Speisezimmer

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Speisezimmer

Beitrag  Rhabandi am Fr Dez 05, 2014 5:43 pm

Das Speisezimmer hat im normalen Zustand etwa die Größe eines normalen Zimmers. Es steht dann eine längliche Tafel im Raum – die Lehrertafel, an der genau die Lehrer Platz haben. Es gibt eine Buffetecke, bei der morgens bis abends und um Zehn und Vier Uhr Selbstbedienung ist. Um die Mittagszeit werden die Tische von den Geistern bedient. Die Wände sind aus edlem Brusttäfer und es hat eine Kassettendecke.

Der Raum ist magisch und verändert seine Größe und sein Aussehen den jeweiligen Gegebenheiten. Wenn die Schüler eintreffen, schieben sich die Wände nach außen und wie aus dem Nichts ploppen neue Tische und Stühle mit frischem Gedeck herbei. Auch die Tische scheinen eine gewisse Intelligenz zu besitzen, denn möchten mehr oder weniger als die üblichen sechs Personen an sie sitzen, so verkleinern oder vergrößern sie sich und lassen neue Stühle erscheinen oder verschwinden. Wie genau das passiert weiß keiner, es wird aber als ziemlich praktisch angesehen.




Schloss Marschlins. Inneres: das Speisezimmer, Buffetecke. Brusttäfer und Kassettendecke.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Fr Dez 05, 2014 5:51 pm

Wie jeden Sonntag hatte es auch heute von 10 bis 11 Uhr einen Brunch gegeben. Nachdem alle Schüler gegessen hatten und die Tische geräumt waren (wobei Nüsse, Mandarinen und Kekse in kleinen Schalen und Tee in Kannen auf den Tischen zurück blieben) hatten sich einige Schüler dazu entschieden, gleich sitzen zu bleiben und sich ihren Studien zu widmen.

So auch Alex. Sie hatte letztes Jahr einen recht passablen Notenschnitt erreicht und war bestrebt, diesen zu behalten. Sie hatte ihre Bücher auf einem Tisch in einer Ecke ausgebreitet und sich gerade in "Allgemeine Zaubererverteidigung, Band 3" vertieft. Nebenbei fasste sie das Gelesene zusammen und versuchte sich die verschiedenen Theorien der zeitgenössischen Magie zur Abwehr dunkler Flüche und Verwünschungen einzuprägen.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am So Dez 07, 2014 1:31 pm

Achille hatte vergangene Nacht viel zu lange trainiert - in seinem Zimmer, was es nicht gerade erleichterte - und hatte als Folge heute Vormittag deutlich verschlafen. Hungrig, mit wirr abstehenden Haaren und lediglich in Hoodie und Jogginghose gekleidet betrat er den Saal, der, wie er zu seinem Leidwesen feststellen musste, schon halb verlassen war. Es standen nur noch Mandarinen und Kekse auf den Tischen.

Er seufzte, sah sich um und näherte sich dann schließlich Alex aus seinem Haus, die scheinbar in irgendwelche Hausaufgaben vertieft war. Auf dem Weg zu ihr grabschte er sich eine Mandarine und warf sich ein paar Rosinen in den Mund.

"Salut, Alexandra.", sagte er und gähnte so stark, dass sein Kiefer knackste, sich ihr gegenüber auf einen freien Platz fallen lassend.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Dez 07, 2014 2:11 pm

Alex erkannte die Stimme, die sie grüßte, und antwortete geistesabwesend und ohne von ihrem Buch aufzublicken: „Hallo Achille.“ Sie las den Satz zu ende, legte den Zeigefinger an die entsprechende Stelle und sah auf. Das leichte Lächeln verblasste beim Anblick des Jungen, der aussah, als hätte er sich keine zwei Minuten zuvor aus dem Bett gewälzt. Abschätzig hob Alex eine Braune.

„Na? Gut geschlafen?“, fragte sie ironisch.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mo Dez 08, 2014 11:45 am

//„Hallo Achille....Na? Gut geschlafen?“//


Achille blinzelte Alex müde an und hob seinerseits die Augenbrauen. Sie schien eindeutig über ihn zu urteilen, was ihn aufrechter hinsetzen und etwas in seiner Brust sich zusammenziehen ließ.

"Non. Ich 'ab trainiert.", antwortete er, als würde das alles erklären.
Tat es ja schließlich auch. Er war so unruhig und aufgedreht gewesen, dass er trainiert hatte, und doch hatte er danach kaum schlafen können. Dämliche Weihnachtszeit.
"Was lernst du?", fragte er und nickte in Richtung des Buches, das vor Alex lag, während er begann, seine Mandarine zu schälen.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Mo Dez 08, 2014 12:46 pm

Alex nickte auf seine Worte hin. Nun, das mochte eine Erklärung sein, doch noch lange keine Rechtfertigung, sein Äusseres zu vernachlässigen. Auch sie hatte noch lange gelernt, und trotzdem hatte sie es geschafft, den Weg zur Dusche und zum Kamm zu finden und in ihre frisch gebügelte Schuluniform zu schlüpfen. Natürlich wurde am Wochenende von keinem Schüler verlangt, die Uniform zu tragen (nur der Paraschal war immer Pflicht), doch man traf Alex eigentlich so gut wie nie in anderen Kleidern an (auch wenn ihr Kleiderschrank genügend teure Kleider zur Auswahl hätte).

„Allgemeine Zaubererverteidigung“, erklärte sie und in ihrer Stimme klang ungewollt ein Seufzen mit. Sie hob das Buch, damit er den Einband sehen konnte. „Du hast die Prüfung letztes Jahr doch gemacht, war sie schwierig?“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mo Dez 08, 2014 12:55 pm

Alex nickte zwar, schien aber noch immer alles andere als begeistert von seiner Erscheindung zu sein. Achille zuckte mit den Schultern. Er war ja schließlich nicht hier um ihr zu imponieren, oder?

//„Allgemeine Zaubererverteidigung. Du hast die Prüfung letztes Jahr doch gemacht, war sie schwierig?“//

Achille warf kurz einen Blick auf das Buchcover und blickte dann wieder auf die Mandarine in seinen Händen, den Kopf schüttelnd.

"Nein. War nicht schwierig. Sogar recht einfach.", antwortete er, und schob sich einen Mandarinenschnitz in den Mund. "Wieso, 'ast du mit irgendetwas Probleme? Brauchst du 'ilfe?", fügte er hinzu und beäugte neugierig Alex' Lehrbuchexemplar.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Mo Dez 08, 2014 1:05 pm

„Ich brauche keine Hilfe“, antwortete Alex sehr schnell. Sie wollte auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass sie sich von den Prüfungen stressen ließ (auch wenn das eigentlich durchaus der Fall war). „Ich habe jetzt schon alle Verteidigungdsprüche repetiert und bin gerade dabei, die behandelten Kapitel zusammenzufassen.“ Sie deutete auf die Beige von Pergamenten neben ihr, die so dick war, dass es eher danach aussah, als hätte sie sämtliche Kapitel abgeschrieben und noch zusätzliche Informationen hinzu geschrieben. „Ich weiß nur nicht, was alles geprüft wird ... Siegenthaler verlangt eben schon viel...“ Sie seufzte, fügte aber rasch hinzu: „Aber ich schaffe das schon. Jaah...“ Sie biss sich auf die Lippen. Sie musste unbedingt ihre guten Noten halten!
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mo Dez 08, 2014 1:10 pm

Achille hörte Alex zu, weiter seine Mandarine essend, und betrachtete sein Gegenüber.
Er runzelte die Stirn. "Also...", begann er, und warf sich das letzte Mandarinenstück in den Mund, seine Hände an seiner Hose abwischend und seine Ellenbogen dann auf dem Tisch abstützend.

"Wenn du willst kann ich dir meine Notizen von letztem Jahr geben. Ich 'abe danach markiert, was in der Prüfung drangekommen ist. Für meine Geschwister später, vielleicht.", sagte er schließlich und mied kurz ihren Blick, für einen Moment etwas verlegen. "Wenn du magst?", fragte er erneut und grinste sie an, mit den Fingern einer Hand leicht auf der Tischplatte trommelnd.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Mo Dez 08, 2014 1:22 pm

Alex sah Achille zweifelnd an. Das Angebot war durchaus verlockend – vor allem, wenn er markiert hatte, was an der Prüfung drankommen würde! Aber sie wollte auf der anderen Seite auch auf keinen Fall zugeben, dass sie Hilfe brauchte. Sie wollte das immerhin alleine schaffen, so wie immer.

„Ich brauche keine Hilfe“, wiederholte sie deshalb mit fester Stimme. Erst, als ihr die Worte schon entflohen waren, kam es ihr in den Sinn, dass sie vielleicht etwas zu heftig reagiert hatte. Sie räusperte sich und fragte, mehr um die Situation aufzulockern als aus ehrlichem Interesse: „Du hast Geschwister?“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mo Dez 08, 2014 7:07 pm

//„Ich brauche keine Hilfe//

Achille hob die Augenbrauen und runzelte noch mehr die Stirn.
Das kaufte er Alex kein bisschen ab. Abwägend betrachtete er sie und schürzte die Lippen. Ob sie zu stolz war, seine Hilfe anzunehmen?
Wenn das der Fall war, dann konnte er das sehr gut verstehen, deswegen fragte er nicht noch einmal. Er machte aus der Mandarinenschale vor sich einen kleinen Haufen und blickte auf, als Alex weitersprach.

//„Du hast Geschwister?“//

Kurz verzog er kaum merklich das Gesicht, doch dann lächelte er Alex zu und nickte.

"Oui. Fünf. Drei kleine Brüder und zwei kleine Schwestern. Mirla, Ourson und Lea sind auf der Primarschule unten.", antwortete er und biss sich auf die Unterlippe bis er Blut schmeckte, als er an seinen jüngsten Bruder dachte.
Ob er vielleicht auch schon magisches Talent gezeigt hatte? Er hatte Amou schon so lange nicht mehr gesehen...
Und wie es Karlis wohl ging...?

Plötzlich etwas nervös nestelte er unbewusst an seiner Epi-Bauchtasche herum, bis wieder damit begann, die Mandarinenschale zwischen seinen Fingern zu zerreiben.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Mo Dez 08, 2014 8:30 pm

Alex runzelte leicht dir Stirn. Irgendwie reagierte er seltsam auf ihre Frage. Vielleicht verstand er sich auch nicht besonders mit seinen Geschwistern?

Fünf Stück davon müssen einem auch gewaltig auf die Nerven gehen..., schoss es ihr durch den Kopf. Sie überlegte einen Moment, ob sie näher darauf eingehen sollte, doch eigentlich hätte sie es ihrerseits auch nicht gerne, wenn man sie wegen Irina zu sehr ausfragen würde. Er würde schon von sich aus etwas erzählen, wenn er wollte. Und überhaupt, warum interessierte sie das überhaupt?

„Dann kennen die sicher Irina, meine kleine Schwester“, sagte sie und fragte sich im selben Moment, warum sie ihm das überhaupt erzählte. Es war ja nicht so, dass sie stolz auf ihre kleine Schwester war, die von ihrem Stiefvater heißgeliebte, ‚perfekte’ Irina. Sie verdrehte unbewusst die Augen und blies sich schnaubend eine Haarsträhne aus dem Gesicht.

avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Di Dez 09, 2014 12:51 pm

//„Dann kennen die sicher Irina, meine kleine Schwester“//

Achille blickte auf und schürzte die Lippen.

"Irina...Zaryuk richtig?", fragte er und legte den Kopf schief. In Gedanken ging er sämtliche Namen durch, die bei Gesprächen mit Lea gefallen waren. Er erinnerte sich schwach an eine...Ina? Vielleicht war das ja diese Irina?

"Jaa...kann sein.", sagte er langsam und zuckte dann die Schultern. Es war ja doch nicht so wichtig.
Und an seine Geschwister wollte er gerade nicht wirklich denken, nicht jetzt, wo...

"Wie verbringst du Weihnachten?", rutschte es ihm raus, und er blinzelte Alex an, etwas entsetzt und von sich selbst überrascht.
Na toll. Vom Regen in die Traufe und all das....
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Di Dez 09, 2014 3:37 pm

Alex blinzelte überrascht über die Frage. Sie hatte sich deswegen eigentlich noch keine Gedanken gemacht. Bisher war sie über die Winterferien immer in Marschlins geblieben und eigentlich hatte sie gedacht, dass es dieses Jahr gleich bleiben würde. Allerdings war dieses Jahr Irina da und vielleicht wollte ihr Stiefvater sie über Weihnachten bei sich haben. Hoffentlich käme er nicht auf die Idee, sie, Alex, dann auch mitnehmen zu wollen. Sie hielt nicht viel von Familienfesten. Und hoffentlich hätte Irina nicht die Idee, wenn sie nicht von ihrem Vater abgeholt werden würde, an Weihnachten bei ihr sein zu wollen. Die Gefahr bestand allerdings durchaus.

„Alleine, hoffe ich“, gab sie schließlich mit einem düsteren Unterton zurück. Doch irgendwie fühlte sie einen leichten Stich im Herzen bei dem Gedanken, sich wie jedes Jahr in ihr Zimmer zurückzuziehen, während der Rest der Schule entweder zuhause bei ihren Familien war oder zusammen im Schloss feierte.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mi Dez 10, 2014 1:38 pm

//„Alleine, hoffe ich“.//


Achille betrachtete stumm sein Gegenüber, angestrengt um Fassung ringend.
Alleine...hieß das hier alleine oder daheim alleine?
Sein Herz klopfte wild in seiner Brust und er hoffte inständig, dass sein Körper die Situation nicht als zu stressig empfand und ihn in eine Absence schickte. Oder noch schlimmer...

"Ich bin dieses Jahr über Weihnachten hier.", sagte er leise, bevor er es verhindern konnte. "Das erste Mal.", fügte er hinzu, und senkte den Blick.
Er schluckte und versuchte krampfhaft, nicht an seine Eltern und Geschwister zu denken, an das Chaos, dass er über sie hereingebracht hatte, an...
"Mal sehn, ob die Schule danach dann noch steht.", presste er hervor, ein Grinsen erschien auf seinem Gesicht, das sich selbst für ihn selbst viel zu breit und unecht anfühlte. Doch dann entfuhr ihm ein tonloses Glucksen und er schüttelte ein wenig verbittert den Kopf, über sich selbst beinahe amüsiert. Wie jämmerlich er sich anstellte.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Do Dez 11, 2014 1:29 pm

Etwas kritisch hob Alex die Augenbraue. Sie war kein wirklich empathischer Mensch, doch selbst ihr entging es nicht, dass Achille wegen irgendwas bekümmert zu sein schien. Sie versuchte sich daran zu erinnern, was genau er alles gesagt hatte und was ihm Sorgen bereiten konnte. War es, weil er Weihnachten hier verbringen musste und nicht bei seiner Familie sein konnte? So schlimm war das ja jetzt auch wieder nicht ...

„Ist Weihnachten für dich ein wichtiges Fest?“, fragte sie. Immerhin hatten solche feierliche Feste für manche Menschen einen unerklärlich hohen emotionalen Wert.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Sa Dez 13, 2014 11:20 am

//„Ist Weihnachten für dich ein wichtiges Fest?“//

Etwas überrumpelt von der Frage blickte er Alex mit großen Augen an, das amüsierte und etwas verbitterte Grinsen verschwunden, bevor er den Blick senkte und die Schultern zuckte.

"Es geht...", sagte er etwas ausweichend und zuckte abermals die Schultern.
Es war mal ein sehr wichtiges Fest gewesen...

"Für dich?", fragte er und sah wieder auf.
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Dez 14, 2014 11:39 am

Es geht? Damit konnte sie nicht wirklich etwas anfangen. Er schien der Frage eher auszuweichen. Wohl besser, sie würde es dabei bewenden lassen – sie selber hasste es, wenn man bei ihr nachbohrte, wenn sie nicht über eine Sache sprechen wollte. Sie wollte sich gerade wieder ihrer Lektüre zuwenden, als die Gegenfrage kam: //"Für dich?"//

„Nein“, entgegnete sie kühl. „Was soll daran besonders sein? Abgesehen davon, dass sich Leute Bäume ins Haus stellen, alles in kitschig glitzerndem Schmuck verpacken und man verpflichtet ist, anderen Geschenke zu besorgen, und selbst in die zweifelhafte Freude kommt, beschenkt zu werden, ist da nichts dran.“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am So Dez 14, 2014 2:08 pm

//„Nein. Was soll daran besonders sein? Abgesehen davon, dass sich Leute Bäume ins Haus stellen, alles in kitschig glitzerndem Schmuck verpacken und man verpflichtet ist, anderen Geschenke zu besorgen, und selbst in die zweifelhafte Freude kommt, beschenkt zu werden, ist da nichts dran.“//


Mit großen Augen blickte Achille sein Gegenüber an.
Das war wohl die...pessimistischste und zynischste Sicht auf Weihnachten, auf die er je gestoßen war.

"Ah.", erwiderte er, und schob den Haufen zerfetzter Mandarinenschalen zur Seite, sich etwas vorbeugend.

"Wie machst du Menschen eine Freude, die du gern 'ast? Oder sogar liebst?", fragte er gerade heraus, die Augen etwas misstrauisch zu Schlitzen verengt. Ob Alex ihm etwas vorspielte?
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Dez 14, 2014 5:09 pm

Alex lachte leise auf, als sie Achilles Frage vernahm. Als dieser jedoch nicht einstieg, verstummte sie und sah ihn leicht verdattert an.

„Oh, das ist dein Ernst?“, fragte sie und räusperte sich. Er schien sie wirklich nicht besonders gut zu kennen. Sie mochte eigentlich niemanden gern, höchstens ihren Eltern gegenüber empfand sie etwas, das Zuneigung am nächsten kam. Aber ob es so klug wäre, ihm das unter die Nase zu binden? Immerhin wollte sie keinen schlechten Ruf haben – denn das war etwas, das ihr durchaus a Herzen lag. Aber wie machte man Menschen eine Freude? „Ich kaufe den Leuten was. Oder gebe ihnen Geld.“ Ja. Mit Geld konnte man schließlich alles kaufen, warum also nicht auch Freunde.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Di Dez 16, 2014 10:00 am

Alex lachte auf, und Achille starrte sie verwundert an, bis sie schließlich antwortete.

//„Oh, das ist dein Ernst? Ich kaufe den Leuten was. Oder gebe ihnen Geld.“//

"Aha.", antwortete Achille und ein Grinsen erschien auf seinem Gesicht. Er nickte.
"Na also. Und Weihnachten ist eine gute Möglichkeit, das zu tun. Dann kannst du das als Fest se'en, bei dem du mit Geld und Einkäufen um dich werfen kannst."
Er lehnte sich wieder etwas zurück und fragte sich plötzlich, wem Alex alles etwas schenken würde. Sicherlich ihrer Schwester und ihren Eltern.
Ob sie hier auf Marschlins auch etwas schenken würde? Abgesehen von der doofen Wichtelaktion?

Achille hatte sie nie mit irgendwelchen Menschen hier besonders eng befreundet erlebt...


"Sag mal.", begann er, und beugte sich wieder vor. "Wie gut kennst du Skye?"
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Di Dez 16, 2014 12:57 pm

// "Na also. Und Weihnachten ist eine gute Möglichkeit, das zu tun. Dann kannst du das als Fest se'en, bei dem du mit Geld und Einkäufen um dich werfen kannst."//

Alex verdrehte innerlich die Augen. Langsam ging ihr die Unterhaltung auf die Nerven. Sie gab sich immer Mühe, spendabel zu sein, warum brauchte sie dafür einen Anlass wie dieses lächerliche Weihnachten? Und warum hatte Achille das Gefühl, er müsse ihr das unter die Nase reiben? Sie blickte auf ihr Buch. Sie wollte eigentlich wirklich lieber weiterlernen. Ob sie Achille das irgendwie durch die Blume mitteilen konnte, ohne ihn zu beleidigen?

// "Sag mal."//, begann er, und beugte sich wieder vor. Alex musste sich Mühe geben, nicht genervt aufzuseufzen. Sie schloss kurz die Augen und bemühte sich dann, einen halbwegs interessierten Gesichtsausdruck zustande zu bringen, ehe sie die Augen wieder aufschlug und Achille ansah. //"Wie gut kennst du Skye?“//

„Skye?“, fragte sie irritiert. Sie brauchte einen Moment, bis sie den sonderbaren Namen einem Gesicht zuordnen konnte. Dann fiel es ihr wieder ein: War das nicht diese freche, verzogene Göre, die dieses Jahr neu hierher gekommen war? Wenn sie nicht alles täuschte, war Skye ein Spitzname. In der Schülerliste hatte sie deren wirklichen Namen gelesen gehabt. „Du meinst Geneviève Faystone?“ Warum man sich einen so lächerlichen Spitznamen zulegen musste, wenn man doch einen so wundervollen Namen wie Genviève hatte, konnte sie sich nicht vorstellen. „Ich kenne sie nicht. Und ich bezweifle, dass sie eine Person ist, die es wert ist, näher kennengelernt zu werden.“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Di Dez 16, 2014 3:26 pm

//„Skye? Du meinst Geneviève Faystone?“//

Achille nickte stumm, Alex aufmerksam und neugierig betrachtend.

//„Ich kenne sie nicht. Und ich bezweifle, dass sie eine Person ist, die es wert ist, näher kennengelernt zu werden.“//

Enttäuscht lehnte sich Achille wieder zurück, seufzend. Er runzelte die Stirn und schüttelte den Kopf.
Alex hatte Unrecht! Skye war es sehr wohl wert, näher kennengelernt zu werden!

Aber Achille kam es garnicht erst in den Sinn, seinem Gegenüber zu widersprechen. Den Blick von Alex abwendend blickte er in der Halle umher, wo ein paar Schüler und Schülerinnen saßen, Kekse und Obst aßen und - die meisten jedenfalls - lernten.
Abermals seufzte er.

"Okay. Merci.", sagte er schließlich und erhob sich. Er streckte sich und warf Alex ein Lächeln zu, dass er wenigstens zum Großteil auch so meinte. "Ich wünsche dir noch viel Erfolg beim Lernen und einen schönen Tag, Alex." sagte er. "Und...melde dich, wenn du doch 'ilfe brauchst, oui?"

avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am Di Dez 16, 2014 4:20 pm

Gott sei Dank, dachte Alex, als sich Achille endlich erhob. Sie erwiderte das Lächeln, was ihr dank des vielen Einstudierens freundlicher Lächeln überraschend gut gelang.

„Merci, mais je n’ai pas besoin l’aide“, erwiderte sie. Vielleicht würde er es so endlich verstehen. Sie nickte ihm zu und schlug ihr Buch wieder auf.

(Ooc: Das Play können wir eigentlich beenden, oder?)
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Achille G. Dumas am Mi Dez 17, 2014 7:43 am

//„Merci, mais je n’ai pas besoin l’aide“//

Achilles Lächeln wurde breiter und echter, als Alex auf Französisch antwortete, und er nickte.
Dann hob er die Hand zum Abschied, drehte sich um und schlurfte aus dem Speisezimmer, auf dem Weg noch eine weitere Mandarine einsteckend.

tbc: Spielpause


[OOC: Hoffe, das ist okay und du fühlst dich nicht abgewürgt oder so? :-/]
avatar
Achille G. Dumas

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 09.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Speisezimmer

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten