Anreise 2.-6. Klässler

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Rhabandi am Do Mai 29, 2014 1:59 pm

das Eingangsposting lautete :

Sonntag, 25. August, 12:00 Uhr

Wetter: Bewölkt und windig, mit gelegentlichen Regentropfen.

Die 2. bis 6. Klässler finden sich am Grundstück vom Illusionsschloss Marschlins ein. Das Gebiet ist für diesen Tag mit einem Anti-Muggel Zauber belegt, so dass sich keine Muggels in der Nähe befinden. Die Muggel können von Außerhalb des Bereiches auch keine magischen Dinge (wie die Wolkenskalara) erkennen.

Manche Schüler reisen mit magischen Mitteln an, wie Seite-an-Seite-Apparieren (oder normales Apparieren, wenn sie die Prüfung schon abgelegt haben) und mit Portschlüssel. Andere benutzen Muggel Transportmittel und werden mit Autos gefahren oder reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Igis und legen die Strecke bis zum Schloss zu Fuß zurück (ca. 20 Minuten Gehweg).

Die Schüler haben pünktlich bis 13:00 Uhr zu erscheinen, dann fliegen die Heißluftballons und die Kutschen mit den Wolkenskalara los.

_________________


Meine Charas:

Milka Amalie Lilienweiß (1. Klasse, Cœur du Feu)
Ethan O'Neill (2. Klasse, Ombraluna)
Samuel „Sämi“ Cabialavetta (3. Klasse, Notg Chatschaur, Natur-Zauber-Umwelt)
Ziphin Drachenberg (3. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Alexandra „Alex“ Zaryuk (4. Klasse, Sturmchiniga, Internationale Magische Zusammenarbeit)
Luca Lonsky (4. Klasse, Sturmchiniga; Internationale Magische Zusammenarbeit)
Geneviève „Skye“ Faystone (5. Klasse, Notg Chatschaur, Zauberkriminologie)
Benjamin G. Meinholdt (5. Klasse, Cœur du Feu, Magiearchäologie)
Malin Amalie Lilienweiß (5. Klasse, Cœur du Feu, Natur-Zauber-Umwelt)
Kirian Alois Jaron Rathgeb (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
Evgenia Ivanovic (6. Klasse, Cœur du Feu, Magiemuse)
avatar
Rhabandi

Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten


Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Sa Mai 31, 2014 7:55 pm

//Ähm... jaah...// stieß der kleine Junge ein wenig verunsichert aus. Oh, scheinbar war er doch schüchterner, als Ich dachte. - Ging Astrid durch den Kopf, als sie den murmelnden Sämi musterte und auf eine Ausführung wartete. //Ich war letztes Jahr in einem Austauschjahr in der Partnerschule dort. Shugenja-Do. Und ... ähm ... du?// Astrid legte den Kopf schief und erschien ein wenig verwirrt. Sie antwortete: "Nein... Ich war letztes Jahr hier. Aber vielleicht nehme Ich auch mal an einem Schüleraustausch teil." Möglich wäre es. Auch wenn sie momentan noch nichts Genaues im Sinn hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am Sa Mai 31, 2014 9:08 pm

Warum nur redete so mit ihm, so ... normal? Sie müsste ja nicht, sie hatte sich freiwillig neben ihn gesetzt! Was war sie nur für ein seltsamer Mensch ...

„Ich kann’s nur empfehlen“, meinte er im Versuch, sich an diesem „normalen“ Gespräch zu beteiligen. Allerdings wartete er immer noch misstrauisch darauf, dass sich dieses „Normale“ bald wieder ändern würde in das „Übliche“. „Japan war toll. Die verwenden da ganz andere Magie, weißt du? Nicht mit Zauberstäben und ihre Zaubersprüche sind viel komplizierter. Aber es ist Wahnsinn, was sie machen können: Ich sah einen Shugenja, der hat alle Pflanzen um sich zum Wachsen gebracht, viel schneller als normal! Dieser konnte sogar mit Tieren sprechen, und sie haben ihn verstanden. Und der Meister des Pfades, dem ich gefolgt bin, konnte eine Phantomform annehmen: Er gestaltete sich in eine immaterielle Erscheinung um und war unsichtbar und weder physische noch magische Dinge konnten ihm noch was anhaben.“

Sämis Augen begannen zu glühen, während er berichtete. Ja, er hatte wirklich unglaubliche Dinge gesehen. Am liebsten wäre er gleich wieder zurückgereist, wäre da nicht ...
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am Sa Mai 31, 2014 9:44 pm

Daran, wie ihre bläulichen Augen auf dem Jungen lagen, konnte man gut erkennen, dass sie aufmerksam zuhörte. An manchen Stellen nickte sie, doch sie schwieg die ganze Zeit und unterbrach ihn nicht. Er schien recht begeistert zu sein, und Astrid verstand auch, welche Gefühle dahinter steckten. Nach seiner Ansprache sagte sie eine Weile Nichts, weil sie über das nachdachte, was er erzählte. Eine ganz andere Art von Magie... Die Verbundenheit mit der Natur... "Solche Erfahrungen sind sehr wertvoll." sagte sie schließlich und sah ihn an. "Du... kannst stolz auf sie sein." fügte Astrid hinzu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gabriel Meinholdt am So Jun 01, 2014 8:25 am

Gespräch: Kirian, Gabriel

Gabriel lief rot an und blickte einmal verschämt auf den Boden, aber doch dann neugierig in Kirians Augen. Wow. So einfach?
„Aber…“ er räuspere sich, weil seine Stimme stark klingen sollte. „Dann hast du sie betrogen? Einfach so?“ Er ballte unbemerkt eine Hand zur Faust; das konnte er nicht so einfach mit seinem Rechtsempfinden vereinbaren. Er hatte nicht viel mit Luciana zu tun und sie war eine anstrengende Person in seinen Augen. Aber… das hatte sie nicht verdient.

Doch plötzlich wurde das Gespräch unterbrochen durch die Rotoren eins Hubschraubers, der mitten auf dem Platz landete! Gabriel schloss die Augen und hob schützend einen Arm vor sein Gesicht.
Alex. Natürlich. Was für ein Zirkus jedes Mal!
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 20
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 01, 2014 8:32 am

Gespräch: Silas, Luciana

Und er lenkte ab; wieder halb in sein Buch vertieft. Luciana seufzte und blickte über den Platz.
„Danke, meine Ferien waren gut. Nur ein wenige langweilig, weil Kirian nie auf meine Eulen geantwortet hat. Ich frage mich, wo er gerade steckt.“

Doch ihre Gedanken wurden unterbrochen von den lauten Geräuschen eines Hubschraubers, der mitten auf dem Platz landete. Luciana drehte sich mit dem Rücken zum Platz, um dem Wind zu entgehen und hielt sich schützend die Handflächen auf den Kopf. Das würde ihre Frisur ruinieren!


avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am So Jun 01, 2014 8:38 am

Gespräch: Siegenthaler, Jurgen, Erald

Er lächelte der Lehrerin zu und buffte Jurgen in den Oberarm, damit der sich benahm. Er stellte seinen Koffer ab und atmete tief durch. Doch gerade, als er etwas sagen wollte, schien die Hölle über ihnen loszubrechen!

Erald blickte hoch und im ersten Moment krallte sich seine Hand in Jurgens Schulterpartie seines Hemdes, um ihn ein Stück hinter sich zu ziehen. Dann fluchte er über sich selbst und ließ den Versager von Bruder los, während er mit beiden Händen den aufgewirbelten Staub aus seinem Gesicht hielt.

Sobald sie wieder reden konnten, würde Jurgen einen Kommentar dazu abgeben; das war so sicher, wie ein Drachenpups nach Schwefel roch! Erald verdrehte die Augen und hustete kurz, ehe er sich umdrehte, um zu Jurgen zu blicken. „Lass uns gehen!“ schrie er ihn an, doch war sich nicht sicher, ob seine Worte den Lärm durchdringen konnten.

avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am So Jun 01, 2014 9:05 am

Gespräch: Silas, Luciana


//„Danke, meine Ferien waren gut. Nur ein wenige langweilig, weil Kirian nie auf meine Eulen geantwortet hat. Ich frage mich, wo er gerade steckt.“//

Silas hörte nur mit halbem Ohr zu und erschrak heftig, als plötzlich das über die Maßen laute Geräusch eines Hubschraubers über ihnen ertönte. Er ließ sogar vor Schreck sein Buch fallen und bückte sich mit einem unterdrückten Stöhnen danach. Mit verzogenem Gesicht hielt er sich mit beiden Händen die Ohren zu und beobachtete den Hubschrauber und die Leute, die herausstiegen.

"Ugh.", gab er von sich und schüttelte entrüstet den Kopf. Warum jedes Mal so ein Höllenlärm?


Zuletzt von Silas J. Lethbridge am So Jun 01, 2014 2:47 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 01, 2014 1:23 pm

Kirian hob den Blick, als der Helikopter erschien und zur Landung ansetzte. Er fand den Auftritt ja ziemlich cool – aber da es nicht sein Auftritt war, war es auch schon wieder recht ... blöd.

„Das ist so typisch“, bemerkte er. Dann wandte er sich wieder an Gabriel. „Ich bin ihr doch nicht fremdgegangen. Das war nur ein Experiment. Wenn sie was mit nem Mädchen anfangen würde hätte ich ja auch nichts dagegen.“ Er zuckte mit den Schultern, als wäre es das Normalste der Welt und klopfte sich den Staub von den Kleidern.
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Jun 01, 2014 1:35 pm

Katharina Zaryuk ließ ihren Blick noch einmal über die Schülerschar schweifen und lief dann zu Frau Siegenthaler. Die drei Männer machten Anstalt, ihr zu folgen, doch sie machte eine kurze Handbewegung, worauf diese beim Hubschrauber stehen blieben. Alex und ihre Schwester folgten ihrer Mutter, wobei Alex sich jedoch in einigem Abstand hielt.

„Frau Zaryuk“, sagte Lilian Siegenthaler, bemüht, sich ihren Ärger nicht anmerken zu lassen.
„Grüezi Frau Siegenthaler“, entgegnete Katharina kühl. „Ich möchte mich bitte ungestört mit Ihnen unterhalten.“
Lilian runzelte leicht die Stirn, doch dann lächelte sie diplomatisch. „Natürlich.“

Die beiden Frauen entfernten sich etwas von den anderen. Alex blickte ihnen nach und gab sich Mühe, neutral dreinzuschauen. Sie blickte sich um und erkannte ihre beiden Klassenkameraden. Sie warf noch einen Blick auf ihre Mutter und die Lehrerin, dann schritt sie zu den Zwillingen. Irina folgte ihr auf Schritt und Tritt und Alex unterdrückte ein genervtes Seufzen. Hoffentlich würde Irina bald eigene Freunde finden, sie hatte echt keine Lust, sie das ganze Jahr um sich zu haben.

Gespräch: Jurgen, Erald, Alex, (Irina)

„Guten Tag, Jurgen und Erald“, begrüßte sie ihre Mitschüler beinahe förmlich. Die beiden kamen wenigstens aus einem wohlhabenden Haus – für sie war ein solcher Auftritt mit dem Hubschrauber vermutlich nicht mal was Besonderes. Sie hatte trotzdem keine Lust, darauf angesprochen zu werden, und darum fragte sie rasch: „Wie waren eure Ferien?“
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Samuel Sämi Cabialavetta am So Jun 01, 2014 2:00 pm

Gespräch: Sämi, Astrid


// "Solche Erfahrungen sind sehr wertvoll." sagte sie schließlich und sah ihn an. "Du... kannst stolz auf sie sein."//

Wer war sie? War sie eine Art Übermensch? Eine Art Göttin? Sämi kam es fast so vor. Dass jemand so normal mit ihm redete, das kannte er sonst nur von den Lehrern – und eigentlich auch nur von einigen wenigen. Die meisten redeten mit ihm wie mit einem kleinen Kind, oder abschätzend oder – und das waren die schlimmsten – mitleidig.

Sämi wurde etwas rot und wusste nicht, was er antworten sollte. Allerdings blieb ihm das auch erspart, da in diesem Moment der Hubschrauber seinen Auftritt hatte und man sowieso kein Wort mehr verstanden hätte. Und der aufkommende Wind war so heftig, dass es Sämi beinahe weggewindet hätte!

Sämi kniete sich rasch und griff mit beiden Händen in die Erde. Leise Worte verließen seinen Mund, eine alte, fremde Sprache. Er spürte, wie die Kraft aus dem Boden hoch in seine Hände gezogen wurde. „Arashi Taoki Suru*“, intonierte er fast andächtig. Sämi nahm die Hände aus der Erde und formte einige Bewegungen mit den Händen. Er konnte spüren, wie die Energien in Bewegung waren. „Ki“, beendete er den Spruch. Der Wind und der aufgewirbelte Staub um ihn herum ließen nach, und auch Astrid befand sich in dem kleinen Schutzgebiet. Als die Rotoren stillstanden, richtete sich Sämi wieder auf und strich die Hände an seinen Hosen sauber.

„Die Zaryuk“, murmelte er düster, als er erkannte, wer aus dem Hubschrauber stieg. Sie war eine seiner ehemaligen Schulkameraden und Sämi war heilfroh, nicht mehr mit ihr in die gleiche Klasse gehen zu müssen.


*Dem Sturm entgegentreten
avatar
Samuel Sämi Cabialavetta

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gabriel Meinholdt am So Jun 01, 2014 3:37 pm

Gespräch: Kirian, Gabriel

Der Hubschrauber landete und der Wind ebbte ab. Kirian sagte irgendetwas und im ersten Moment glaubte Gabriel, sich verhört zu haben. Was? Es war kein Fremdgehen für ihn? Aber…. Es war ein anderer Mensch. Jemand anderes als Luciana!
Obwohl er Luciana nicht wirklich mochte, empfand er doch plötzlich Mitleid mit ihr.

„Kirian…“ er schüttelte den Kopf, achtete aber verkrampft darauf, Kirian nicht zu berühren. „Es ist doch egal, mit wem du…“ er machte eine vage Handbewegung und spürte, wie seine Wangen rot anliefen. „Es war jemand anderes als Luciana. Damit hast du sie betrogen.“
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 20
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 01, 2014 4:17 pm

Gespräch: Silas, Luciana

Luciana richtete sich auf und schüttelte sich. So ein Blödsinn, dieser Hubschrauber! Sie strich sich ihre Haare aus dem Gesicht und schnaufte entrüstet. Was für ein Theater!

Dann erblickte sie Kirian und ihr Herz sollte einen Hüpfer machen. Sie lächelte Silas an. „Gut, mein Lieber. Wir sehen uns sicher noch.“ Sie zwinkerte ihm zum Abschied zu, ließ ihren Koffer hinter sich herschweben und verließ Silas.

Kirian und Gabriel standen da und während sie zu ihnen herüberlief, hob sie das Kinn an und suchte nach dem echten Lächeln in ihrem Inneren, das doch kommen musste, wenn sie ihren Freund sah. Mit einem Grinsen trat sie auf Kirian zu und ohne auf Gabriel zu achten, legte sie ihm beide Hände auf die Schultern und küsste ihn auf den Mund.


Gespräch: Kirian, Gabriel, Luciana
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am So Jun 01, 2014 4:24 pm

Gespräch: Silas, Luciana

Als es offensichtlich war, dass der Hubschrauber keinen Lärm mehr machen würde, nahm Silas die Hände von den Ohren und ließ die Arme sinken. Kopfschüttelnd hob er wieder sein Buch unter sein Gesicht.

// „Gut, mein Lieber. Wir sehen uns sicher noch.“//

Ohne etwas zu antworten nickte er und blickte nur kurz auf, um zu sehen ob Luciana sich auch wirklich von ihm entfernte. Sie ging in Richtung ihres Freundes und Gabriel. Natürlich. Endlich.

Silas seufzte und widmete sich wieder seiner Shakespeare-Lektüre.
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 01, 2014 4:25 pm

Gespräch: Kirian, Gabriel, Luciana

„Ach, so ein Bullshit“, gab Kirian halb lachend von sich. „Krieg dich wieder ein, bleib lock-“ Doch in dem Moment sah er Luciana auf sich zukommen. „...er...“ Sie lächelte. Natürlich lächelte sie, er war ja noch ihr Freund. Und er war halt schon toll, so als Freund. Sie kam auf ihn zu und küsste ihn. Ihre Lippen fühlten sich unglaublich falsch an auf den seinen, viel falscher als jemals zuvor. Er beendete den Kuss ziemlich rasch und schob sie etwas von sich weg. „Yo Lucy“, sagte er ziemlich locker, als würde er nur einen Kumpel begrüßen.
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gabriel Meinholdt am So Jun 01, 2014 4:51 pm

Gespräch: Kirian, Gabriel, Luciana

Und schon kam Luciana um die Ecke! Gabriel starrte geschockt auf Kirian und Luciana, blickte doch dann schnell wieder weg. Er durfte sich nicht einmischen. Und er wollte sicher nicht dabei sein, wenn die beiden intime Dinge besprachen.

„Man sieht sich!“ Gabriel hob eine Hand, packte seinen Koffer. Bloß schnell weg, dachte er und atmete tief ein.
Etwas unschlüsslig lief er einfach in irgendeine Richtung. Völlig ohne Gesellschaft wollte er aber auch nicht warten, bis sie endlich hoch ins Schloss konnten…. Da erblickte er Silas.

Gespräch: Silas, Gabriel

„Hey, Silas.“ Auch ihm hielt Gabriel zur Begrüßung die Faust hin. Sie kannte sich ja schließlich schon eine Weile und auch wenn Silas jünger war, konnten sie sich gut leiden.
avatar
Gabriel Meinholdt

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 26.05.14
Alter : 20
Ort : Titisee-Neustadt

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 01, 2014 4:55 pm

Gespräch: Kirian, Luciana

„Hey, mein Großer.“ Er trat zwar einen Schritt zur Seite, doch Luciana beachtete es nicht. Sie stellte ihren Koffer hin und lächelte ihren Freund an. „Na? Wie waren deine Ferien?“ Sie trat einen Schritt auf ihn zu und fasste ihn bei der Hand.

Sie wartete noch auf einen Schauer, ein warmes Gefühl, irgendwas, aber nichts geschah. Sie lächelte aufmunternd. Würde schon noch kommen, dachte sie. Die letzten Wochen hatten sie sich nicht gesehen. Sie mussten sich wieder neu aneinander gewöhnen…

Sie ließ seine Hand wieder los und strich sich durch die Haare. „Dieser blöde Hubschrauber.“ schimpfte sie und machte ein gespielt-beleidigtes Gesicht. „Ich brauche dringend einen Spiegel, findest du nicht?“
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Silas J. Lethbridge am So Jun 01, 2014 4:59 pm

Gespräch: Silas, Gabriel

Es dauerte garnicht lange, da wurde sein Lesefluss abermals unterbrochen. Die Stimme diesmal war ihm jedoch um einiges lieber als die von vorhin.

//„Hey, Silas.“//

Er schaute auf und nickte Gabriel zu. Eigentlich hätte er sofort wieder hinunter auf den vorletzten Akt der Lektüre geblickt, doch der andere Junge hielt ihm seine Faust hin. Ach ja stimmt. So lief das bei Gabriel für gewöhnlich.
Ein paar Sekunden verstrichen, bis auch Silas seine freie Hand hob, sie zur Faust schloss und mit ihr vorsichtig und etwas langsamer als nötig die Gabriels berührte.

"Hallo Gabriel.", entgegnete er schließlich, ließ seinen Arm wieder sinken und blickte - eher zufällig als wirklich gewollt - auf die Nase seines Gegenübers, statt in die Augen. "Wie geht es dir, wie waren deine Ferien?"


[OOC: Oh ich mag Gabriel...<3 Very Happy]
avatar
Silas J. Lethbridge

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 01, 2014 5:07 pm

Kirian betrachtete ihr zerzaustes Haar und nickte dann. „Ja“, antwortete er geradeheraus. Ihr Haar sah schon ziemlich doof aus, fand er. Hoffentlich sehe ich nicht auch so beschissen aus, schoss es ihm durch den Kopf.

„Meine Ferien waren super“, meinte er und verstaute die Hände in den Hosentaschen. Nachdenklich sah er sie an. Wie machte man denn mit jemandem Schluss? Am besten direkt und ohne Umschweife. Ziemlich gelassen meinte er darum: „Hör Mal, Lucy. Das mit uns klappt nicht. Ich denke, wir sollten es beenden.“
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gast am So Jun 01, 2014 5:10 pm

Gespräch: Erald, Alex, Jurgen, (Irina)

Jurgen fuhr leicht zusammen, als er den Heilkopter hörte, der mit ohrenbetäubenden Brausen vor dem Schloss landete. Er spürte, wie sein Bruder ihn an der Schulter packte und rasch hinter sich zog. Kurz wirkte Jurgen verdattert und starrte seinen Bruder an, der schützend seine Hände vor dem Gesicht hielt und ihm etwas zurief... Der Helikopter gehörte, wie sich schnell heraus stellte, zu der werten Familie Zayruk. Schließlich verstummte das Gefährt. Und die ältere Tochter Alexandra kam auf die Beiden zu. Jurgen musste unweigerlich anfangen, zu lächeln, als seine Hauskameradin zu ihnen trat. Wie immer, wirkte sie hoch-gestochen. Doch dieses Verhalten betonte ihr graziles Aussehen nur noch mehr. Ihre lockigen Haare fielen ihr elegant über die Schultern... Vielleicht bildete er sich das nur ein, doch der süßliche Geruch ihres Shampoos zog ihm durch die Nase. Das kleine Mädchen neben ihr blendete er fast komplett aus. "Hallo, Alexandra." sagte Jurgen und hob eine Augenbraue, während er sie musterte. "Kommt es mir nur so vor, oder bist du in den Ferien tatsächlich noch hübscher geworden?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 01, 2014 5:16 pm

Gespräch: Kirian, Luciana

Ja! Er sagte Ja! Entrüstet blickte Luciana Kirian an und schnaubte kurz. Sowas Unhöfliches! Sie hob die Arme und strich sich die Haare mit den Fingern glatt, um das größte Chaos zu beseitigen. Doch Kirian sprach weiter…

Luciana erstarrte mit erhobenen Händen und blickte Kirian an. Das war aber ein sehr schlechter Scherz. Sollte doch einer sein, oder? Langsam senkte sie die Hände, hob das Kinn und fixierte den Jungen mit festem Blick.

„Wie bitte?“ Ihre Stimme klang eisig und sie ballte eine Hand unwillkürlich zur Faust.
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Erald von Tatzel am So Jun 01, 2014 5:24 pm

Gespräch: Jurgen, Erald, Alex, (Irina)

Erald nickte dem kleinen Mädchen zu – es musste sich wohl um Alex´ Schwester handeln, von der er schon gehört hatte – und blickte dann Alex selbst an. Doch noch ehe er sie begrüßen konnte, machte Jurgen den Mund auf! Großartig!

Erald verdrehte die Augen und beinahe hätte er Jurgen auf den Oberarm geboxt. Aber es waren Damen anwesend….

„Ihr zwei,“ er nickte dem Mädchen noch einmal zu. „seht erholt aus. Das meinte Jurgen damit. Die Ferien scheinen euch gut getan zu haben.“ Er lächelte und ließ wie zufällig seinen Koffer umfallen – auf Jurgens Fuß!
avatar
Erald von Tatzel

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 19
Ort : Grimheven

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 01, 2014 5:33 pm

Gespräch: Kirian, Luciana

Sie sah irgendwie nicht so zufrieden aus. Naja, er konnte es verstehen. Wenn ein toller Typ wie er mit jemandem Schluss machte, war das natürlich auch nicht so lustig. Aber das war ja zum Glück nicht sein Problem.

„Hey“, sagte er gutmütig. „Du kommst schon drüber hinweg. Und wir können ja weiterhin Freunde bleiben und so.“ Er lächelte sie aufmunternd an.
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Luciana Maria Widmer am So Jun 01, 2014 5:39 pm

Gespräch: Kirian, Luciana

Was? Luciana klappte der Mund auf. Was erzählte der Typ da für einen Müll?

Unwillkürlich ballte sie auch die zweite Hand zur Faust und giftete Kirian an. „Du…“ ihre Stimme bebte und sie beherrschte sich noch eine kleine Weile. „Du machst Schluss? Und sagst, wir können Freunde bleiben?“

Sie biss die Zähne aufeinander; ihre Haare schimmerten bläulich und ihr Brustkorb hob und senkte sich. Ein falsches Wort, dachte sie, gib mir nur ein falsches Wort!
avatar
Luciana Maria Widmer

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 21
Ort : Johannisburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Alexandra "Alex" Zaryuk am So Jun 01, 2014 5:42 pm

Alex hatte immer ein wenig Mühe, die Zwillinge auseinander zu halten, doch kaum machte einer von ihnen den Mund auf, war es leicht, sie zu unterscheiden. Sie lächelte Jurgen auf seine Worte hin recht diplomatisch an und tat das gleiche, als Erald seinen Bruder berichtigte.

„Danke“, sagte sie an beide gewandt. Dann fiel der Koffer „zufällig“ auf Jurgens Fuß.
avatar
Alexandra "Alex" Zaryuk

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 18.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Kirian A. J. Rathgeb am So Jun 01, 2014 5:51 pm

Kirian musterte sie, verwechselte ihr Gebaren allerdings mit Traurigkeit. Würde sie gleich anfangen zu heulen? Ohje, darauf hatte er jetzt echt keine Lust.

//„Du machst Schluss? Und sagst, wir können Freunde bleiben?“//

Oh, sie schien es erstaunlich schnell zu kapieren. Er nickte und lächelte. „Genau.“
avatar
Kirian A. J. Rathgeb

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 23.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anreise 2.-6. Klässler

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten