Charakterprofil von Florentin Fehrenbach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Charakterprofil von Florentin Fehrenbach

Beitrag  Florentin Fehrenbach am Mo Aug 29, 2016 8:26 pm

Allgemeines:

Name: Florentin "Flo" Fehrenbach
Geschlecht: männlich
Alter / Geburtsdatum: 1. Februar (16 Jahre alt)
Herkunft: Die Familie Fehrenbach war ursprünglich seit Generationen ansässig in Speyer bei Heidelberg, wo Florentin auch geboren ist. Später musste jedoch Florentins Vater beruflich bedingt richtung Hamburg ziehen und nahm seine Familie mit; sie bezogen einen Landsitz im Grünen außerhalb der Stadt, direkt an der Elbe.
Spricht: Deutsch, Englisch
Zauberstab: Akazie und Hippogreifenfeder, 11 Zoll, stabil und gut für Kämpfe geeignet. Sehr präzise Richtungszauber, auch auf weite Entfernung.


Familiäres:

Vater: Arminius Fehrenbach, Zauberer. Arbeitet für das Büro gegen den Missbrauch der Magie im Zaubereiministerium. Er ist ein strenger Vater, der kaum einen Sinn für Humor hat. An sich meint er es nur gut mit Florentin und will ihn durch Ermahnungen und Strenge zu Bestleistungen antreiben, aber Florentin findet diese Erziehungsmaßnahmen weder gut noch richtig. Er kann sich mit seinem Vater die meiste Zeit arrangieren, aber die beiden haben keinen wirklichen Zugang zueinander.

Mutter: Cornelia Fehrenbach, geborene Grundstein, Hexe. Leiterin der Bibliothek der Magie in Hamburg. Im Grunde genommen ist sie ein freundlicher Mensch und eine liebende Mutter, aber sie steht allzu oft unter der Fuchtel ihres Mannes. Gerade das kann Florentin nicht verstehen, dass sie sich von ihm so unterdrücken lässt, und obwohl er seine Mutter liebt, ist er von ihr enttäuscht, dass sie nicht mehr Stärke zeigt.


Geschwister: keine

Weitere Verwandte: keine nennenswerten.

Haustier: Florentin hat einen Habicht namens Ace, den er selbst abgerichtet hat (und von dem seine Eltern denken, dass er Anaximander heißt). Ace bringt zwar auch Florentins Post, aber meist sieht Florentin seinen Vogel nur eine oder zwei Stunden am Tag, weil Ace ein echter Jäger ist und die Freiheit braucht. Florentin findet das aber richtig so, denn anders würde er Ace gar nicht haben wollen.


Schulisches:

Klasse: 5. Klasse
Haus: Notg Chatschaur
Basis/Schwerpunktfach: Magiemuse
Ergänzungsfächer: M-Gitarre/Gitarre, Englisch, Dunkle Künste, Muggelkunde, Magiekampfsport
Schulamt: keines
Club(s): Jugendchor, Quidditch


Charakter: Florentin ist aus Prinzip Rebell. Ihm stinkt die Schule, ihm stinken seine Eltern, ihm stinkt das Leben im Allgemeinen und Besonderen und er ist dagegen - nichts interessiert ihn, niemand kommt wirklich an ihn heran und eigentlich ist doch eh alles Zeitverschwendung. Das ist es zumindest, was Florentin alle glauben lassen will. Eigentlich kümmert ihn die Abweisung seines Vaters sehr wohl und eigentlich ist er nur so verzweifelt von der Schule, weil er nicht weiß, was er danach mit seinem Leben anfangen soll. Er sucht eine Richtung oder ein Vorbild, aber in letzter Zeit passiert es ihm nur allzu oft, dass er die Leute von sich stößt, die ihm helfen wollen. Er gibt sich viel Mühe, die Fassade des rebellischen Teenagers aufrecht zu erhalten, aber es gibt ein paar wenige Menschen, denen er genug vertraut, um sich ihnen zu öffnen. Das sind seine Glanzmomente: Er kann dann witzig sein, kindisch herumblödeln und damit andere zum Lachen bringen, er kann andere dazu bringen, über ihre Probleme zu reden und Hilfe anzunehmen.


Interessen und Hobbys: Florentin verehrt mit Leib und Seele die Musik. Dort kann er sich austoben, sich emotional entladen und sich befreien. Selbst hat er bisher kein Instrument gespielt und singt auch nicht, aber am glücklichsten ist er, wenn er allein in seinem Zimmer liegt und die Musik an seinen Kopfhörern voll aufgedreht ist. Er kann es kaum abwarten, in Marschlins musikalische Fächer zu haben und Gitarre spielen zu lernen. Genau so glücklich macht ihn auch Quidditch und Magiekampfsport - er liebt es, sich zu bewegen, sich auszupowern, bis er außer Atem ist. Deswegen geht er auch morgens ganz gerne joggen, in aller Frühe, wenn noch niemand sonst wach ist.


Aussehen und Auftreten: Florentin ist so dürr, dass es ans Ungesunde grenzt, und recht groß. Er hat aschblondes, welliges (oder doch zumindest leicht zerzaustes) Haar, das ihm eigentlich bis zu den Ohrläppchen reicht, aber als eine Art symbolische Protestaktion hat er es sich in diesem Sommer an der rechten Seite abrasiert. An Klamotten trägt Florentin am liebsten Shirts seiner Lieblingsbands, Mugglebands ebenso wie Zaubererbands, alle in richtung (Hard) Rock, Punk, Grunge und Alternative. Dazu schlichte Jeans und seine Lieblingschucks, die dunkelroten. Am meisten mag Florentin an sich seine blassen Sommersprossen, am wenigsten ausstehen kann er die furchtbaren hellblonden Haare auf seinen Armen und Beinen.


Hintergründe: Sowohl Florentins Vater als auch seine Mutter kommen beide aus alten deutschen Zaubererfamilien. Vor allem auf Seiten seiner Mutter ist die Familie sehr reich, und so ist es für die Familie wichtig, einen Erben zu haben, der sich seiner Familienpflichten bewusst ist.
Bevor also Florentin überhaupt geboren wurde, lastete bereits ein unheimlicher Druck auf ihm und es warteten unzählige Pflichten auf ihn, die es zu erfüllen galt.
Als Kind nahm er seine Rolle noch ohne Widerstand an, aber je älter er wurde, desto mehr hatte er den Drang, sich gegen sein Elternhaus aufzulehnen und aus den festen Bahnen auszubrechen, die ihm vorgeschrieben waren.
In seiner alten Schule in Salem machte Florentin sogar so viel Ärger, dass ihm eine Suspendierung drohte - so kam der Umzug richtung Hamburg laut seinen Eltern genau zur richtigen Zeit, damit der Junge sich neu orientieren und zur Vernunft kommen konnte. Tatsächlich erging es Florentin auf Rungholt besser als in Salem, weil er dort etwas besseren Anschluss fand, aber im Allgemeinen verbesserte sich seine Situation nicht wirklich. Am Ende des vergangenen Schuljahres hatte er sich auch in Rungholt so unbeliebt gemacht (vor allem bei den Lehrern), dass ein erneuter Wechsel für ihn unumgänglich schien. Zu dem entschloss er sich aber aus freien Stücken, und mit viel Protest vonseiten seiner Eltern. Die gaben schließlich nach, weil Marschlins einen guten Ruf hat und weil sie hofften, ihr Sohn würde dort Internationale Zusammenarbeit belegen und etwas aus sich machen - sie sehen die berufliche Zukunft ihres Sohnes unweigerlich im Zaubereiministerium. Sie wussten allerdings nicht, dass Flo nachträglich die Anmeldeformulare verhext hatte, sodass er Magiemuse als Schwerpunktfach gewählt hatte.


Weitere Informationen: An sich könnte Florentin es sich schon vorstellen, als Auror fürs Ministerium zu arbeiten, aber der Gedanke, seinem Vater in einem von dessen "Wünschen" auch nur im Geringsten entgegen zu kommen, hält Florentin von diesem Vorhaben komplett ab. Bei seiner Anmeldung in Marschlins war er hin- und hergerissen zwischen Magiekriminologie und Magiemuse, entschied sich aber dann für letzteres, um seinen Eltern eins reinzuwürgen.

Florentin hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Meist lässt sich das hauptsächlich daran erkennen, dass er sich Unrecht nicht gefallen lässt, egal, von wem es kommt, und dass er sich deswegen auch ab und an mit Lehrern anlegt. Aber wenn er bemerkt, dass jemand anderes ungerecht behandelt wird und sich nicht wehren kann, dann kann sich Florentin nur selten zurückhalten. Da das nicht allzu gut zusammenpasst mit seiner "Null Bock"-Attitüde, die er nach außen hin trägt, versucht er, sich damit meist im Zaum zu halten, aber ein echtes Unrecht kann er einfach nicht unkommentiert stehen lassen.

Mit all der Fassade, die Florentin sich aufbaut, schlägt er oft einen tiefen Graben zwischen sich und andere. Aber was er wirklich will und braucht, ist ein Vorbild, zu dem er aufschauen kann, und jemand, der ihm sagt, dass er gut ist, wie er ist. Das Problem dabei ist aber, dass er die meisten Gleichaltrigen zu unreif findet und die meisten Erwachsenen für heuchlerisch hält.

avatar
Florentin Fehrenbach

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 29.08.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Charakterprofil von Florentin Fehrenbach

Beitrag  Rhabandi am Di Aug 30, 2016 2:12 pm

Juhu, Flo! *__*

Stecki ist tiptop so. =)

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten