so oft - sondern meistens für Heilsalben. Aber er verkniff sich gerade so eine Bemerkung.

Und wer war dieser Scamander...?

Er lachte leise und nickte, nur um irgendwie zu reagieren.
Doch er hatte keine Ahnung, was er noch dazu sagen sollte.

Für einen Moment entstand eine seltsame Stille, und Achille räusperte sich und wies abermals auf den Stapel Schulzeugs.
"Oui. Ich 'atte Probleme mit den Aufgaben im Unterricht 'eute. Und werde ich wohl auch bei den 'ausaufgaben 'aben."
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Mi Okt 01, 2014 8:18 am

In Gedanken war Gabriel schon im tropischen Regenwald, kämpfte gegen Boas und Teufelsschlinge; erlebte Abenteuer, die nur der große Scamander erleben konnte! Und eines Tages würde er selbst sicher auch mal ein Buch schreiben! Ganz bestimmt sogar!

Erst als sich Achille räusperte und gestand, Probleme mit dem Stoff in Kräuterkunde zu haben, blickte Gabriel auf. „Oh, erzähl! Was macht dir Sorge?“ Unruhig und aufgeregt rückte Gabriel herum. Es gab nichts Besseres als Kräuterkunde, dachte er. Naja, außer vielleicht Magiezoologie. Oder NZU.
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Mi Okt 01, 2014 3:05 pm

//„Oh, erzähl! Was macht dir Sorge?“//

"Alors...", begann er und schaute von Gabriel weg. Es war ihm peinlich, dass Kräuterkunde noch immer eines seiner schlechtesten war. Dabei war es doch so wichtig für Zauebertränke...und er war schließlich nicht dumm!

"Wir 'aben 'eute auch diese Drachengewächse besprochen, und mussten Blätter und Beeren zuordnen. Ich 'abe den Zusammen'ang nicht verstanden und wie man das...tun kann. Und ich weiß nicht, wie ich die 'ausaufgabe anfangen soll. Der Artikel ist so kompliziert."

Erwarungsvoll blickte er Gabriel schließlich doch an.

[OOC: Ich habe mit Absicht mir irgendwas ausm Ärmel geschüttelt, so kann man zusammen was basteln :3 Very Happy]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am So Okt 05, 2014 7:16 am

[OOC: ach, du weißt, ich steh auf Strukturen *lach* ich bau mal einen Rahmen, wenn´s okay ist^^]

Gabriel überlegte und spielte dabei durch sein Shirt mit den beiden Geburtssteinen, die an einer filigranen Kette um seinen Hals hingen.

„Also heute ging es um die sogenannten Drachengewächse. Aber dir ist schon klar, dass es sich hierbei um zwei unterschiedliche Pflanzen-Familien handelt, oder? Also sie wurden nur so benannt, weil die Zauber-Botaniker es damals nicht besser wussten. Klar, dass du keine Ähnlichkeit in den Blüten erkennen kannst. Es gibt keine.“ Gabriel zuckte entschuldigend mit den Schultern, als sei dieser Umstand seine persönliche Schuld.


[OOC: zu Achilles Ehr-Rettung hab ich mir das so gedacht: es gibt Drachenbäume (=Ruscaceae) und Drachenpalmen (=Arecacea), die sich im Aussehen ähneln. Aber die haben nix miteinander zu tun. Die Blüten und Früchte sehen dementsprechend anders aus. Wir können uns noch „Zaubereigenschaften“ überlegen; also ist noch genug Freiraum. Bei der Fehlbenennung spielte allein die Optik eine Rolle.
http://www.drachen-fabelwesen.de/drachen-lexikon-vom-drachenauge-drachenzeiger/drachenpflanzen.html]
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am So Okt 05, 2014 8:28 am

//„Also heute ging es um die sogenannten Drachengewächse. Aber dir ist schon klar, dass es sich hierbei um zwei unterschiedliche Pflanzen-Familien handelt, oder? Also sie wurden nur so benannt, weil die Zauber-Botaniker es damals nicht besser wussten. Klar, dass du keine Ähnlichkeit in den Blüten erkennen kannst. Es gibt keine.“//

Achille nickte und schürzte die Lippen, nachdenklich. Nach einer Weile gab er ein überraschtes "Oh." von sich und kratzte sich am Kopf.
"Oui. Natürlich. Stimmt.", fügte er hinzu und lächelte Gabriel an.

Dann fuhr er fort, seinen Notizblock samt Kugelschreiber heranziehend.
"Die Blüten sind also wichtig bei der Bestimmung, weil Drachengewächse verschiedene Blüten 'aben. Wie kann man sie noch unterscheiden?"
Plötzlich fiel ihm etwas aus dem Unterricht ein - und das, obwohl er nicht die ganze Zeit aufgepasst hatte, wie er sich eingestehen musste - und er setzte sich aufrechter hin, erfreut darüber, dass er seine Frage zum Teil selbst beantworten konnte."Die Früchte, richtig?! Und...es gibt diese Fliegen, die besonders dieses eine Drachengewächs zum Eierlegen benutzen...oui?"

[OOC: Vielen vielen Dank für die Infos und den Link! Sehr nützlich <3]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Mo Okt 06, 2014 7:59 am

[OOC: oh, grad merke ich, dass der Link gar nicht funktioniert. Man kommt nur auf die Hauptseite. Durchklicken zum Lexikon und dann zu den Drachenpflanzen *rotwerd* hab jetzt viel zu lange gebraucht, um das zu kapieren :d ]

Gabriel grinste und richtete sich ebenfalls aufgeregt auf. „Ja, richtig!“ schoss es aus ihm hervor und vor seinem Inneren Auge sah er ein paar Bilder aus NZU aufleuchten. „Drachenbäume bilden Beeren aus, aber Drachenpalmen bilden kleine Kapselfrüchte aus. Die Drachen-Florfliege legt ihre Eier in die Blüten und die wachsen dann mit hinein und sind so von den Wänden der Frucht geschützt. Ziemlich clever, was?“

Gabriel grinste, als sei diese Lebensweise der Fliegenart seine eigene Erfindung. Plötzlich verstummte er. Seltsam, dachte er, das so viele Lebewesen namentlich mit Drachen assoziiert wurden….
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Mo Okt 06, 2014 12:35 pm

[OOC: Ich dachte das wäre Absicht und hatte sowieso schon von selbst zu den wichtigen Themen gefunden Wink Wink Sonst hätte ich mich gemeldet. Alles gut! Smile]

"Aah.", gab Achille zurück und nickte. Er warf ein dankbares Lächeln Richtung Gabriel und notierte sich dann jedoch hastig etwas.
"Also Drachenbäume 'aben Beeren, Drachenpalmen 'aben kleine Früchte. Und in diesen Früchten legen Drachen...Drachenflorfliegen ihre Eier. Richtig? Oui, das ist sehr intelligent.", erwiderte er und schürzte die Lippen, auf seine Notizen hinunterblickend. Er versuchte, das von Gabriel Erläuterte und das im Unterricht Gesagte zu ordnen.
"Welche Fliegen benutzen Drachenbäume als Legestätte?", fragte er dann schließlich und blickte Gabriel wieder an. Er musste sich allerdings anstrengen, sich weiterhin auf das Thema zu fokussieren. In seinem Hinterkopf rasten Gedanken zur vergangenen Stunde. Warum hatte er dieses Jahr noch mehr Probleme mit diesem Fach als ohnehin schon? Es lag doch hoffentlich nicht an der Sprache...? Würde es ihm auf Französisch leichter fallen? Aber Unterrichtssprache war nun mal nicht Französisch..
Achille bemühte sich, nebensächlich zu klingen und sich von den Sorgen nicht weiter ablenken zu lassen, als er betont - und somit etwas übertrieben - lässig hinzufügte: "Und warum sagt Monsieur Schmitzenberger in diesem Artikel, dass die Botanik einen großen Fehler in der Namensgebung gemacht 'at?" Er wies auf den etwas zerknitterten Artikel neben ihm auf dem Boden.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Do Okt 09, 2014 6:50 pm

Gabriel schüttelte den Kopf und zuckte mit den Schultern. „Ich weiß nicht, welche Fliegen Drachenbäume als Legestätte verwenden. Gibt´s da überhaupt welche?“ Nachdenklich biss er sich auf die Unterlippe und zog die Stirn kraus. „Aber die Beeren werden von allen möglichen Tieren gegessen. Und sind natürlich Bestandteil von Zaubertränken!“ Wieder grinste er – obwohl er keine Ahnung hatte, wofür diese Dinger benutz wurden.

Gabriel machte ein fragendes Gesicht, doch dann grinste er und winkte ab. „Ach, der Schmitzenberger.“ Er hatte vor dieser Hausaufgabe noch nie von diesem Menschen gehört, doch es hörte sich gut an, so zu tun, als seien sie alte Kumpel. „Der nimmt das alles viel zu eng. Er meint, Pflanzen sollten nur den Namen „Drachen“ im eigenen Namen haben, die auch tatsächlich etwas mit Drachen zu tun haben. Weil Muggel sonst viel zu häufig auf diesen Begriff stoßen könnten. Die Verheimlichung der Existenz von Drachen sei doch eh schon schwierig genug, auch ohne dass man Muggel noch mit solchen Namen drauf stoßen müsse!“

Er machte ein abfälliges Geräusch und winkte erneut ab. „Der sollte mal den Scamander fragen! Der hat da nämlich eine ganz andere Meinung dazu!“ Gabriel lachte auf und schüttelte erneut den Kopf. An den großen Scamander kam jedenfalls niemand heran.

[OOC: ööhm.. komplett aus den Fingern gesogen Very Happy ]
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Fr Okt 10, 2014 7:28 am

[OOC: thihi, naja, ich zieh mir ja auch alles aus den Fingern hier Wink]


Achille hörte Gabriel aufmerksam zu und nickte hin und wieder. So richtig hundertprozentig einleuchtend fand er das alles nicht, aber es genügte ihm erst einmal, und für grundlegendes Verständnis der Hausaufgabe reichte es sowieso aus.

"Merci.", sagte er lediglich und nickte, als Gabriel geendet hatte. Er notierte sich ein paar wenige Stichpunkte und schürzte die Lippen, seine Notizen dann für einen Augenblick betrachtend. Ja, Gabriel hatte in der Tat geholfen.
Nicht, dass Achille das je so deutlich zugeben würde, aber nun ja...


Er blickte auf und lächelte dem anderen Jungen zu.
"Du solltest später einmal Forscher in diesem Bereich werden.", kommentierte er.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Sa Okt 11, 2014 4:57 pm

Achille nickte, während er seine Notizen ergänzte und in Gabriel keimte ein Gefühl auf, das Stolz hätte sein können. Er konnte helfen; total ungewohnt – sowohl die Tatsache, als auch die Situation. Aber er hielt besser die Klappe, sonst würde er den Moment noch verpatzen.

>> "Du solltest später einmal Forscher in diesem Bereich werden."<<

Gabriel blickte verblüfft auf. „Ja, das sag ich ja auch!“ platze aus ihm heraus und seine Wangen liefen rot an. „Ich meine, es gibt doch keine größere Herausforderung, als in die Fußstapfen von Newt Scamander zu treten! Der Typ ist der Größte! Ich meine, sein Buch ist immer noch Standartwerk! Es gibt niemanden, der es mehr drauf hat, als Scamander! Ich würde glaub ich alles tun, um ihm mal zu begegnen!“

Gabriel lehnte sich zurück an den Baumstamm und seine Augen begannen zu leuchten. Einmal eine Reise nach England unternehmen und den großen Scamander treffen! Oh, hoffentlich würden seine Englischkenntnisse dafür ausreichen!

„Hey.“ Er blickte auf und zog die Stirn kraus, grinste jedoch neugierig. „Wer ist dein Vorbild? Wen würdest du gern mal treffen?“
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Sa Okt 11, 2014 10:19 pm

Achille grinste, ein kleines bisschen amüsiert über Gabriels Begeisterung und Liebe für Newt Scamander. Je mehr sein Klassenkamerad über ihn sprach, desto bekannter kam ihm der Name vor. Er befürchtete allmählich, dass dieser Name im Unterricht schon viele Male gefallen war.

//„Hey. Wer ist dein Vorbild? Wen würdest du gern mal treffen?“//


"Hmm...", überlegte er und schürzte die Lippen.
Das war eine schwierige Frage...


"Edmond Locard. Einer der ersten Forensiker über'aupt. Und vielleicht Kwon Jae-hwa, er 'at den siebten Dan in Taekwondo.", sagte er schließlich nach einer Weile. "Aber Edmond Locard auf jeden Fall, das wäre ziemlich fantastique."


[OOC: Eventuell würde ich gerne einmal ausprobieren, Achille eine einfache Absence haben zu lassen. Hier kannst du was dazu lesen: Klick. Wenn das hier nicht so passt, hättest du evtl. Lust auf ein weiteres TP, wo dies dann geschieht. Ich habe mich bisher nicht getraut, das auszuspielen aber ich möchte es mal versuchen Smile]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Di Okt 14, 2014 9:11 pm

[OOC: oh, ich denke, es kommt drauf an, wie stark die Absence ausgeprägt ist. Bei Bewusstseinsverlust bis zu 20 Sekunden, motorischen Entäußerungen oder gar Automatismen des Kauapparates wird Gabriel wahrscheinlich in totale Panik verfallen. Weiß er von Achilles Krankheit überhaupt? Geschweige denn, was er in dem Fall tun sollte? ]

Gabriel hatte noch nie von Edmond Locard gehört. Und der andere Typ war ihm ebenfalls vollkommen unbekannt. Der hatte den siebten was in wo? Verwirrt schüttelte er den Kopf und blickte Achille fragend an. Der kannte aber seltsame Typen; die kannte ja kein Schwein.

„Naja, bei dem Lockhard-Typen hast du ja vielleicht Glück und ihr trefft ihn während der Sonderwochen.“ Er zuckte mit den Schultern; das war zwar nicht der richtige Name, aber was sollte es schon?

Seine Finger rupften gedankenverloren an dem Moos, auf dem er saß. Er hatte ja sowas von überhaupt keine Lust mehr auf die Hausaufgaben!


[OOC: oooh, Gabriel hat sich ja sowas von geoutet als totaler Schwachmat :d]
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Mi Okt 15, 2014 12:42 pm

[OOC: Ich würde ihn nur bisschen wegtreten lassen, so für 10 Sekunden: Starrer Blick, Mund klappt auf, er reagiert nicht. Würde sich ankündigen, indem er mitten im Satz anfängt zu stottern und dann beim Sprechen innehält, den Satz abbricht quasi. Würde echt nicht lange dauern und er wäre danach nur erschöpfter als vorher und müsste sich erst sammeln, aber ansonsten wärs keine große Sache Smile
Er hat ein Armband ums Gelenk, da steht das drauf - sieht typisch nach Krankenhausbändchen aus, weißt du was ich meine? Und er hat heute seine Bauchtasche dabei (er braucht aber keinen Epistift oder so). Ich denke, Gabriel weiß von der Sache, da Achille das bestimmt schon sehr früh gesagt hat - früher hat er ja auch sehr darauf geachtet dass er in guten Händen diesbezüglich ist!]

//„Naja, bei dem Lockhard-Typen hast du ja vielleicht Glück und ihr trefft ihn während der Sonderwochen.“//

Lockhard...?! Wer war...

"Eeh. Non. Neinnein. Edmond Locard. Der ist schon seit einigen Jahren tot. Er war ein...Wissenschaftler. Wichtige Fortschritte in der Kriminialistik und Forensik sind ihm zu verdanken.", erklärte er.
"Kwon Jae-hwa lebt aber noch. Da 'abe ich eine Chance, ihn zu treffen.", er grinste Gabriel an. "Vielleicht könnte ich dann etwas von ihm lernen, mir etwas von seinem Taekwondo-Stil abgucken."

[OOC2: Aaahahaha, so niedlich XD]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Do Okt 16, 2014 5:08 pm

[OOC: okay, mach Smile danach beenden sie die HA, oder? Weil Gabriel wird viel zu sehr durch den Wind sein, um sich zu konzentrieren…]

Locard? So wie Achille den Namen aussprach, hätte es auch der britische Lockhardt sein können. Naja, auch egal. Ach, und der zweite Typ hatte etwas mit diesem Taekwondo zu tun? Ja, Achille war ja so ein Kampfsportfreak. Als ob ihm Magiekampfsport nicht ausreichen würde.
Gabriel tippte mit zwei Fingern gegen sein Kräuterkundebuch und zog die Stirn kraus, während er Achille lauschte. Dann stolperten seine Gedanken auf seine Zunge.

„Sag mal, warum lernst du überhaupt diesen Muggelkampfsport. Ich meine, du hast doch auch Magiekampfsport belegt und du hast einen Zauberstab. Warum also?“ Nicht, dass er etwas gegen Muggel oder Muggelgeborene hätte, das war nicht der Grund seiner Frage. „Ich meine,“ setzte er etwas kleinlaut hinzu. „Du bist doch ein Zauberer.“ Etwas hilflos zuckte er mit den Schultern.

[OOC: sooo Ball für die Absence^^]
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Do Okt 16, 2014 8:12 pm

[OOC: Ja, danach können wir das Play beenden Smile Käme auch Achille zu Gute^^]


Gabriel wirkte irgendwie ratlos, was Achille ein wenig stolz grinsen ließ. Endlich konnte er punkten!

Er wollte gerade noch etwas mehr erzählten, da sprach Gabriel trotzdem:

//„Sag mal, warum lernst du überhaupt diesen Muggelkampfsport. Ich meine, du hast doch auch Magiekampfsport belegt und du hast einen Zauberstab. Warum also? Ich meine...Du bist doch ein Zauberer.“//

Sein Herz machte einen aufgeregten Satz. Weil es seine Leidenschaft war! Eine seiner Leidenschaften zumindest...!

"Nun ja...ich 'abe es schon früh angefangen mit Taekwondo, bevor ich aus Verse'en gezaubert 'abe. Ich wollte es nicht einfach so auf'ören.", antwortete er hastig und setzte sich aufrechter hin, Gabriel breit angrinsend. "Und stelle dir vor, ich werde entwaffnet. Und bin dann sozusagen ohne Zauberstab, scheinbar wehrlos. Dann kann ich mich immer noch mit Taekwondo verteidigen. Und..."-
plötzlich hielt er inne, als sein linker Arm plötzlich begann zu gribbeln. Instinktiv blickte er zu seiner Hand hinunter.
"Und..."
Aber er hatte doch schon lange nicht mehr...
Er spürte, wie die wohlbekannten Wolken samt schweren Nebel langsam in seinem Kopf aufzogen und er schüttelte den Kopf, wie um eine Fliege zu vertreiben. Nein.
Er verstand nicht...

"Kämpfen. Der Kämpfen...stark....", versuchte er, doch eine kleine Stimme in seinem Kopf sagte ihm, dass das wohl irgendwie keinen Sinn ergab. Er blinzelte langsam.

Und dann war er weg.


[OOC:
Also:
In Wirklichkeit merkt er nicht bewusst, dass er 'weg ist', er wird mit dem nächsten Augenschlag 'wieder da' da sein und quasi fast nicht merken, dass ihm 10 Sekunden fehlen. Für ihn wird das nur wie ein Schwindelanfall sein, er wird halt wissen dass er eine Absence hatte - die sich zufällig durch ne Aura angekündigt hat, aber er ist nicht in Ohnmacht gefallen in seiner Wahrnehmung.

Die "Aura", die Ankündigung des Petit Mal, sah nach außen wie plötzliche Verwirrung aus, er konnte offensichtlich plötzlich nicht mehr richtig sprechen (unlogisch, undeutlich, langsam), seine Bewegungen wurden irgendwie unkoordiniert, langsam und..naja, wie es Gabriel wahrgenommen hat kannst nur du wissen Wink

In den zehn Sekunden (in denen Gabriel jetzt reagieren kann) während der Absence ist Achille nicht ansprechbar, er atmet stark aber langsam, sein Mund steht offen (vielleicht sabbert er ja, bleibt dir überlassen *lol*), er blinzelt nur minimal und sehr langsam und seine Augen wirken ziemlich weggetreten. Seine Wangen sind errötet und sein Körper neigt sich durch gleichzeitige An- und Entspannung an unterschiedlichen Orten leicht nach vorne/rechts/links (wie du möchtest). Ansonsten musst du glaube ich nichts wissen, alles andere spiele ich aus. Medikamente direkt danach muss er nicht nehmen, After Care ist nicht nötig.

Ich würde sagen, das ist Gabriels erste Absence, die er miterlebt, oder? In den letzten Jahren hatte Achille kaum Anfälle, die Absence sind nur in den Ferien wieder häufiger geworden. In seiner Schullaufbahn hatte Achille in meinem Bild von ihm vielleicht 10 Grand Mals (also so epileptische Anfälle wie man sie sich vorstellt), wieviel Gabriel davon mitbekommen hat bleibt dir selbst überlassen Smile

Danke, dass ich das hier jetzt mal ausprobieren darf <3 Very Happy]

avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gabriel Meinholdt am Do Okt 30, 2014 8:30 pm

[OOC: oops. Das hab ich echt verpeilt :d soooorry]

Achille erklärte etwas und Gabriel schüttelte den Kopf. Wenn er entwaffnet würde…? Bei welcher Gelegenheit würde er überhaupt angegriffen werden? Doch Achille schien sich selbst in seinen eigenen Argumenten zu verketten, denn er begann zu stottern und sprach langsam; als müsse er jedes Wort abwägen. Gabriel grinste und wollte schon zu einer Antwort anheben, als er Achilles Gesichtsausdruck sah. Und schlagartig fühlte es sich an, als habe ihm ein Troll ein Fass Eiswasser übergegossen!

„Achille?!“ fragte er besorgt und hob eine Hand, traute sich aber nicht, den Freund anzufassen. Was war nur…?
Ein Zauber? Nachwirkungen des verhunzten Tranks? Irgendwelche Feen? Oder…?
Fast panisch starrte Gabriel Achille an. War das etwa… eine dieser Anfälle?

„Achille?“ Seine Stimme wurde lauter und aus irgendeinem blöden Grund wünschte er sich einen Bezoaren herbei! „Achille? Kumpel?“ Er packte ihn dann doch an der Schulter und schüttelte ihn leicht. Panik stieg in ihm auf und seine Gedanken rasten. Was sollte er tun?

Hatte Achille nicht einmal von Medikamenten erzählt? Wo waren die noch gleich, in so einer Tasche, oder? Gabriel blickte an Achille hinunter als würde die Epitasche von allein aufleuchten und in seinen Hände springen.

[OOC: heiße Schoki im Stübli? Also Schluss?^^]
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 19
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Achille G. Dumas am Do Okt 30, 2014 10:30 pm

[OOC: Vollkommen in Ordnung, wirklich Wink]


//"...Kumpel?“//

Achille blinzelte - und wusste sofort, dass es mal wieder passiert war.
Warum sonst sollte er schließlich plötzlich dumpfe Kopfschmerzen haben? Und warum sonst sollte Gabriel offensichtlich auf ihn einreden, wovon er nur die Hälfte mitbekommen hatte?

Er schloss die Augen und hob eine etwas zittrige Hand um zu zeigen, dass er gehört hatte.
Verdammte...+
Dann seufzte er, ließ die Hand erschöpft sinken und öffnete die Augen wieder, Gabriel ein etwas bedauerndes Lächeln zuwerfend.
"Alles in Ordnung, mir geht es gut."
Er senkte den Blick und griff noch etwas unkoordiniert nach dem Reisverschluss seiner Bauchtasche - ein Wunder, dass er sie überhaupt dabei hatte, heute... -öffnete sie und holte eines der erfrischenden, scharfen Bonbons heraus. Er würde so gerne eine Energietablette nehmen, aber um diese Uhrzeit...
Ein miserables Gefühl überkam ihm, als er das Bonbon in den Mund nahm und die Tasche wieder zuzog, und sein Herz sank. Das war es mit Trainingsplänen für heute.
Niedergeschlagen seufzte er und sah auf - sein Blick streifte die Schulsachen, und ihm wurde bewusst, dass eine peinliche Stille entstanden war, und er alles..nun ja. Kaputt gemacht hatte. Seine Brust zog sich zusammen und er räusperte sich.
"Tut mir leid. Ich...glaube nicht, dass ich... Nun ja. Ich sollte zurück."
Er wusste schon garnicht mehr, von was sie es hatten, und wieviel Zeit während seiner Absence verstrichen war. Er wollte einfach nur in sein Stübli, vielleicht sogar ins Bett...

[OOC: Kannst gerne beenden wenn du magst, ja.
Ah. *__* Ernsthaft, danke, dass ich das jetzt ausprobieren durfte!!! <3]

[Achille fertig.]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben unter Bäumen (Achille/Gabriel) DI, 27.08.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten