1./2. Klasse: Wahrsagen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Rhabandi am So Aug 30, 2015 4:23 pm

Lehrerin: Giorgia della Mea-Ventura

Das Klassenzimmer ist magisch verändert worden, so dass es vollkommen rund ist. Die Schüler sitzen in einem Kreis. Manchmal hat es Schulbänke, manchmal Sitzkissen, manchmal Heliumbälle und manmal sogar Betten, wenn es Traumdeutung geht. Auch die Atmosphäre im Zimmer ist immer eine andere. Manchmal ist es tropisch warm und Pflanzen wachsen den Mauern entlang, manchmal weht ein kühler Wind, manchmal ist es zappendüster und manchmal strahlend hell. Die Schüler haben noch nicht erkannt, warum sich das Zimmer dauernd ändert und was für einen Sinn das haben soll. Manche vermuten, das Zimmer passe sich der Laune von Giorgia an - aber Beweise dafür gibt es keine.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am So Aug 30, 2015 6:26 pm

pp: Vormittag - 1.-2. Klasse: Allgemeine Zauberverteidigung


Mit hastigen Schritten trat Larissa in das Klassenzimmer. Es war eines ihrer Lieblingsräume des gesamten Schlosses - und auch diesmal wurde sie nicht enttäuscht. Auf dem Boden waren einige Sitzkissen, und ein paar gemütlich aussehende Sessel standen umher. Quer durch das Zimmer zog sich ein schöner Regenbogen, und es war hell erleuchtet durch Sonnenlicht. Larissa sah sich um, und vermutete hier und da Regentropfen zu sehen. Aber sie entdeckte keine, spürte nur einen sanften, angenehmen Wind.

Die Wände waren heute Hellblau, an sie bewegten sich zarte Wolken fort, die aus der Ferne ein wenig wie Schafe aussahen.
Larissa grinste, suchte sich dann aber einen leeren Sessel, in den sie sich freudig fallen ließ.

Sie war absichtlich früher gekommen, in der Hoffnung, die Lehrerin würde noch nicht da sein. Das Buch, das sie am Vormittag während des Unterrichts aus der Bibliothek geholt hatte, musste sie unbedingt weiterlesen. Sie war erst auf der zweiten Seite des Vorworts, aber es war...spannend und interessant. Und irgendwie lustig, für ein Sachbuch.
Mit einem letzten Blick zur Zimmertür zog sie die Beine an sich heran, zog das goldene Buch aus ihrer Tasche, die neben dem Sessel auf dem Boden lag, und schlug es dort auf, wo sie in der kurzen Pause vorhin aufgehört hatte, zu lesen.


Zuletzt von Larissa Meinholdt am Mo Aug 31, 2015 5:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Yves du Dahut am Mo Aug 31, 2015 2:56 pm

Yves hasste die Dunklen Künste. Er gehörte zu jenen Schülern, die nur spärliches Talent darin zeigten und daher auf der Abschussliste von Frau de Winter gehörten. Er hatte in der vorherigen Stunde einige hämische Bemerkungen von der Lehrerin für Dunkle Künste über sich ergehen lassen müssen und wirkte nun ziemlich zermürbt und niedergeschlagen, als er das Klassenzimmer für Wahrsagen betrat. Obwohl Wahrsagen sein Lieblingsfach war, konnte er sich nicht wirklich aus seiner depressiven Laune aufraffen. Mit hängenden Schultern ließ er sich in einen Sessel sinken und starrte trübsinnig vor sich hin. Wenn wenigstens Amy hier wäre! Sie hätte ihn bestimmt irgendwie aufgeheitert und hätte über die unfaire Behandlung von Frau de Winter hergezogen.

Aber so unrecht hat Frau de Winter ja nicht, dachte Yves trübsinnig. Ich bin wirklich gänzlich unbegabt! Er hatte so schon genug zu kämpfen mit dem Schulstoff – aber in Dunkle Künste würde er garantiert durchfallen dieses Jahr! Und was würde seine Mutter sagen, wenn sie erfuhr, dass er das Jahr nicht geschafft hatte! Ob man ihn in Rungholt überhaupt noch aufnehmen würde, wenn er das Jahr nicht bestand? Vielleicht würde man ihm auch sagen, er hätte zu wenig Talent als Zauberer und dann würden sie ihn ohne langes Federlesen in eine Muggelschule stecken. Und sein Traum, ein Auror zu werden, würde dann auch wie eine Seifenblase zerplatzen. Eigentlich konnte er sich das sowieso abschminken: Um Auror zu werden, musste man schließlich überall Spitzennoten haben. Yves ließ ein tiefes, trauriges Seufzen vernehmen. Warum konnte er nicht so gut sein wie Ethan oder Cara oder Larissa?
avatar
Yves du Dahut

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 18.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am Mo Aug 31, 2015 5:47 pm

Larissa merkte erst, dass jemand in das Zimmer gekommen war, als sie ein leises Seufzen hörte.
Blinzelnd blickte sie auf und sah Yves. Er wirkte ziemlich niedergeschlagen.

Mitfühlend verzog sie das Gesicht. Frau de Winters gemeiner Kommentar war ihr nicht entgangen, auch wenn sie sicher war, dass nicht alle ihn gehört hatten. Klar, Dunkle Künste schien nicht gerade Yves' Fach zu sein - aber sie waren doch alle hier zu lernen! Und außerdem hatten alle ihre Stärken und Schwächen.

Unterbewusst entwich ihr ebenfalls ein kleines Seufzen, und sie warf einen kurzen Blick auf die Seitenzahl, klappte dann das Buch zu und beugte sich etwas in ihrem Sessel vor.

"Hey Yves.", meinte sie, und lächelte ihm aufmunternd zu, auch wenn er ihren Blick noch nicht erwiderte, "Was meinst du, dass wir heute machen? Oder auf was hättest du in Wahrsagen echt mal Lust? Ich freue mich ja schon sehr auf's Traumdeuten.", fügte sie grinsend hinzu.
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Di Sep 01, 2015 9:50 am

pp: Speisezimmer (EG)

Noch begeistert vom der letzten Unterrichtseinheit bei Frau de Winter. Trat Fabio in den Rundenraum von Wahrsagen und blieb kurz hinter dem Türrahmen stehen.

Kurz schaute es sich um und sah, dass Frau Giorgia della Mea-Ventura noch nicht da war. Bisher waren nur ein paar Schüler im Raum. Aber zu den wollte er nicht hin. Rahel möchte die nicht, also mochte er diese Schüler auch nicht. Unsicher was er machen sollte blieb er in der Nähe des Türrahmes stehen.
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Rahel Dämmerglanz am Fr Sep 04, 2015 12:16 pm

Rahel trat mit einem selbstsicheren (oder selbstgefällig, wie es einige der Klasse wohl betiteln würden) Lächeln ins Klassenzimmer. Sie war eine von Frau de Winters Lieblingsschülerinnen, was ihr im Unterricht einige Privilegien einbrachte. Tatsächlich war sie in Dunkle Künste auch sehr begabt, und sie fand, dass sie es auch verdiente, besser behandelt zu werden als beispielsweise ein gänzlich unbegabter Yves. Abschätzig schmunzelte sie, als sie ihn wie ein Häufchen elend dasitzen sah und reckte das Kinn etwas in die Höhe.

Am Türrahmen stand Fabio – sicher um sich zu ihr zu gesellen. Fabio wusste eben Talent und Abstammung zu würdigen und gab sich mit den höheren Kategorien der Hexen und Zauberer ab. Wortlos nickte sie ihm zu und setzte sich mit kerzengeradem Rücken in einen der Sessel. Sie überschlug die Beine und wartete, bis sich Fabio zu ihr gesetzt hatte, nur um kurz darauf die Gelegenheit beim Schopf zu packen und mit würdevoller Stimme zu verkünden: „Das war eine wirklich interessante Unterrichtsstunde bei Frau de Winter, findest du nicht auch?“ Sie sprach zu Fabio, doch ihre Stimme war laut genug, dass es Yves bestimmt mithören konnte. „Man sieht in solchen Stunden eben schon, wer wirkliches Talent besitzt. Die Spreu trennt sich vom Weizen, nicht wahr?“ Ihre Lippen kräuselten sich zu einem überheblichen Schmunzeln.
avatar
Rahel Dämmerglanz

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 07.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Yves du Dahut am Fr Sep 04, 2015 12:23 pm

Yves blickte auf, als Larissa ihn ansprach. Er zwang sich zu einem Lächeln. Larissa war wirklich sehr lieb. Vielleicht hatte sie bemerkt, wie niedergeschlagen er war und versuchte ihn nun aufzuheitern. Er bemühte sich, seine Trübsinnigkeit zu verbergen und auf später zu verschieben.

„Traumdeuten finde ich auch ganz faszinierend!“, meinte er. „Aber wirklich interessant fände ich mal die Feueromen. Oder das dritte Auge und Prophezeiungen.“ Er sah sich im Zimmer um, um einen Hinweis auf das heutige Thema zu bekommen. Zu seinem Leidwesen sah er gerade, wie Rahel – stolz und arrogant wie immer – das Klassenzimmer betrat. Rasch wandte er den Blick ab und sah wieder zu Larissa. „Mais ... eigentlich ist es mir egal, ich mag eigentlich alles in diesem-“ Doch in dem Moment hörte er Rahels Kommentar und schrumpfte wieder in sich zusammen. Er ließ die Schultern fallen und blickte auf seine in den Knien ineinander verhakte Hände. „..Fach...“, beendete er nuschelnd den Satz.
avatar
Yves du Dahut

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 18.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Fr Sep 04, 2015 3:33 pm

Rahel trat mit einem selbstsicheren Lächeln ins Klassenzimmer. Kurz nickte sie Fabio Wortlos zu und setzte sich in einen der Sessel. Endlich war auch Rahel da, dachte Fabio. Schnell nahm Fabio auf dem freien Sessel neben Rahel Platz.

Etwas lauter als nötig, das fand mindestens Fabio, sagte Rahel zu ihm. // „Das war eine wirklich interessante Unterrichtsstunde bei Frau de Winter, findest du nicht auch? Man sieht in solchen Stunden eben schon, wer wirkliches Talent besitzt. Die Spreu trennt sich vom Weizen, nicht wahr?“ // Dabei Schmunzeln Rahel. Sie wollte wieder Yves ärger, vermutete Fario. Das Spiel hatte sie schon auf Rungholt getrieben und jetzt da alle auf Marschlins waren, hatte sich nichts geändert. Aber irgendwie war Yves auch selber schuld, er lies sich ja auch alles gefallen.

Zu Rahel sagte er, „ ja der Unterricht war wieder einmal toll, auf Rungholt hätten wir das nicht gezeigt bekommen und Talent ist immer Wichtig. Zum Glück haben wir Talent in den richtig wichtigen Zauberfächern.“

Etwas leiser sagte er dann noch zu Rahel, dass es nicht alle hören könnten. „Aber Wahrsagen gehört nicht dazu oder …? Denn dieses Fach mag ich nicht und hab vermutlich auch kein Talent dafür.“ Eigentlich hatte seine Mutter gehofft, dass ihm dieses Fach gefallen würde. Aber bisher hielt er Wahrsagen, wie seine Oma, für Scharlatanerie.
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am Sa Sep 05, 2015 10:31 am

//„Traumdeuten finde ich auch ganz faszinierend!“, meinte er. „Aber wirklich interessant fände ich mal die Feueromen. Oder das dritte Auge und Prophezeiungen.“//

Larissa nickte. Feueromen stellte sie sich auch sehr spannend vor. Das dritte Auge gruselte sie ein wenig, aber auch das war interessant.

In diesem Moment trat Rahel ins Klassenzimmer, und Larissa bemerkte, dass auch Fabio schon gekommen war. Die beiden setzten sich etwas weiter von ihnen entfernt auf Sessel, und Larissa warf ihrer Mitschülerin einen düsteren Blick zu. Sie konnte Rahel einfach nicht leiden.
Yves schien das Auftauchen der beiden durcheinander gebracht zu haben, und sie blickte ihn etwas mitleidig an.

Rahels laute Stimme ließ sie jedoch abermals den Kopf wenden und sie hörte mit steigendem Unmut, was das Mädchen sagte.
Wütend blickte sie zu Yves, der etwas nuschelte und ganz miserabel aussah.

"Ignorier sie einfach. Am Besten beide. Die haben doch keine Ahnung, was im Leben wirklich zählt!", sagte sie laut genug, dass sowohl Yves als auch Rahel und Fabio sie hören mussten. Kurzum schnappte sie sich ihre Tasche und das Buch und ließ sich auf ein Sitzkissen direkt neben Yves' Sessel fallen.
"Guck mal, habe ich heute in der Bibliothek entdeckt.", sagte sie leise und aufmundernd lächelnd, und schob ihrem Mitschüler das Buch im goldenen Einband zu.
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Maria Pichlmayer am Do Sep 17, 2015 2:12 pm

Maria betrat etwas bekümmert den Raum. Die Unterrichtsstunde vor Wahrsagen hatte ihr heute gar nicht gefallen und jetzt hatten sie auch noch Wahrsagen. Das Fach das sie schon immer nicht mochte. Maria war trotz einem Jahr Wahrsagen, immer noch nicht klar wie man aus Teeblätter, dem Kaffeesatz oder .... die Zukunft voraus sagen konnte.

Kurz sah sie sich im Raum um und atmete erleichtert durch. Frau Giorgia della Mea-Ventura war zum Glück noch nicht anwesend und so konnte Maria sich noch etwas mit ihren Klassenkameradinnen unterhalte. Aber von denen waren auch noch nicht viele da, dabei sie sah aber wie Larissas Yves das Buch aus der Bibliothek zeigte. Jetzt wurde ihre Neugier geweckt, was war das eigentlich für ein Buch?

Kurz entschlossen ging sie zu den beiden und blieb vor ihnen stehen. „Ich hoffe ich störe nicht. Schaut ihr euch das Buch aus der Bibliothek an? Ist es so gut wie du gehofft hast Larissa?“ Dabei sah Maria die beiden anderen Schüler fragend an.

avatar
Maria Pichlmayer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 27.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Jimoh Hoefling am So Sep 20, 2015 11:58 am

pp: Aufstehen und Frühstück (7:30-8:45) - Speisezimmer (EG)

Leise ein Lied vor sich hinsummend betrat Jimmy das noch überraschend leere Klassenzimmer. Sofort verstummte er und schaute sich grinsend um. Er liebte dieses Klassenzimmer, und konnte sich meist garnicht sattsehen.

Dann sah er sich um, winkte Larissa, Yves und Maria zu und erblickte dann Fabio und Rahel. Letztere ließ sein Grinsen ein wenig verblassen, und er verzog für einen Moment das Gesicht. Ihm war schon oft aufgefallen, dass Rahel Dämmerglanz andere Schüler und Schülerinnen nicht gerade nett behandelte. Und dass Fabio nun so oft mit ihr unterwegs war gefiel ihm nicht. Er hatte den Jungen nicht so eingeschätzt.
Vielleicht hatten ja beide einen bestimmten Grund für ihr Verhalten...?

Ein Seufzen unterdrückend betrachtete er die beiden nachdenklich und blieb eine Weile ratlos stehen. Dann fasste er einen Entschluss und ging auf den Platz zu, auf dem Rahel saß. Das Lied von vorhin wieder summend ließ er sich geradewegs in ein Sitzkissen neben Rahels Sessel fallen und setzte sich in einen Schneidersitz. Im Augenwinkel beobachtete er die beiden, und wartete ab ob etwas passierte.
avatar
Jimoh Hoefling

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am So Okt 18, 2015 9:34 am

Yves schien dankbar über ihre Worte zu sein, und Larissas Ablenkung gelang, zumindest ein bisschen.
Ihr Mitschüler musterte das Buch, doch bevor er etwas sagen konnte gesellte sich eine weitere Stimme zu ihnen.

//„Ich hoffe ich störe nicht. Schaut ihr euch das Buch aus der Bibliothek an? Ist es so gut wie du gehofft hast Larissa?“//

Sie sah auf und lächelte Maria entgegen. "Ja, es ist sogar noch besser. Richtig interessant. Manches verstehe ich nicht, und ich bin auch noch nicht wirklich weit...aber..naja. Du kannst es mal ausleihen, wenn du magst? Oder selbst reinsehen?"

Mit einer Handbewegung wies sie das andere Mädchen an, sich zu ihnen zu setzen und einen Sitzsack oder ähnliches herbeizuschieben.
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Maria Pichlmayer am Fr Okt 23, 2015 12:12 pm

Larissa meinte auf die Frage Betreff des Buches, es wäre sehr gut. Das Mädchen machte eine Handbewegung, dass sich Maria doch zu ihnen hin setzen sollte. Maria holte ihren Zauberstab aus der Tasche und zauberte sich einen Sitzsack neben Larissa und nahm drauf Platz.

Bisher hatte Yves noch nichts gesagt, er wirkte irgendwie durcheinander, abwesend oder war er nur zu sehr auf das Buch konzentriert? Neugierig fragte deshalb Maria, "weist du was mit Yves los ist? Er sieht so abwesend aus."
avatar
Maria Pichlmayer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 27.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am So Nov 01, 2015 12:56 pm

Maria setzte sich zu ihnen, während Yves interessiert das Buch begutachtete, dass Larissa mitgebracht hatte.

//"weist du was mit Yves los ist? Er sieht so abwesend aus."//

Sie zuckte mit den Schultern, für einen Moment unsicher, ob er erzählte was los war.
"Naja...", antwortete sie leise, und beugte sich dann etwas weiter zu Maria. "Die Stunde vorhin lief nicht so gut für ihn....", fügte sie hinzu und verzog das Gesicht.
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Giorgia della Mea-Ventura am So Nov 01, 2015 1:07 pm

Mit einem gut gelaunten Grinsen auf dem Gesicht, die Haare ein wenig zerzaust und die Brille munter um ihren Hals baumelnd trat Giorgia in ihr Klassenzimmer, welches sie sogleich zufrieden bewunderte.
Ein Blick in die Klasse verriet ihr, dass noch lange nicht alle der Schüler und Schülerinnen anwesend waren - aber das störte sie nicht.

"Guten Tag, meine lieben Kinderlein!", sagte sie laut und munter, sodass ein paar Köpfe sich erschrocken zu ihr umdrehten.
Amüsiert schritt sie zu ihrem Platz, einem flauschigen, roten Sessel, und setzte sich auf ihn, die Beine unter ihrem blau-lila-kariertem Rocken überkreuzend.
Einen Stapel Pergamente legte sie auf ihren Schoss. Auf ihnen waren Aufsatzausschnitte zu einem potentiellen Thema des heutigen Unterrichts.
"Was für ein schöner Tag, nicht wahr?", lächelte sie, und gestikulierte mit einer fahrigen Handbewegung zu dem schönen Klassenzimmer, als ob das im direkten Zusammenhang mit dem Wetter oder Sonstigem stand.

Ein paar der Kinder unterhielten sich noch leise, aber auch das störte sie nicht. "Wir warten noch ein wenig, und dann werden wir heute anfangen. Gerne könnt ihr mir auch jetzt noch Vorschläge für den heutigen Stoff machen. Einfach zu mir kommen und mir sagen, Vögelchen."

Giorgia della Mea-Ventura

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.01.15
Alter : 53
Ort : Scopafacitore

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Mi Nov 04, 2015 4:32 pm

Rahel hatte wieder einmal nicht aufgepasst was Fabio sie fragte, Vielleicht war diese Frage unter ihrer würde und man beantwortet deshalb dies Frage nicht.

Aber dann betrat Jimoh den Raum und blieb eine Weile in Rahel und Fabios nähe stehen. Nach einer kurzen Zeit fing er an ein Lied zu summen und setzte sich neben Rahel.

Fabio kannte Jimoh schon von Rungholt und grüßte ihn mit einem Kopfnicken.

Nach einer kurzen Pause begrüßte Frau Giorgia della Mea-Ventura die Schüler und sagte am Schluss noch //"...Wir warten noch ein wenig, und dann werden wir heute anfangen. Gerne könnt ihr mir auch jetzt noch Vorschläge für den heutigen Stoff machen. Einfach zu mir kommen und mir sagen, Vögelchen."//

Fabio überlegte kurz und stand dann auf und ging zu der Lehrerin. Er wollte schon immer alles über den Grimm wissen, denn schon mehrere in seiner Familie gesehen haben.

"Frau Giorgia della Mea-Ventura, ich würde gern mehr über den Grimm wissen. Besonders wenn er im Traum erscheint bzw man in wirklich sieht." Fabio sah die Lehrerin fragend an und wartete auf ihrer die Antwort.
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Giorgia della Mea-Ventura am Sa Nov 14, 2015 2:13 pm

Es dauerte garnicht lange, da erhob sich schon einer ihrer Schüler und näherte sich ihr.
Lächelnd nickte sie ihm ermutigend zu - auch wenn sie wusste, dass Fabio Stetten nicht unbedingt zu den schüchternen Sprösslingen der Schule gehörte.

//"Frau Giorgia della Mea-Ventura, ich würde gern mehr über den Grimm wissen. Besonders wenn er im Traum erscheint bzw man in wirklich sieht."//

Giorgias Augen weiteten sich, und ihre eine Hand ergriff ihre Brille, die noch immer um ihren Hals hielt.
"Oh. Mein lieber Fabio!", antwortete sie, überrascht und ein wenig fasziniert von dieser doch erstaunlichen Frage.
"Warum interessierst du dich für...den Grimm?", fügte sie hinzu, die Stimme ein wenig gesenkt.

Giorgia della Mea-Ventura

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.01.15
Alter : 53
Ort : Scopafacitore

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Mo Nov 16, 2015 8:35 am

Die Lehrerin sah ihn mit großen Augen an. Sie sah sehr Überrascht aus und antwortete //"Oh. Mein lieber Fabio! Warum interessierst du dich für...den Grimm?"//

Jetzt war Fabio über die Reaktion der Lehrerin überrascht. Sie hatte doch gesagt, das man Vorschläge für den heutigen Stoff machen sollte. Hatte er etwas falschen verstanden oder hatte die Lehrerin nicht damit gerechnet, das sich ein Schüler meldet.

"Entschuldigung, sie haben doch gesagt, das ....." Fabio machte eine Pause und überlegte, was er eigentlich alles über seine Erfahrungen mit dem Grimm sagen sollte. Am besten nur das Notigste, er konnte später immer noch mehr von den Träumen und den Erscheinungen mit dem Grimm, in seiner Familien, erzählen.

"Nur so, ich habe schon sehr viel über den Grimm gehört und wollte nur mehr darüber wissen." Fabio hoffte das diese Aussage der Lehrerinen reichen würde.
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Giorgia della Mea-Ventura am Mo Nov 23, 2015 4:20 pm

Fabio wirkte erstaunt und zunächst unsicher, bevor er antwortete.
Giorgia blickte den Junge lächelnd an und nickte.

"Das ist auch ein interessantes Thema, mein Junge. Ich kann sehr gut verstehen, dass es dich reizt.", stimmte sie ihm zu.
Sie legte ihm mit einer vielsagenden Geste eine Hand auf die Schulter und fuhr fort.
"Heute passt es mir nicht so rein, aber nächste Woche. Ich werde etwas vorbereiten. Oh!", sie nahm die Hand von Fabios Schulter und schnippte, als ihr etwas einfiel. "Und wenn du dich für solcherlei im Allgemeinen interessierst kannst du nach dem Unterricht mit mir mitkommen, dann werde ich dir ein spannendes Buch mitgeben. Eine Artikelsammlung zu diesem Thema."
Zufrieden nickte sie, setzte ihre Brille auf und wieder ab, und lächelte Fabio entgegen.

Giorgia della Mea-Ventura

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.01.15
Alter : 53
Ort : Scopafacitore

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Di Nov 24, 2015 4:14 pm

Frau Giorgia della Mea-Ventura stimmte Fabio zu, legte eine Hand auf seine Schulte und sagte. //"Das ist auch ein interessantes Thema, mein Junge. Ich kann sehr gut verstehen, dass es dich reizt. Heute passt es mir nicht so rein, aber nächste Woche. Ich werde etwas vorbereiten. Oh! Und wenn du dich für solcherlei im Allgemeinen interessierst kannst du nach dem Unterricht mit mir mitkommen, dann werde ich dir ein spannendes Buch mitgeben. Eine Artikelsammlung zu diesem Thema."

Zufrieden nickte die Lehrerin und lächelte Fabio entgegen. Fabio war sofort von der Idee angetan und antwortete, "Sehr gerne. Ich freue mich schon auf das spannende Buch. Bisher aber nur Sachbücher über das Thema Grimm gelesen. Aber ich habe eine bitte, ich habe direkt nach dem Unterricht eine Verabredung. Kann ich auch später das Buch bei ihren holen?" Fabio hoffte die Lehrerin hatte selber heute Abend keine Verabredung und Zeit für ihn.
avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Giorgia della Mea-Ventura am Di Dez 01, 2015 7:33 am

Dem Jungen schien ihre Antwort zu gefallen, und Giorgia lächelte Fabio an.
//Sehr gerne. Ich freue mich schon auf das spannende Buch. Bisher aber nur Sachbücher über das Thema Grimm gelesen. Aber ich habe eine bitte, ich habe direkt nach dem Unterricht eine Verabredung. Kann ich auch später das Buch bei ihren holen?"//

Sie lachte auf und machte eine wegwerfende Handbewegung.
"Aber sicher doch! Du kannst bis spätestens zehn Uhr heute Abend vorbeikommen. Bis dahin werde ich selbst lesen."
Offen und erfreut über das Interesse des Schülers lächelte sie ihn an.

Giorgia della Mea-Ventura

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.01.15
Alter : 53
Ort : Scopafacitore

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Fabio Stetten am Fr Dez 04, 2015 9:01 am

Die Lehrerin lachte und meinte zu Fabio. //"Aber sicher doch! Du kannst bis spätestens zehn Uhr heute Abend vorbeikommen. Bis dahin werde ich selbst lesen."//

Fabio atmete erleichtert durch und war froh das die Lehrerin auch später Zeit hatte. Vielleicht würden sich mit dem Buch viele Fragen von Fabio klären. Hatte seine Mutter doch Recht, das Wahrsagen für ihn wichtig war. "Vielen Dank, dann kommen ich später heute Abend zu ihnen."

Schnell drehte er sich um und ging zu seinem Platz zurück. Vorsichtig sah er zu Rahel, was würde sie zu alle dem sagen? Aber er konnte bisher keine Reaktion auf ihrem Gesicht sehen. Da muss er wohl durch, dachte er und setzte sich wieder auf seinen Platz neben Rahel. Hoffentlich sprach sie ihn jetzt nicht an.

avatar
Fabio Stetten

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Giorgia della Mea-Ventura am Fr Dez 25, 2015 9:18 am

Giorgia lächelte und nickte dem Jungen zu. "Schön. Ich freue mich, Fabio.", entgegnete sie und setzte die Brille ab. Sie sah dem Schüler hinterher und klatschte dann in die Hände.

"So, liebe Kinder. Wir fangen jeden Moment an. Bitte setzt euch in Gruppen zusammen und holt euch aber vorher Behälter aus dem Schrank. Ihr könnt selbst entscheiden welche Art von Behälter, und wie groß. Das ist nicht so wichtig."

Giorgia della Mea-Ventura

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.01.15
Alter : 53
Ort : Scopafacitore

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Maria Pichlmayer am Fr Dez 25, 2015 7:58 pm

Maria wunderte sich, was die Lehrerin solange mit dem Austausschüler besprach. Aber dann ging er zu seinem Platz und die Lehrerin sagte zu der Klasse. //"So, liebe Kinder. Wir fangen jeden Moment an. Bitte setzt euch in Gruppen zusammen und holt euch aber vorher Behälter aus dem Schrank. Ihr könnt selbst entscheiden welche Art von Behälter, und wie groß. Das ist nicht so wichtig."//

Maria war froh das der Unterricht endlich los ging, zu den beiden anderen Schüler sagte sie. "Dann werde ich einmal schauen was für Behältnisse im Schrank stehen. Kommt ihr auch gleich mit?" Sie stand ohne eine Antwort auf und ging zu dem Schrank. Der voller verschiedener Gefäße stand. Es waren Dosen, Becher, Vasen, Schalen, keine Kisten und noch vieles andere darin. Jedes Gefäß sah anderes auch, hatte eine andere Form und war aus verschiedenem Material hergestellt. Maria entschied sich für eine kleine Glasbonboniere mit Deckel.

In der zwischen Zeit, war der Schrank umringt und jeder suchte sich ein Behältnis aus. Maria machte ein paar Schritte weg und beobachtete, was die anderen sich für Gefäße aussuchten.
avatar
Maria Pichlmayer

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 27.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Larissa Meinholdt am Mi Dez 30, 2015 10:47 am

Gruppe 1: Maria, Yves, Larissa


Larissa beobachtete neugierig, wie Frau della Mea-Ventura mit Fabio sprach, und fragte sich, was die beiden wohl beredeten.
Aber auch sie war dann erleichtert, dass der Unterricht endlich zu beginnen schien.

Aufgeregt stand sie auf und folgte Maria zum Schrank. Wie alle anderen Schüler und Schülerinnen suchte sie sich ein Gefäß aus. Sie entschied sich für eine einfache Holzschüssel, die etwa zehn Zentimeter tief war.
Zusammen mit Maria und Yves, der sich ebenfalls eines der Gefäße ausgesucht hatte, ging sie zurück zu ihren Plätzen.

"Ich bin gespannt, was wir jetzt machen.", flüsterte sie den anderen beiden zu.
avatar
Larissa Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1./2. Klasse: Wahrsagen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten