Cœur du Feu (Feuerherz)

Nach unten

Cœur du Feu (Feuerherz)

Beitrag  Rhabandi am Sa Mai 17, 2014 1:19 pm

Cœur du Feu (Feuerherz)

»Sei leidenschaftlich und unersättlich: jetzt!«

leidenschaftlich ~ kreativ ~ ausdrucksstark



Sprache: Französisch
Hauswappen: Rose
Spitznamen: Narziss, die Franzosen, Blümchen
Farben: Flieder und Purpur
Gründer: Looïs Lilas: Zu Ehren seiner verstorbenen Ehefrau – die Flieder liebte – ließ er einen Fliederhain pflanzen, der allerdings Opfer einer Schildläuseplage wurde. Die langlebigere Alternative sah Albert in der Investition eines Schulflügels. Aus Liebe zu seiner verstorbenen Ehefrau ziert das Wappen die Hochzeitsblume – eine Rose – aber die Farbe ist die ihres heiß geliebten Flieders.

Charakteristische Merkmale:
Die Rosen gelten als das Haus der Künstler. Jede Rose versucht auf ihre Art, Kunst zu schaffen, wobei Kunst sehr weit gefasst ist, auch die Kunst der Verführung, des Intrigenspinnens, des Kampfes sind angesehen und Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.

Es gibt jedoch auch immer wieder Schüler der Rose, die keinerlei Begabung haben, außer einem schönen Gesicht und die man, im Gegensatz zu den sogenannten „Artiste“, „Posseur“ nennt. Wieso solche Schüler in das Haus aufgenommen werden, weiß niemand. Im Durchschnitt sind jedoch die Schüler dieses Hauses die bestaussehenden der Schule.

Was vielen Rosen gemein ist, ist ihre unbändige Leidenschaft und ihre Unersättlichkeit. Sie sind oft von einer Sache absolut angetan und widmen ihr ganzes Herzblut dieser Leidenschaft. Sie können nicht genug davon bekommen, sich nicht genug darin hineinsteigern, und nicht selten sieht man eine Rose bis spät in die Nacht arbeiten, entrückt in einen Flow-Zustand, aus dem man sie so leicht nicht wieder wecken kann.

Es gibt aber auch Rosen, die sich nicht nur einer Sache wie der bildenden Kunst oder der Musik verschrieben haben, sondern getrieben sind von einer unbeständigen Flatterhaftigkeit. Schnell sind sie von etwas begeistert und brennen dafür, doch wie ein Strohfeuer erlischt auch ihr Elan für diese neue Entdeckung ziemlich rasch, da sie schon etwas Neues entdeckt haben, das sie packt und mitreißt. Solche Rosen sind sehr schnell zu begeistern und folgen dem Unterricht meist sehr aufmerksam und motiviert, sind aber umso demotivierter, wenn es ums ausdauernde Lernen und Üben geht.

Manche Rosen sind sehr feinfühlig und haben eine romantische Ader. Sie wollen anderen gefallen, lechzen nach Lob und Anerkennung und sind anfällig für Schmeicheleien. Anderen wiederum ist es gleichgültig, was man von ihrer Kunst hält – sie wollen nur sich selber ausdrücken und verwirklichen; einige finden sogar Gefallen daran, mit ihrer Kunst zu „schocken“ und „wachzurütteln“.

Praktisch allen Rosen ist gemein, dass sie sehr gefühlsbetont und kreativ sind und schier unerschöpflichen Fantasiereichtum besitzen. Auch sind die meisten Rosen gut darin, sich zu artikulieren und gewählt auszudrücken.
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten