Das Schiff Nephos Kallos

Nach unten

Das Schiff Nephos Kallos

Beitrag  Rhabandi am Mi Mai 21, 2014 6:48 pm

Jeden ersten Sonntag im Monat landet das Fliegende Schiff bei Marschlins. Es taucht aus dem blauen Himmel auf, begleitet von Wolkenskalaren und mit weißen, gehissten Segeln, die wie Kumulus-Wolken aussehen. Es ähnelt einer alten Karavelle und die Besatzung erinnert stark an kleinwüchsige Piraten (es sind aber Heinzel). Doch auf dem Schiff ist es sauber, ordentlich und die Atmosphäre ist freundlich.

Die Schüler müssen über eine Planke auf das Schiff (aber es gibt ein quer gespanntes Tau, an das sich die Schüler festhalten können.) Es gibt je eine Planke für den Hin- und den Rückweg, weil die Planke zu schmal für zwei Personen gleichzeitig ist (vorn: ankommende Schüler, hinten: gehende Schüler). Das Oberdeck liegt frei, hier können Besen getestet werden (Quidditchladen), es ist Landeplatz für die KoLZ und man kann sich hier im Allgemeinen aufhalten und die Aussicht genießen. In Richtung Bug (also nach vorn) gibt es eine Treppe nach unten, die so schmal ist, dass immer nur ein Schüler gleichzeitig hinabsteigen kann (es können also keine zwei nebeneinander laufen). Damit die Schüler wieder ans Oberdeck gelangen, gibt es auf dem Unterdeck nur einen breiteren Gang (es können bis zu drei Schüler auf einer Höhe stehen) und hinauf gelangen die Schüler über eine schmale Treppe am Heck (als das Ende es Schiffes). So ist quasi eine Einbahnstraße auf dem Schiff geschaffen.

Auf dem Unterdeck befinden sich die eigentlichen Einkaufsläden in magisch vergrößerten Kabinen. Ein Lageplan wird kostenfrei als Gedankenstütze  auf die Oberseite der linken Hand tätowiert. Er verblasst nach etwa drei Tagen. Wahlweise gibt es Handzettel.

Diebstahl ist nicht möglich, da jegliche Ware sich weigert, den jeweiligen Laden zu verlassen, ehe  sie nicht bezahlt wurde. Auch unter Zwang oder Zauber gelingt es nicht, unbezahlte Ware über die Türschwelle zu bringen.

Die Besatzung
Die Besatzung besteht aus vielen Heinzeln, die alle gleich gekleidet sind: Bluejeans, blau-weiß-liniertes Hemd, rotes Dreieckstuch, Lederstiefel (die Heinzelgewerkschaft fand es eine gute Idee, ein Muggelklischee zu erfüllen, um den Muggelgeborenen Schülern die Angst zu nehmen). Die Heinzel scheinen nicht sehr glücklich über ihr Outfit zu sein.
Sie halten das Schiff sauber, kümmern sich um die Takelage oder helfen bei Problemen. Sie sind eigentlich immer da wenn man sie braucht – oder eben auch  nicht braucht. Sie scheinen ihre Augen überall zu haben und nichts – rein gar nichts – geschieht, ohne dass nicht mindestens ein Heinzelauge darauf gefallen wäre (außer in den eigentlichen Toilettenkabinen). Sie sind es auch, die die Einbahnstraßen-Regelung an den Treppen durchsetzen.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Schiff Nephos Kallos

Beitrag  Rhabandi am Fr Aug 19, 2016 10:33 am

Kapitänin Sizzle Brightbottle

Art: Gnomin
Alter: 24
Beruf: Kapitänin, Musikantin, ehemalige Diebin
Besonderes: Plappertasche, ziemlich naiv...


Aussehen:
Sizzle ist kaum einen Meter groß und sehr schlank gerade zu zierlich gebaut.
Ihre bronzefarbene Haut passt sehr gut zu der braunen Lockenpracht die ihr zartes Gesicht umrahmt aus dem die dunkelgrünen Augen hervorstechen. Die Haare sehen ziemlich wild aus da sie zum einen sehr üppig sind und zum anderen unzählige Zöpfe geflochten sind und noch mehr bunte Bänder miteingearbeitet wurden. Ihre Kleidung hingegen fällt eher schlicht aus.
Sie trägt ein Lederbustier und dazu eine passende Hose aus weichem dunklen Leder. Die Stiefel an ihren füssen sind eher pragmatisch als modisch, doch das dunkelviolette Cape und der große, rote, weitkrempige Hut, an dem eine Pfauenfeder steckt, sind es um so mehr. Unzählige Beutel hängen an ihren breiten Gürteln, den einen um die Taillie den anderen quer über den Oberkörper angelegt. Des Weiteren hat sie noch einen Wanderstock in der kleinen Hand.

Charaktere:
Sizzle ist eine von Grund auf fröhliche Person, eine gnadenlose Optimistin, die nur selten die Klappe zu bekommt. Sie ist auch etwas blauäugig, zumindest scheint sie so, doch in Wahrheit ist sie abgebrühter als so mancher denken mag. Mit Worten ist die kleine Frau kaum zu verletzen. Was sie verletzen könnte hat sie einfach nicht gehört oder wandelt eine Beleidigung in ein Kompliment um. Wie gesagt eine gnadenlose Optimistin.
Doch auch sie hat den ein oder anderen dunklen Schatten aus der Vergangenheit weswegen sie auf einige wenige Sachen sehr empfindlich reagiert...


Geschichte:
Sizzle Brightbottle geboren in einem kleinem Gnomendorf unweit von Brithon, einer Zaubersiedlung aus dem Fürstentum Lichtenstein. Ihre Eltern betrieben einen Krämerladen in dem Sizzle und ihre Geschwister häufiger aushalfen. Sie war die jüngste und zierlichste von 4 Kindern. Ihr ältester Bruder wurde auf die Handelsschule in Brithon geschickt da er das Geschäft eines nicht all zu fernen Tages übernehmen sollte. Der zweitälteste Sohn war seit einigen Monaten in der Lehre zum Töpfer und ihre ältere Schwester war bereits verheiratet worden. Somit war Sizzle, das Nesthäkchen, alleine mit ihren Eltern und wie das so ist gingen sie sich gegenseitig immer Häufiger auf die Nerven.

Eines Abends, sie verbrachte die Abende häufig in der "lahmen Trommel", saß sie nach einem ihrer Auftritte an der Theke als sich ein Musikerkollege neben sie setzte. Er wahr ihr schon vorher aufgefallen: groß gewachsen(nun.. für einen Gnom ist wohl fast jeder groß), feine Züge, unglaubliches Geschick an der Laute und eine Stimme, die Engel beschämen würde. Natürlich verliebte sie sich in ihn. Für den Barden war es ein leichtes das junge Gnomenmädchen zu betören und sie zu überreden, alles liegen und stehen zu lassen um ihn zu begleiten.

Nur einen Zettel hinterlassend und das absolut Nötigste mitnehmend, stahl sich Sizzle dann nachts zum Stadttor um sich mit diesem Barden davon zu machen. Doch bereits in der nächsten Stadt wachte sie ohne ihr Geld oder sonstige Gegenstände von Wert auf. Diese Stadt war Brithon, eine freundliche einladende Kleinstadt, wenn du Geld hast, und ein stinkendes, abstoßendes Loch, wenn du keines hast. Und sehr gefährlich wenn du ein 15 jähriges wehrloses Mädchen bist.

In dieser Zeit wiederfuhren Sizzle schlimme Sachen und sie tat auch nicht minder schlimme Sachen.
[das wird hier nun nicht enthüllt ]. Schließlich heuerte sie auf einem fliegenden Piratenschiff an, deren Besatzung hauptsächlich aus dunklen Zauberern bestand. Sizzle blieb etwa ein Jahr auf diesem Schiff und lernte rasch alles, was ein Luftmatrose und Dieb zu wissen brauchte. Es gefiel ihr allerdings überhaupt nicht und als das Schiff von Auroren aufgegriffen wurde, landete sie für einige Jahre im Schweizer Zauberergefängnis.

Bevor sie ihre Strafe jedoch ganz abgesessen hatte, wurde ihr ein Angebot gemacht: Man würde sie auf Bewährung freilassen, wenn sie dafür als Kapitänin der Nephos Kallos arbeiten würde. Sizzle nahm das Angebot an, ihren Namen durch ehrliche Arbeit wieder reinzuwaschen und so landete sie schließlich auf dem Fliegenden Händlerschiff. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten (die Heinzel waren anfangs nicht allzu begeistert von einer Gnomin als Kapitän) lebte sie sich gut ein und führte seither das Schiff mit viel Geschick.




_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten