Notg Chatschaur (Nachtjäger)

Nach unten

Notg Chatschaur (Nachtjäger)

Beitrag  Rhabandi am Sa Mai 17, 2014 1:21 pm

Notg Chatschaur (Nachtjäger)

»Ungebeugt, ungebrochen, ungezähmt.«

einfallsreich ~ selbstständig ~ unangepasst




Sprache: Rätoromanisch
Hauswappen: Ouroboros-Drache
Spitznamen: Hinterwäldler, Drachen
Farben: Anthrazit und Olivgrün
Gründer: Johann Planta von Wildenberg war einst ein so mächtiger und geschickter Okklumentiker, dass er sogar über die Muggel von Rätien herrschte. Er galt unter den Muggeln als reichster und mächtigster Mann in Rätien und konnte sogar den Muggelpapst Pius V. beeinflussen. Durch seine Verbindungen zu namhaften und mächtigen Zauberern in der Gemeinschaft, wuchs sein Ansehen, sein Einfluss und seine Macht. Doch eine Leere in ihm zog ihn immer wieder zurück zu seinen rätoromanischen Wurzeln; zurück zu Wanderungen in den Bergen und zurück zur Natur. Erst als die Situation für ihn durch seine Herrschaft über die Muggel eskalierte, fingiert er seinen Tod durch Enthauptung und widmete sich der Erfüllung eines Traumes: er finanzierte einen Flügel in Marschlins und wurde der erste Hauslehrer des Hauses der Nachtjäger. Bis zu seinem Tod im Alter von 93 Jahren unterrichtete er rätoromanische Zauberer mit dem gleichen Eifer, wie er einst Muggel unterdrückte.

Charakteristische Merkmale:
Die Drachen sind meist wilde Individualisten, die primär an sich selbst arbeiten. Es gibt aber auch viele Drachen, die den Wunsch teilen, die Welt zu verbessern, ohne sich vorerst über die eigene Zukunft Gedanken zu machen. Die meisten Drachen halten wenig von den Regeln der Gesellschaft und sehnen sich nach Revolution, nach einer Verbesserung der Welt, wie sie heute ist. Doch nicht zwei Drachen sind einer Meinung, wie das geschehen soll.

Die Drachen bilden das Haus, das der Natur und den Tieren am nächsten ist. Sie sind die „Jäger der Nacht“ und tragen diesen Namen mit stolz. Man mag ihre Naturverbundenheit, ihren Respekt vor dem Opfer und den Gesetzen der Jagd für primitiv halten, aber das stimmt nicht. Sie glauben an die Notwendigkeit, mit der Natur draußen und der, die sie in ihrem Herzen tragen, in Einklang zu sein.

Oft verachten die Drachen die modernen Techniken der Muggel, vor allem jene, die zur Umweltverschmutzung beitragen. Sie setzen sich meist sehr aktiv für den Naturschutz ein, aber sie halten sich nicht mit Spielchen auf. Politik ist ihnen gleichgültig, Führerschaft, die nicht durch Stärke gestützt ist, ignorieren sie oft, lange Gespräche und diplomatische Verwicklungen sind ihnen egal. Selbst Zauberkriege ringen ihnen nur mäßiges Interesse ab.

Die Nachtjäger sind oft bemüht, über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen und über sich selbst hinaus zu wachsen. Sie wollen sich stetig verbessern und dabei sind ihnen alle Mittel recht. Manchmal wendet sich ein Drache auf seiner Suche nach Weiterentwicklung den Dunklen Künsten zu, während andere sich stark für alte oder alternative Magie interessieren.

Sie sind oft auch aggressiv und kriegerisch und gelten als exzellente Duellanten. Für wen sie kämpfen, das entscheidet aber kein Gott und kein Führer, sondern nur sie selbst. Der Clan hat schon einige große Helden hervorgebracht, die in den Geschichten dieses Hauses weiterleben.
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten